Spielplatz

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1340
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Re: Spielplatz

Beitragvon NicoleWW » 06.08.2019, 14:54

Hallo Yvonne !

Das mit den Kinderärzten wird bei uns auch zum Problem, man braucht gar nicht überlegen zu wechseln wenn man nicht zufrieden ist, als ich das mal wo angesprochen habe wurde mir gesagt "versuchen sie es erst gar nicht, es wird sie kein Arzt mit 4 Kindern nehmen die haben alle Aufnahmestop", vor einigen Jahren ist die Frau des Arztes (auch KiA) dazu gekommen und seit dem komme ich besser zurecht, man hat zwar eigentlich Arztwahl, aber letztendlich hat man doch keine Wahl weil keiner einen nimmt.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Werbung
 
Benutzeravatar
Jaqueline
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8324
Registriert: 20.07.2006, 21:29
Wohnort: NRW

Re: Spielplatz

Beitragvon Jaqueline » 06.08.2019, 14:55

Hallo,

ich fürchte auch, da kann man nicht viel machen. Hier (Stadt) ist es auch Standard, dass Grundschüler und zum Teil sogar Kindergartenkinder(!) nach 22 Uhr alleine draußen ohne Aufsicht. Oft wird vor den Häusern geböllert, egal welche Jahreszeit. Polizei rufen bringt nichts, bis die kommt, sind die Kinder schon wieder weg.
LG Jaqueline
Spastische Tetraparese, Kyphose
Mann: Epilepsie (VNS seit 2008)
Tochter: * 01/2015 und Tochter ET 2020

Für immer im Herzen.

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon Silvia & Iris » 06.08.2019, 15:45

Hallo Yvonne,

Tja, keine Ahnung, aber da wir ja alles ab- und auffangen, sind die neuen Wohnungen von den Lärm des VAZs und des Fußballplatzes und des Kinderspielplatzes nicht betroffen... - das ist das Problem, wenn man lang und schmal bauen muss...

Von dieser Seite kommt da sicherlich nur Belastung, keine Verbesserung, auch weil ja dann viele Autos hier parken möchten... - mit einem Stellplatz kommt man da sicher nicht durch pro Wohneinheit...

- und findet ihr wirklich 3300 - 3500 Euro pro m2 Wohnfläche so günstig, vor allem, wenn man dabei bedenkt, dass die Lebenshaltungskosten in Ö um einiges teurer als in D sind und die Einkommen geringer?

https://www.finanz.at/gehalt/
Lohnnebenkosten

Hinzu kommt, dass in Österreich die Lohnnebenkosten sehr hoch sind. Bei einem Bruttogehalt von 2.380 Euro, musste der Arbeitgeber im Jahr 2016 43.230 Euro hinblättern. Dies sind also die Kosten, die der Arbeiter oder Angestellte tatsächlich kostet. Der Arbeiter oder Angestellte erhält jedoch nur etwa 1.680 Euro netto von diesem Lohn auf die Hand. Der Nettolohn, also was tatsächlich unter dem Strich herauskommt, ist nicht so eindeutig verifizierbar.

Hier gibt es Absetzbeträge: zum Beispiel die Pendlerpauschale, den Kinderabsetzbetrag, den Alleinerzieherabsetzbetrag oder Alleinverdienerabsetzbetrag und Sachbezüge. Als Grundstock kann dieser Betrag von 1.680 Euro aber herhalten. Mit dem Beispiel wird ersichtlich, wie hoch die Nebenkosten bei einem Lohn tatsächlich sind, und dass der frustrierte Arbeiter/Angestellte, der mit 1.680 Euro nach Hause geht, durchaus gerne mehr verdienen würde.

LG
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3250
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon YvonneE » 06.08.2019, 19:23

Hallo!

Silvia, aber ich glaub mit Eigentumswohnungen bist nich besser drn als mit billigen Mietwohnungen. Auch wenn die Bewohner nicht direkt betroffen sind, möchten Sie vielleicht einen sauberen Spielplatz für ihre Kinder. Wobei vermutlich haben sie einen eigenen in der Anlage, zumindest einen kleinen, ist ja vorgeschrieben....

Glaub hier bei uns müssen bei Neubau 2 Stellplätze pro Wohnung sein....wobei das für dich ja eh nicht wirklich relevant ist oder? Vermutlich parkst du auf eigengrund?

Vielleicht findet sich ja trotz allem doch eine Chance auf Verbesserung, ich würde es dir wieklcih von Herzen wünschen!

Lg
Yvonne

Bei uns macht der praktische Arzt die Kinder mit, ich fahr dafür ein Stückchen weiter aufs Land, dort macht der das schon immer so (schon als ich ein Kind war) und kann es somit auch so halbwegs....die praktischen Ärzte in der Stadt sind überfordert mit den Kindern....und wenn was ist, wo ich mir unsicher bin, muss ich in die kinderambulanz. Die sind zwar nicht glücklich damit, sehen aber schon ein dass man nicht immer eine Wahl hat....und behandeln müssen sie, wenn auch mit teilweise laaangen Wartezeiten....
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3250
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon YvonneE » 06.08.2019, 19:24

P.s. Ganz so schlimm kann's aber ich nicht sein, silvia, weil jemanden der sich ohne Rechnung dazuverdienen will findet man seit Jahren nicht mehr.....egal in welcher Profession....
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon Silvia & Iris » 06.08.2019, 19:37

... was meinst du jetzt?
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 628
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Spielplatz

Beitragvon melly210 » 06.08.2019, 22:18

Hallo Yvonne,

Tja, keine Ahnung, aber da wir ja alles ab- und auffangen, sind die neuen Wohnungen von den Lärm des VAZs und des Fußballplatzes und des Kinderspielplatzes nicht betroffen... - das ist das Problem, wenn man lang und schmal bauen muss...

Von dieser Seite kommt da sicherlich nur Belastung, keine Verbesserung, auch weil ja dann viele Autos hier parken möchten... - mit einem Stellplatz kommt man da sicher nicht durch pro Wohneinheit...

- und findet ihr wirklich 3300 - 3500 Euro pro m2 Wohnfläche so günstig, vor allem, wenn man dabei bedenkt, dass die Lebenshaltungskosten in Ö um einiges teurer als in D sind und die Einkommen geringer?

https://www.finanz.at/gehalt/
Lohnnebenkosten

Hinzu kommt, dass in Österreich die Lohnnebenkosten sehr hoch sind. Bei einem Bruttogehalt von 2.380 Euro, musste der Arbeitgeber im Jahr 2016 43.230 Euro hinblättern. Dies sind also die Kosten, die der Arbeiter oder Angestellte tatsächlich kostet. Der Arbeiter oder Angestellte erhält jedoch nur etwa 1.680 Euro netto von diesem Lohn auf die Hand. Der Nettolohn, also was tatsächlich unter dem Strich herauskommt, ist nicht so eindeutig verifizierbar.

Hier gibt es Absetzbeträge: zum Beispiel die Pendlerpauschale, den Kinderabsetzbetrag, den Alleinerzieherabsetzbetrag oder Alleinverdienerabsetzbetrag und Sachbezüge. Als Grundstock kann dieser Betrag von 1.680 Euro aber herhalten. Mit dem Beispiel wird ersichtlich, wie hoch die Nebenkosten bei einem Lohn tatsächlich sind, und dass der frustrierte Arbeiter/Angestellte, der mit 1.680 Euro nach Hause geht, durchaus gerne mehr verdienen würde.

LG
Silvia
Das ist deutlich günstiger als in Wien selbst. Siehe hier: https://www.immopreise.at/Wien/Wohnung/Eigentum 4500-6000 für Eigentumswohnungen, im direkten Stadtzentrum ein Vielfaches.

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon Silvia & Iris » 07.08.2019, 08:35

... aber dafür komme ich in Wien auch ohne Auto aus...
In Wien habe ich wirklich eine andere Versorgung durch KH, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und einiges mehr...
und wenn ich hier dann diese Kosten dazu zähle, steige ich nicht wirklich günstiger aus, egal ob ich nun in Wien oder NÖ arbeite... (wo die Löhne auch meist geringer ausfallen...)

unterm Strich ist es nicht günstiger... nur ich habe hier zumindest nicht an jeder Ecke eine permanente Reizüberflutung! - oder zumindest hatte... - es kommt ja alles jetzt in jedes Zipfel...

Letztens hatte ich ein Gespräch im hinteren Waldviertel, auch dort jammert man bereits über die rasante Preisentwicklung, und dass auch dort nichts mehr ohne SAT-Schüsseln, Internet und anderes läuft... - und dadurch auch die Kosten steigen...

LG
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 719
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Re: Spielplatz

Beitragvon RikemitSohn » 07.08.2019, 11:56

Hallo Sylvia,
ich denke, dass du frustriert bist, weil sich euer Leben durch Zuzug und Bebauung ändern wird. Du wirst den Menschen nur nicht verbieten können umzuziehen und sich Wohnraum zu erschaffen. Du würdest gerne weiterhin in Ruhe wohnen, was verständlich ist. Für mich klingt es auch so, dass du ärgerlich bist, weil du mit den Menschen, die kommen, nicht zurecht kommst.
Ich würde dir als erstes raten zu differenzieren. Was ist einfach Frust über die Umstände, die du tatsächlich auch nicht ändern wirst. Bebaut ist bebaut. Vielleicht nimmst du dir Manches zu sehr zu Herzen, wenn sich sonst niemand anderes daran stört. Oder seid ihr die einzige Familie, die dort wohnt?
Dann kannst du schauen, was einfach zu weit geht- z.B. Jugendliche, die die ganze Nacht auf dem Spielplatz lärmen. Dann kannst du einfach als Erstmassnahme die Polizei rufen. Gegen spielende Kinder wird nicht viel zu machen sein, denn deren Lärm ist oft unter besonderem Schutz.
Ausserdem solltest du dich von dem Denken verabschieden, dass andere alles dürfen und du keine Rechte hast. Andere werden auch nicht alles dürfen, auch wenn es sich für dich so anfühlt.
LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

Werbung
 
Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3742
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Spielplatz

Beitragvon Silvia & Iris » 14.08.2019, 20:54

Ja liebe Rike,
wir sind da wirklich die einzige Familie die das so betrifft, daher kann man ja schon ganz gut hier über unsere Köpfe hinwegrollen...

LG
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste