Omeprazolsaft

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Holger66
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 14.06.2007, 20:25
Wohnort: Hamburg

Omeprazolsaft

Beitragvon Holger66 » 05.04.2019, 14:44

Hallo,
da ich ganz stark den Verdacht habe,dass Leon auf Trägerstoffe im Antra mups reagiert ,hoffe ich@auf eure Hilfe.
Omep mups geht erst recht nicht.
Da Leon aber eine PEG hat ,ggibt es,ausser Nexium ,keine Alternativen.Nexium ist aber ähnlich und sehr teuer.
Nun habe ich hier von Omeprazolsaft gelesen.
Kann man den über Button geben ,ohne dass es die Wirkung verliert? Das wäre ja super toll!!
Wer könnte mir die Rezeptur für den Saft schicken?
Kennen Leons Ärzte leider nicht.
Wäre euch sehr dankbar.
Ein schönes Wochenende euch allen...
LG
Sandra

Werbung
 
ManuelaH85
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 118
Registriert: 26.01.2011, 19:50
Wohnort: Hannover

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon ManuelaH85 » 05.04.2019, 17:31

Hallo,
ich kenn zwar den Saft nicht, aber das Omep mup lässt sich sondieren, ich finde auch nicht schlechter als das teure nexium
Lg
Manuela
Ich Erzieherin in einer WG für Erwachsene, selbst als Kind kleine Start Schwierigkeiten mit Zwillingsbruder durch O² Mangel eine Sonderedition zum liebhaben.

Holger66
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 14.06.2007, 20:25
Wohnort: Hamburg

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon Holger66 » 05.04.2019, 17:54

Hallo Manuela,
danke,aber das Omep verträgt Leon noch schlechter.Das hatte er schon.Da ich jetzt ziemlich lange rum experimentiert habe mit dem Antra und anderen Sachen ,gibt es nur noch die Möglichkeit den Omeprazolsaft,oder Suspension auszuprobieren.
Ich hoffe also sehr,dass sich noch jemand meldet.Damit die Quälerei für Leon und auch mich ein Ende hat....
LG
Sandra

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4483
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon TimsMama2009 » 05.04.2019, 18:17

Hallo Sandra,
schick mir mal per PN eine Mailadresse - dann schick ich dir ein Foto vom Etikett. Du musst die Dosierung aber mit dem Arzt abstimmen. Unsere Apotheke macht uns den Saft jeweils fertig und Tim verträgt ihn gut.
Viele Grüße Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Ursula H.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 229
Registriert: 22.03.2007, 21:30

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon Ursula H. » 05.04.2019, 20:22

Hallo,
wir geben Esomeprazol als Kapsel über die PEG. Die wird geöffnet, und dann gegeben.
Mache Sachen bei Unverträglichkeit kann man auch als Ampulle, die sonst i.v. gegeben werden geben. Muss beim Hersteller nachgefragt werden. Das weiß ich bei Antra nicht. Ampullen haben keine Zuzahlung.

LG Ursula H.

Josch
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 158
Registriert: 22.12.2008, 21:40

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon Josch » 05.04.2019, 21:11

Hallo Sandra,

schau mal hier: https://www.REHAkids.de/ftopic134473.html, da hatte ich vor kurzem den Typ für Syrspend SF bekommen. Wir probieren es allerdings gerade mit Antra MUPS und das geht gut durch einen CH15 Button. Wir sind bislang gut zufrieden. Allerdings haben wir für die 90er Packung Antra ~15 EUR zugezahlt (Trotz Befreiung)

Darf ich fragen, wie sich die Unverträglichkeit äußert?

Viele Grüße
Josch

Monimama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 156
Registriert: 04.01.2014, 10:21
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon Monimama » 05.04.2019, 21:47

Hallo Sandra,
wir verwenden die SyrSpend mit Omeprazol von 1A-Pharma. Unser Sohn reagiert allergisch auf Eisenoxid, welches in vielen Arzneimitteln verwendet wird.
Viele Grüße Moni
4 leibliche Kinder '88, '91, '92, '00, Pflegesohn '12 mehrfachbehindert, SOD, keine Sprache, PEG, seit 11/2018 Epilepsie und andere Baustellen, Pflegesohn '15 Dysmelien, Schwerhörig und andere Baustellen, BereitschaftsPfK

"Nicht die Dinge selbst, sondern ihre Vorstellung von den Dingen beunruhigt den Menschen" Epiktet vor 2000 Jahren

Werbung
 
SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 771
Registriert: 12.04.2014, 18:46

Re: Omeprazolsaft

Beitragvon SimoneChristian » 06.04.2019, 11:35

Hallo Holger66,

ich würde da eher auf Probleme mit der Dosierung tippen grundsätzlich.
Oder mangelnde Wirkung, weil die Pellets nicht schnell genug im Darm ankommen.

Hier die Broschüre vom Hersteller https://de.fagron.com/sites/default/files/fag_04-1_210x297_rz_syrspendsf_konzept-folder_web.pdf
Die Apotheke deines Vertrauens bekommt problemlos die kompletten Rezepturinformationen.

Als Alternative zu der Wirkstoffgruppe Pantoprazol/Omeprazol etc. könnte der Arzt vielleicht auch noch mal an Ranitidin denken.

LG
Simone
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste