Heilpädagogik (Margarete)

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Margarete
Heilpädagogin
Heilpädagogin
Beiträge: 507
Registriert: 11.07.2004, 18:32
Wohnort: Mühlheim

Heilpädagogik (Margarete)

Beitragvon Margarete » 25.07.2004, 10:55

ich heiße Margarete Dittner und bin von Beruf Heilpädagogin und Erzieherin. Ich wohne in Hessen im Rhein-Main Gebiet. Zurzeit arbeite ich an einer Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung (in Hessen wird sie Schule für praktisch Bildbare genannt)

Ich bin 47 Jahre alt und habe eine 18 jährige Tochter.

Was ist Heilpädagogik?
Heilpädagogik ist Erziehung unter erschwerten Bedingungen. Ziel der Heilpädagogik ist es dem Menschen Unterstützung und Begleitung auf seinem Weg zu einem sinnerfüllten Leben zu geben und ihn zu befähigen sich in die Gesellschaft zu integrieren.

In meiner Arbeit und auch im sonstigen Leben gehe ich von einem ganzheitlichen Menschenbild aus. D.h.: Der Mensch begegnet mir als körperlich, geistige, seelische und soziale Einheit. Es steht somit nicht die Behinderung, Krankheit oder Verhaltensauffälligkeit im Vordergrund, sondern der Mensch mit seiner ganzen Persönlichkeit. Der Begriff "Heil" wird häufig falsch interpretiert. Ich verstehe das Wort "Heil" im Sinne von ganzheitlich. Somit bin ich nicht Therapeutin, sondern sehe mich als Helferin, Begleiterin von Menschen, die einer besonderen Unterstützung bedürfen.

Heilpädagogisches Handeln beinhaltet:

- heilpädagogische Diagnostik
(wahrnehmen, verstehen/erklären,handeln)
- Erstellen eines Förderplans
(fortschreibend)
- heilpädagogische Entwicklungsbegleitung/Förderung
(u.a. Wahrnehmungsförderung, Spielförderung, heilpäd.
Übungsbehandlung, Psychomotorik, heilpäd. Rhythmik, Werken,
Gestalten, Musizieren, Sprach- und Kommunikationsmethoden)

Mein heilpädagogisches Handeln ist individuell auf den jeweiligen Menschen abgestimmt und geschieht im Dialog (verbal und nonverbal)Das gemeinsame Tun orientiert sich an den jeweiligen Gegebenheiten des Kindes/Jugendlichen und seinen individuellen Möglichkeiten. Ebenso bringe ich mich mit meiner ganzen Person, Persönlichkeit in die Beziehung mit ein.

So, das solls fürs Erste gewesen sein. Wenn ihr noch Fragen zu mir und meiner Arbeit habt, stellt sie einfach.

Margarete

Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste