Fragen zu Inkontinenz Badehose

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon LasseUndJohannes » 27.08.2019, 14:51

Hi,
ich habe ein paar Fragen zum Thema Inkontinenz Badehose. Benedikt geht einmal die Woche mit dem Kindergarten zum Schwimmen in die zugehörige Fröbelschule. Die Schwimmwindeln in L werden langsam knapp. Wir brauchen eine absolut zuverlässige Lösung, denn der Hausmeister dreht durch, wenn da was in "sein" Becken reinkommt. Und Benedikt hat phasenweise eher weichen Stuhl.

Ich habe jetzt Lösungen gesehen von Suprima und welche aus Neopren wie zum Beispiel von Buse. Bei Suprima habe ich keine Vorstellung, wie die Hose innen aussieht und abdichtet. Dafür sieht sie besser aus als so ein Neopren Teil. Hat jemand Erfahrungen mit den Dingern und kann mir was raten? Der Kindi hat nicht viel Erfahrung, weil die meisten, wenn sie denn was brauchen, mit den Schwimmwindeln vom Supermarkt noch hinkommen.

Wie lange passt so eine Hose? Braucht man jedes Jahr eine neue? Und ich habe gesehen, dass zum Beispiel Buse eine Hilfsmittel Nummer hat. Das bedeutet, der KA könnte sie auf Rezept verordnen? Gibt es dann eine Zuzahlung?
Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, atypischer Autismus

Werbung
 
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4173
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon Ullaskids » 27.08.2019, 15:04

Hallo,
wir haben seit Schulbeginn Buse-Inkontinenzbadeanzüge nach Maß auf Rezept (vom Kinderarzt).
Die Zuzahlung war immer ca. 40 Euro. Also etwa das, was ein guter Badeanzug von z.B. Adidas auch kosten würde. Aktuell (9. Schulbesuchsjahr) haben wir den 4. Anzug, haben also so etwa alle 2 Jahre einen neuen gebraucht. Wobei eine Badehose evtl. länger hält als ein Badeanzug, weil sie nicht so sehr vom Längenwachstum abhängig ist. Stuhlgang gerät damit nicht ins Becken, das Teil sitzt sehr eng am Oberschenkel (überall...).
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 428
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon SarahmitFlorian » 27.08.2019, 15:06

Hallo,
bei Buse werden sie auf Maß gearbeitet und vom Rehatechniker aufgemessen. Es gibt eine Zuzahlung, wohl abhängig von der Anzahl der Reißverschlüsse. Frag nicht warum...
Unter die Neoprenhose wird eine normale Windel angezogen, die wird etwas nass, bläht sich auf und dichtet so komplett ab. Da schwimmen keine braunen Teilchen im Wasser. Ob und wieviel Pipi rauskommt, weiss ich nicht und das möchte auch keiner wissen.
LG Sarah

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1886
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon Lisaneu » 27.08.2019, 15:09

Wir haben Neopren Inkontinez Badehosen von pien en polle. Alexander (7 Jahre alt, groß und schlank) hat bis vor 3 Monaten die Größe S (für 4-5Jahre) getragen, zuletzt waren die aber schon ziemlich eng und daher auch schwer anzuziehen. Seit 3 Monaten trägt er die Größe M (5-6 Jahre) und die passt gerade ziemlich gut. Zumindest bei pien en polle ist die Qualität sehr gut, Suprima kenne ich nicht. Sie halten wirklich auch weichen Stuhlgang verlässlich zurück und schauen sehr "normal" aus. Wobei Alexander in den letzten 3 Monaten gar nicht mehr "groß" reingemacht hat :D .

Alexander ist eine Wasserratte und entsprechend oft sind wir im Schwimmbad. Daher hatten wir von Größe S zwei Badehosen und jetzt, bei Größe M, haben wir sogar drei, zum wechseln. Die Größe S hat er zwei Jahre regelmäßig getragen, das waren sicher mindestens 40x pro Badehose, und die Teile sahen immer noch aus wie neu. Und da ging auch öfter mal was "groß" rein. Leider haben wir kurz vor der Bestellung der neuen Hosen eine in Größe S irgendwo vergessen und nie wieder zurück bekommen. Aber wenn du die andere haben willst kann ich sie Dir gerne gegen Portoersatz schicken (bei Bedarf PN an mich!). Wie gesagt, sie ist wie neu :) .

Vor allem finde ich an den Badehosen toll, wie "normal" sie aussehen. Alexander war für sein Alter immer ziemlich groß, und auch als ihm die größten Schwimmwindeln noch gepasst haben wurde er damit immer komisch angeschaut. Als er mit 5 Jahren mit Schwimmwindeln bei der Wasserrutsche gerutscht ist, hat ein Bademeister gefragt, ob er eh schon 6 Jahre alt ist. War er natürlich noch nicht, aber da waren 2-3jährige, die er NICHT gefragt hat, weil die eben normale Badekleidung getragen haben, und keine Windeln. Kurz darauf bekam er die Inkontinez Badehosen und ab dem Tag keine blöden Blicke oder Fragen mehr :D !

Wir hatten übrigens auch mal eine Inkontinez-Badeshort (ebenfalls von pien en polle), aber damit waren wir nicht so zufrieden wie mit den Neopren Badehosen. Die Shorts haben zwar auch dicht gehalten, aber sie haben sich im Wasser ganz komisch aufgebläht und waren bei den Schwimmversuchen eher "bremsend".
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 830
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon Makbuled » 28.08.2019, 18:08

Ich habe eine Badehose von Suprima
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1903
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon lisa schrenk » 29.08.2019, 09:16

Hallo,

wir haben gerade eine Hose von Suprima bekommen. Zuzahlung KK 30,00 Euro. Wie die sich im Wasser verhält weiß ich nicht. Den Badeanzug habe ich nicht genommen, weil meine Maus einen langen Oberkörper hat und oben alles recht offen ist. Das finde ich im Alter von 12 nicht passend. So haben wir ein Tankini-Oberteil und unten die Hose.

Viele Grüße

Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon LasseUndJohannes » 29.08.2019, 12:10

Hallo alle zusammen,
vielen Dank für die Rückmeldungen. Die Pien und Polle Hosen kannte ich noch nicht. Und sie sind günstiger als eine Zuzahlung von 30-40 Euro bei Massanfertigung. Sprich, wenn die Hose von der Stange passt, dann bedarf es keiner Massanfertigung über Hilfsmittel Rezept. Sind die Körpermasse irgendwie etwas anders, dann braucht man eine Massanfertigung, weil die Dinger müssen genau passen um dicht zu sein.

Auf der Website von Pien und Polle sind neben Neopren auch Produkte, die vermutlich wie Suprima sind. Da steht es schön dabei, wie die zu benutzen sind. Nämlich ohne Windel darin und sie sind nicht geeignet für Kinder "mit dünnen Stuhl".

Sprich die Neopren Variante kann sicherer was drin behalten und kann wie Sarah schreibt mit normaler Windel drin getragen werden. Vermutlich wenn es ohne nicht sicher genug ist. Buse hat diese Woche noch Werksferien. Bei denen steht dabei, dass ihre Neopren Hosen absolut wasserdicht sind. Dass hieße dann, dass sie wie ein Neopren Trockenanzug sind? Oder füllen sie sich doch mit etwas Wasser wie ein normaler Neopren halt?

Und als Alternative gibt es auch größere Schwimmwindeln. Die Dinger sitzen bei Benedikt an den Beinen recht eng. Ob sie wirklich halten würden weiss ich gar nicht, denn, wie der Zufall so will, hat er bisher nie reingemacht. Zumindest nicht wo ich dabei war. Ist aber nur eine Frage der Zeit. Ich vermute, sie würden halten.

Irgendein Fehler in meinem Überlegungen? Habe ich es soweit richtig verstanden?
Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, atypischer Autismus

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 428
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon SarahmitFlorian » 29.08.2019, 13:25

Hallo,
sie sind wie ein normaler Neopren und füllen sich mit wenig Wasser, deshalb quilt auch die Windel auf und dichtet ab.
LG Sarah

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon LasseUndJohannes » 29.08.2019, 14:44

Hi Sarah,
das habe ich mir fast schon gedacht. Auch wenn Buse was von wegen wasserdicht schreibt. Wie will man auch eine Hose am Bauch Abschluss völlig dicht bekommen.

Jetzt wegen der Windel darin, falls das nötig ist: Es sollte eine möglichst saugschwache sein? Weil sie läuft eh mit Wasser voll? Weil Benedikt trägt aktuell Attends 9 XS und Restbestände von 6er Windeln. Da gibt es immer nur eine Saugstärke. Und zwar eher viel. Und die Neopren Hose müsste deutlich über der Windel überstehen?
Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, atypischer Autismus

Werbung
 
Sascha11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 172
Registriert: 04.01.2014, 10:42

Re: Fragen zu Inkontinenz Badehose

Beitragvon Sascha11 » 29.08.2019, 19:04

@ Lisaneu: Vielen Dank für den Tipp mit pien& polle. Welches Modell hattet ich denn dass mit 5 gepasst hat?
116/128 ist ja ein großer Rahmen...
Bieni 2/ 15:
entwicklungsverzögert, hypoton, Mikrozephalie, Esstherapie bisher erfolglos und daher nur flüssige Kost, bisher kein sprechen
PG 3/ GdB 80 H


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste