Laura bekommt keinen SBA mit 100% G,B,H

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14734
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitragvon MichaelK » 28.08.2016, 20:41

schön für euch. Gratuliere.

...und haben jetzt alle Kinder mit Down-Syndrom in Hessen einen Schwerbehindertenausweis mit 100% und den Merkzeichen G,B,H bekommen. ? :?

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Werbung
 
Benutzeravatar
Laura21
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 02.05.2014, 20:06
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura21 » 28.08.2016, 20:47

MichaelK hat geschrieben:schön für euch. Gratuliere.

...und haben jetzt alle Kinder mit Down-Syndrom in Hessen einen Schwerbehindertenausweis mit 100% und den Merkzeichen G,B,H bekommen. ? :?

LG Michael


Kann ich nicht sagen, viele Eltern haben nach dem Urteil auch geklagt. Viele Eltern beantragen keinen Ausweis oder machen auch keinen Wiederspruch. Wenn Eltern sich auf das Urteil berufen bekommen sie einen hohen SBA.
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge http://www.Laura21.de/bonebridge-knochenleitungsimplantat/
Bonebridge: Das erste HÖREN mit Down-Syndrom https://youtu.be/5YXz7bga42s

Fibi
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1249
Registriert: 11.07.2006, 18:08

Beitragvon Fibi » 28.08.2016, 20:50

Hallo,

an unserer Schule werden mehrere Down-Kinder integrativ beschult und sind alle total unterschiedlich. Wie es im übrigen bei vielen Erkranken der Fall ist, mit den Einschränkungen. Daher bin auch ich nicht für eine Pauschalierung !

Unstrittig ist für mich allerdings, dass es Defizite in den Versorgungsämtern gibt ( so hat einer deren Gutachter festgestellt, dass sich die Schwerhörigkeit unseres Sohnes bessern kann :roll: , dabei wird es eher schlimmer :? ) . Aber was kann man daran ändern ?

Trotzdem auch von mir Glückwunsch zum Erfolg. Leider können sich nicht alle betroffenen Familie so wehren.....

Gruß Fibi
Fibi (*69), Papa(*65) und Sohn (*2002) mit verschiedenen Baustellen, war Intergrativkind an einer RS, jetzt glücklicher Teenie auf Förderschule

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14734
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitragvon MichaelK » 28.08.2016, 20:50

Laura21 hat geschrieben:
MichaelK hat geschrieben:schön für euch. Gratuliere.

...und haben jetzt alle Kinder mit Down-Syndrom in Hessen einen Schwerbehindertenausweis mit 100% und den Merkzeichen G,B,H bekommen. ? :?

LG Michael


Kann ich nicht sagen, viele Eltern haben nach dem Urteil auch geklagt. Viele Eltern beantragen keinen Ausweis oder machen auch keinen Wiederspruch. Wenn Eltern sich auf das Urteil berufen bekommen sie einen hohen SBA.


welches Urteil? Aktenzeichen?
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2

"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."

(Martin Luther King)

Benutzeravatar
Laura21
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 02.05.2014, 20:06
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura21 » 28.08.2016, 20:53

MichaelK hat geschrieben:
Laura21 hat geschrieben:
MichaelK hat geschrieben:schön für euch. Gratuliere.

...und haben jetzt alle Kinder mit Down-Syndrom in Hessen einen Schwerbehindertenausweis mit 100% und den Merkzeichen G,B,H bekommen. ? :?

LG Michael


Kann ich nicht sagen, viele Eltern haben nach dem Urteil auch geklagt. Viele Eltern beantragen keinen Ausweis oder machen auch keinen Wiederspruch. Wenn Eltern sich auf das Urteil berufen bekommen sie einen hohen SBA.


welches Urteil? Aktenzeichen?


Das Urteil
https://www.laura21.de/schwerbehinderte ... er-erfolg/

in 2. Instanz vorm LSG.
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge http://www.Laura21.de/bonebridge-knochenleitungsimplantat/

Bonebridge: Das erste HÖREN mit Down-Syndrom https://youtu.be/5YXz7bga42s

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2341
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 28.08.2016, 21:17

Moin,

1. hast Du die Frage von Michael nach dem Aktenzeichen nicht beantwortet. Das ist aber letztlich für alle, die sich auf das Urteil berufen wollen, existentiell.

2. Nein, wenn sich Eltern auf das Urteil berufen, bekommen sie nicht automatisch einen hohen GdB und schon gar keine Merkzeichen. Es müssen schon bei dem Kind auch die entsprechenden Voraussetzungen dafür vorliegen. Auch bvei Down-Kindern sind die Spannen SEHR weit! Es gibt Down-Kindern, die sind sehr selbstständig (in Spanien gibt es auch mindestens einen, der Abitur gemacht und studiert hat), und es gibt Down-Kindern, die sind extrem hilfe- und pflegebedürftig. Und alles das wird sich auch im GdB und den Merkzeichen widerspiegeln.

Es ist toll für Euch, dass ihr so einen Erfolg hattet vor dem Landessozialgericht - aber die Pauschalierungen und Verallgemeinerungen, die Du hier machst, stimmen so einfach nicht.

Gruß,
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Benutzeravatar
Laura21
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 02.05.2014, 20:06
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura21 » 28.08.2016, 21:26

Jörg75 hat geschrieben:Moin,

1. hast Du die Frage von Michael nach dem Aktenzeichen nicht beantwortet. Das ist aber letztlich für alle, die sich auf das Urteil berufen wollen, existentiell.

2. Nein, wenn sich Eltern auf das Urteil berufen, bekommen sie nicht automatisch einen hohen GdB und schon gar keine Merkzeichen. Es müssen schon bei dem Kind auch die entsprechenden Voraussetzungen dafür vorliegen. Auch bvei Down-Kindern sind die Spannen SEHR weit! Es gibt Down-Kindern, die sind sehr selbstständig (in Spanien gibt es auch mindestens einen, der Abitur gemacht und studiert hat), und es gibt Down-Kindern, die sind extrem hilfe- und pflegebedürftig. Und alles das wird sich auch im GdB und den Merkzeichen widerspiegeln.

Es ist toll für Euch, dass ihr so einen Erfolg hattet vor dem Landessozialgericht - aber die Pauschalierungen und Verallgemeinerungen, die Du hier machst, stimmen so einfach nicht.

Gruß,
Jörg


Das Aktenzeichen ist beim ersten Urteil öffentlich:
https://www.laura21.de/klage-wurde-abgewiesen/
Beim LSG Urteil bekommt man das Aktenzeichen nur noch auf Anfrage.

Schau dir mal diesen Beitrag https://www.laura21.de/schwerbehinderte ... ls-50-gdb/ und diesen Beitrag (MDR) https://www.youtube.com/watch?v=THW9170WtF8 und http://www.mittelhessen.de/lokales/regi ... 85064.html an diesen Beiträge sieht man doch das es nicht am Down-Syndrom liegt sonder u.a. wo man wohnt, welches Versorgungsamt es ist, welcher Sachbearbeiter.

Ich habe in den 3,5 Jahren der Klage viel Behördenwillkür kennen gelernt.

Stellungen von der Politik zu dem Thema:
Verena Bentele: https://www.laura21.de/verena-bentele-m ... h-zu-wort/
Maren Müller-Erichsen: https://www.laura21.de/maren-mueller-er ... h-zu-wort/
Regierungspräsidium Gießen: https://www.laura21.de/regierungspraesi ... h-zu-wort/
Stefan Grüttner: https://www.laura21.de/stefan-gruettner ... h-zu-wort/
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport: https://www.laura21.de/schwerbehinderte ... kindalter/
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge http://www.Laura21.de/bonebridge-knochenleitungsimplantat/

Bonebridge: Das erste HÖREN mit Down-Syndrom https://youtu.be/5YXz7bga42s

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14734
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitragvon MichaelK » 28.08.2016, 21:36

Hallo Laura21,

hat uns ein schreiben vom Gericht erreicht, das Laura nach einem Gutachten doch ein Schwerbehindertenausweis mit einem GdB von 100 und die Merkzeichen G, B, H und RF zusteht.


vermutlich kein Urteil, da das Amt eingelenkt hat.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2

"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."

(Martin Luther King)

Benutzeravatar
Laura21
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 02.05.2014, 20:06
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura21 » 28.08.2016, 21:43

MichaelK hat geschrieben:Hallo Laura21,

hat uns ein schreiben vom Gericht erreicht, das Laura nach einem Gutachten doch ein Schwerbehindertenausweis mit einem GdB von 100 und die Merkzeichen G, B, H und RF zusteht.


vermutlich kein Urteil, da das Amt eingelenkt hat.

LG Michael


Nein das Amt hat nicht eingelenkt, es ist ein Urteil.
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge http://www.Laura21.de/bonebridge-knochenleitungsimplantat/

Bonebridge: Das erste HÖREN mit Down-Syndrom https://youtu.be/5YXz7bga42s

Werbung
 
BirteBr
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11506
Registriert: 24.08.2008, 19:44
Wohnort: OWL in Nordrhein Westfalen

Beitragvon BirteBr » 28.08.2016, 21:46

N'abend,

wenn es ein Urteil ist, hat es ein Aktenzeichen.

Und natürlich gibt es den SBA nicht für eine bestimmte Behinderung, sondern für die damit verbundenen Einschränkungen und die variieren ja.

Birte
J. (1/97 - 8/97 - Herzfehler), L. (05/99, HC mit Entwicklungsverzögerung etc.), J. (04/01, fit)


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste