Nicole mit Celina (vorgeburtl. Schlaganfall)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Nicole+Celina
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2010, 20:53
Wohnort: Merzenich

Nicole mit Celina (vorgeburtl. Schlaganfall)

Beitragvon Nicole+Celina » 19.01.2010, 17:21

Hallo,
ich bin Nicole und meine Tocher heißt Celina und ist jetzt 18 Monate alt. Sie hatte vor der Geburt einen Schlaganfall. Und liegt nun motorisch weit zurück, sie robbt sich durch die Wohnun und kann auch seit kurzem sitzen, nun fängt sie an sich überall hochzuziehen, man sieht also das es weiter geht. Sie kriegt zur Zeit Krankengymnastik, Frühförderung und Babyschwimmen. Ich mache alles um ihr zu helfen. Vielleicht hat ja hier jemand ein ähnliches Schicksal, würde mich über Nachrichten freuen.

Gruß Nicole

Werbung
 
Benutzeravatar
dkizinna
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11870
Registriert: 25.11.2005, 22:43
Wohnort: Köln

Beitragvon dkizinna » 19.01.2010, 17:38

Hallo Nicole,

willkommen hier im Forum. Ich habe auch einen Sohn mit vorgeburtlichem Schlaganfall, siehe Signatur.

Welche Folgen hatte der Schlaganfall bei deiner Tochter?

Wenn du Fragen hast, schreibe mir ruhig. Die Userin Marylu ist selbst betroffen und hat hier einen Austauschthread eröffnet, in dem alle Fragen rund ums Thema Hemiparese beantwortet werden.

Viel Spaß beim Austausch mit anderen und viele Grüße

Dagmar
Dagmar m. Florian (09/03)

AnjaD
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19383
Registriert: 04.12.2005, 15:33
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Beitragvon AnjaD » 19.01.2010, 17:39

Hallo, Nicole! :hand:

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Meine Tochter Louisa hatte ebenfalls einen vorgeburtlichen Schlaganfall, sie ist mittlerweile fast 9 Jahre alt und besucht eine Schule für körperbehinderte Kinder.

Euer "Förderprogramm" liest sich doch schon mal ganz gut, die Entwicklung auch, bei Louisa hat es länger gedauert, sie war fast 2, als sie es geschafft hat, sich alleine hinzusetzen, Hochziehen dauerte noch länger und sie ist kurz vor ihrem 3. Geburtstag dann die ersten Schrittchen frei gelaufen. :wink:


Hier bist Du auf jeden Fall richtig "gelandet" - es gibt hier noch ganz viele Mütter mit "Schlaganfall-Kindern", bin mir sicher, die werden sich auch nach und nach alle melden!


Alles Gute für Deine Maus und einen schönen Austausch hier im Forum wünscht


Anja mit Louisa :wink:
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal, wie es ausgeht.
Vaclav Havel

Anja (*1969)mit F. und D. (*1998), D.: ADHS, L. (*2001) vorgeburtl. Schlaganfall, Hemiparese, Epi, GB und Y. (*2004) V.a. ADHS

Nicole+Celina
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.2010, 20:53
Wohnort: Merzenich

Beitragvon Nicole+Celina » 19.01.2010, 17:47

bei celina haben wir jetzt festgestellt, das ihr krankes Bein ca. 1cm kürzer ist als das gesunde, jetzt sollen wir mit ihr zum Orthopäden und bekommen doch einen Reha Buggy wegen ihrem Rücken. Sie macht sich gut, man muss halt nur geduld haben und akzeptieren das es alles länger dauert als bei einem gesunden Kind. Wie schaut das denn bei euch aus mit einem Behindertenausweis, uns wurden die Merkzeichen trotz widerspruch nicht genehmigt, weiß auch nicht was ich da noch machen kann.

Nicole

AnjaD
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19383
Registriert: 04.12.2005, 15:33
Wohnort: mitten im Ruhrpott

Beitragvon AnjaD » 19.01.2010, 18:01

Hallo, Nicole!

Louisa hat damals mit knapp einem Jahr ihren SBA bekommen, allerdings hatte sie da auch schon eine Epilepsie entwickelt.
Sie hat "auf Anhieb" damals 80%, B, H, G bekommen ,auf Antrag plus Widerspruch dann im 3. Lebensjahr auch das aG, weil sie sich ja nur von A nach B ROLLEN konnte....


GLG Anja
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal, wie es ausgeht.
Vaclav Havel

Anja (*1969)mit F. und D. (*1998), D.: ADHS, L. (*2001) vorgeburtl. Schlaganfall, Hemiparese, Epi, GB und Y. (*2004) V.a. ADHS

Steffi & Alexander So
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 232
Registriert: 23.10.2009, 09:31
Wohnort: Oberfranken

Beitragvon Steffi & Alexander So » 19.01.2010, 18:30

Hallo Nicole,

herzlich willkommen hier bei uns!

wir sind auch betroffen! Unser kleiner wird jetzt 2 Jahre alt und möchte laufen, kann sich auch schon drehen! Aber sitzen, robben oder krabbeln ist noch weit entfernt!

wir haben mit 1 Jahr 80 % G H B bekommen, und haben seit letzem August 100 % mit G H B aG!


lg
Liebe Grüße Steffi
___________
du kannst kein neues Leben anfangen,
aber täglich einen neuen Tag

Steffi (08/82) mit Alexander (04/08), ICP, Entwicklungsverzögerung, Hydrocephalus (vers. mit VP-Shunt), Tetraspastik, Harnblasendiverdikel, Epilepsie, neurogene Blase, chronisches Lungenempyem

Benutzeravatar
Nicola_Max
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 683
Registriert: 11.10.2007, 19:30
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Beitragvon Nicola_Max » 19.01.2010, 19:09

Hallo Nicole,

Meine Motte hatte sogar mehrere Schlaganfälle.
Er ist zu 100% Schwerstbehindert, hat PS II, nur noch 25% Gehirnvolumen - aber damit kann er mehr als manch anderer.(Alles andere steht unten in der Signatur)
Er konnte mit 8 Monaten sitzen, mit 14 Monaten stehen und nun ist er 26 Monate alt und läuft so langsam aber sicher.
Seine Intelligenz scheint bis jetzt auch Normal (Medizinischer Ausnahmezustand sagen die Ärzte *lol*)
Nicola mit 7 Kindern(u.a. AD(H)S,Tourette u. Mutismus) + "Sorgenkind" Maximilian 02.10.07 - Multiple Hirninfarkte(75% zerstört) - Thrombosen - Hemiparese des Arms und Beins mit Spastik in der rechten Hand - Epilepsie - Noch eine Niere -Erblindung eines Auges - Kann nicht sprechen - Thrombophilie - Peripartale Asphyxie + Mika *31.10.08

Benutzeravatar
annabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 31.01.2009, 12:49
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon annabeth » 19.01.2010, 19:11

Hallo. auch unserer Lenja wird mittlerweile 'nachgesagt' vor der Geburt einen Schlaganfall gehabt zu haben
Sie ist fast 4einhalb Jahre alt und kann nicht frei auf dem Po am Boden sitzen und nicht frei Laufen.
Wir gehen auch schwimmen, Physio, Ergoth., Reiten(haben selbst Pferde), Kindersport und Rollisport...ist ne ganze Menge, aber alle so, das Leni dabei Spaß hat und es nicht als Arbeit ansieht...

Wir haben die Pflegestufe 2 ohne Probleme im letzten Sommer bekommen, davor seit sie etwa 2ist Pflegestufe 1, seit Sommer 100% Schwerbehinderung, davor 80% mit allen Merkzeichen 'die man so braucht'
Steffi mit Lenja*25.08.05, nach Vorgeburtlichem Schlaganfall mit spastischer Tetraparese körperlich eingeschränkt
dem kleinen großen Bruder Bastian 30.06.09 und dem Mini Casper 31.07.2012

flora
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 18.01.2010, 13:47
Wohnort: Berlin

Beitragvon flora » 23.01.2010, 13:44

Hallo Nicole,

ja, hier sind viele in einer ähnlichen Situation. Herzlich Willkommen an Euch! :)

Unsere Kleine hatte laut MRT und Arztaussagen auch einen Schlaganfall vor der Geburt. Gibt es bei Euch eine genauere Diagnose der motorischen Probleme? Unsre Lütte hat eine Hemiparese rechts und ist auch lange gerobbt (erst nur über die linke Seite, später gleichmäßig). Wie bei Euch ging es langsam aber merkbar vorwärts. :) Mit 15 Monaten hat sie krabbeln und jetzt mit 25 Monaten laufen gelernt, halt noch sehr wackelig. Die rechte Hand benutzt sie kaum und ist da auch meistens sehr verkrampft - mittlerweile sagt sie selbst:"Arm kaputt" :( , aber auch da gibt es Fortschritte.
Wir machen auch Frühförderung und Physiotherapie nach Vojta. Welche Art macht Ihr?
Falls Du Fragen hast, kannst Du sie gern stellen. Bloss mit SBA haben wir noch keine Erfahrung, den Antrag müssen wir noch stellen.
LG
flora
Mama mit Tochter (2007 geschlüpft, kleiner Schelm mit Hemiparese)

Werbung
 
Sanne1511
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.09.2009, 13:20
Wohnort: Bad Neustadt

Nils kann endlich laufen

Beitragvon Sanne1511 » 24.01.2010, 13:48

Hallo,

Nils hat eine Hemiparese links und kann seit Weihnachten laufen. Er war da gerade 25 Monate alt. Mittlerweile läuft er in der Wohnung sehr sicher, im Freien läuft er an einer Hand. Aber das liegt vielleicht auch daran, weil ich Angst habe, dass er unglücklich stürzt, aber das wird sich sicher mit der Zeit noch geben.
Wir machen zur Zeit noch Vojta (2x in der Woche), Frühförderung und Logopädie und ca. alle 2 Wochen fahren wir in das SPZ nach Suhl und haben dort Therapiestunde nach Bobath und allerlei Hilfestellung für den Alltag.
Hippotherapie beginnen wir wieder im April oder Mai nach der Winterpause.
Also, uns wird es nicht langweilig, aber die Therapien haben super geholfen und Nils entwickelt sich recht gut. Mit der Sprache hapert es noch, aber ein ein besonderes Kind kann man ja nie mit der Entwicklung eines gesunden Kindes vergleichen.

Nur nie die Hoffnung nicht aufgeben!

Alles Liebe

Susanne
Als du geboren wurdest, hörte die Erde für einen kurzen Moment auf sich zu drehen,
der Mond hielt den Atem an und ein neuer Stern erschien am Himmel.

Nils (*15.11.2007) Infantile Hemiplegie links, wahrscheinlich Infarkt in der 30. SSW, Deutliche Aufweitung des rechten Seitenventrikels. Sehr fröhlicher und ausgeglichener Junge.


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste