Melly mit Jonas (muskulär hypoton)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

BauerM
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 04.01.2019, 15:22

Re: Melly mit Jonas (muskulär hypoton)

Beitragvon BauerM » 14.08.2019, 11:48

Wenn das Krillöl, da die viel weniger belastet sind (wenn seriöse Quelle). Ich halte die DHA Studien auch für seriös. (Auch wenn etwas übertrieben) Aber das Zeug ist halt so eklig, dass es durch die Kapsel schmeckt. ^^ Ev lang ein bisschen in sehr Geschmacksintensives Essen mischen.. es gibt die Öle aber auch direkt, zumindest TMC bei ALS gibts eine Studie dazu.
Achja das wirst du aber wissen, die TMC werden statt Zucker von den Mitos anders verstoffwechselt. DHA wirkt ja wieder anders. Ev Cholin das hat bei MS Patienten geholfen, da ACH beim Gehirn-reparieren hilft.

Werbung
 
melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 547
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Melly mit Jonas (muskulär hypoton)

Beitragvon melly210 » 14.08.2019, 22:47

Ja ich sehe das wie du, ich halte generell die Studien zu den Fischölen für seriös. Deshalb werden manche Komponenten davon ja auch der Babymilch zugesetzt (LCPs). Aber Wunder darf man sich natürlich nicht erwarten. Leider isst Sohni, wie typisch für viele Kinder mit Wahrnehmungsstörungen, extrem selektiv. Er kotzt mir auch postwendend alles raus was er als ekelig empfindet. Wenn er Fieber hat kriegt er immer noch Zäpfchen, die Säfte sind laut ihm extrem ekelig und sie kommen postwendend wieder hoch. Und das öl ist wie du richtig sagst leider alles andere als geschmacklos. Er isst mir auch leider absolut keinen Fisch, in keiner Form, auch nicht als Fischstäbchen. Aber ja, ich sehe aktuell nicht wirklich eine Möglichkeit wie ich da sin ihn reinkriege. ich hoffe er ist in ein, zwei Jahren einfach etwas einsichtiger.

BauerM
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 04.01.2019, 15:22

Re: Melly mit Jonas (muskulär hypoton)

Beitragvon BauerM » 15.08.2019, 04:03

Hi Melly,

ich würde dir zwar zu dem Problem gerne mehr schreiben, aber geht grad schwer, her ist es stunkdunkel und ich versuche immer Licht zu machen, aber es klappt nicht, immer wenn ich was versuche verbrennt sich jeder. Das mit dem kotzen könnte sich mit dem Konditionieren verändern lassen, du kennst ja das Experiment mit dem Hund? Der Russe, das ist ganz bekannt. Pawblosche Konditionierung mit der Glocke. Aber ob der Aufwand für dafürsteht, wenn das so stark schon vorkonditioniert ist? Es gibt ev ganz kleine Kapseln wo man es reinspritzen kann. Aber soviel würde ich mir a nicht erwarten. Ich hab grad einen text geschrieben der heißt "meine Sicht" da ich aber grad sowohl Teerstuhl hab, vermutlich ne Magenblutung, denke aber nicht akut gefährlich (hatte ich schonmal) als auch ein Riss im Halsgewebe, weiß ich nicht ob der Text nicht ... hart ist. Wenn ich darf würde ich dir ne PN senden. Meine Gene sollten die Tagen ankommen, aber ich kann echt schwer igw erledigen grade...

Ich kenne ja einige Ärzte aber es solte nicht wissenschaftlich sein, eher einfach für einen normalen Arzt, Psychologen und Mutter verständlich und keinen schaden anrichten.

Weißt du ob es hier auch Psychologeneltern oder Betroffene gibt?

LG


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast