Kindergarten

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
conni
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 21.03.2004, 15:34
Wohnort: Schwäbisch Gmünd/Baden Württemberg

Kindergarten

Beitragvon conni » 10.05.2004, 18:56

Hallöle,

heute waren wir im Kindergarten der Lebenshilfe. Nach langem Warten ist der Platz jetzt für Theresa genehmigt worden. Sie darf am 9. Juni zum ersten mal in der Kindergarten. Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie sie darauf reagiert. Na ja, Kinder hat sie ja gern, hihi, bei drei Geschwistern.......

Werde euch dann vom 1. Kindergartentag berichten.

LG Conni

Werbung
 
Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20414
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Super!

Beitragvon Sabine » 12.05.2004, 11:37

Hallo Conni,

super! Ich freue mich für euch!! Ich denke auch, dass der Kindergarten die Kinder enorm vorwärts bringen kann. Wir sind auch schon sehr gespannt, wie es Jan-Paul in seinem KiGa gefallen wird - er ist ab Herbst mit dabei, dann wird er drei Jahre alt.

Lieben Gruß,
Sabine

Beate
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 04.05.2004, 14:34
Wohnort: Landkreis Osnabrück

Beitragvon Beate » 12.05.2004, 12:47

Hallo Conni
Hallo Sabine,

Sarah ist auch in den HeiKi gekommen, als sie gerade drei Jahre war. Mir ist es sehr schwer gefallen sie abzugeben - obwohl ich mich sehr dafür eingesetzt habe, dass sie so früh aufgenommen wurde.

Für Sarah war es sehr gut. Wir würden uns wieder so entscheiden :D

Könnt ihr, mit euren Kindern, einen Schnuppertag im Kiga machen? Bringt richtig was, wenn ihr schon wisst, in welche Gruppe eure Kinder eingeteilt werden.

Liebe Grüße

Beate
Sarah *02.96 Lissenzephalie Typ I (läuft leider nicht mehr - spricht ca. 40 Worte - schwere Wahrnehmungsstörungen - globale Entwicklungsstörungen - resistente Epilepsie(inzw. fast anfallsfrei - Ataxien)
Sie ist glücklich und hat viel Spaß!

Benutzeravatar
conni
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1070
Registriert: 21.03.2004, 15:34
Wohnort: Schwäbisch Gmünd/Baden Württemberg

Beitragvon conni » 12.05.2004, 13:51

Hallo Beate,

wir waren schon zweimal im Kindergarten. Allerdings eher damit die Erziehrinnen Theresa sehen. Theresa hat eine Trachealkanüle und den Erzieherinnen ist schon ganz Bange falls mal was mit der Kanüle sein sollte. Wir wohnen zum Glück nicht weit vom Kindergarten entfernt (mit dem Auto 5 Min.) Die Verantwortung ist schon größer wie bei Kindern ohne Kanüle. Aber das wird schon klappen, sie ist glücklicherweise total unkompliziert und anspruchslos.

LG Conni
Theresa (12/00), unbalancierter Gen-Defekt von 5 Chromosomen, Entwicklungsstand von ca. 3 Mon. und einigen sonstigen "Strickfehlern"
Seit †19.01.2006 ein Sternenkind

Silke 65
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 119
Registriert: 22.03.2004, 00:05
Wohnort: Allendorf

Kindergarten

Beitragvon Silke 65 » 15.05.2004, 01:26

Hallo,

David kommt im September in den integrativen Kindergarten. Bin auch schon gespannt. Da er Einzelkind ist und ich kaum mit ihm in Krabbelgruppen war und die Tagesmutter nur ihn hatte, kennt er so gut wie keine Kinder. Wir haben am Donnerstag den Hilfeplan geschrieben. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis er sich einlebt.

LG
Silke Mama von David 05/01 Tetraspastik

Benja

Beitragvon Benja » 07.06.2004, 05:31

Hallo!
Ich kann euch nur beipflichten!! Freut euch mit euren Kindern auf die Kindergartenzeit! :D
Meine beiden jüngsten gehen ja auch in einen Kindergarten der Lebenshilfe und ich kann euch nur bestätigen wieviel die Anregungen, gerade in einer Integrationsgruppe, den Kindern bringen. Jendrik war nun 2 Jahre als Förderkind dort und hat sich von einem absoluten "Grobmotoriker" mit einem Sprachschatz von max. 10 Wörtern zu einen fast altersgerecht entwickelten Kind entwickelt. :D
Es "hakt" zwar immer noch in manchen Bereichen, aber er hat sich so entwickelt das ich es vorher gar nicht hätte glauben können.
Bennet, mein jüngster, geht auch in eine I-Gruppe allerdings als Regelkind und bei ihm ist es nicht anders!! Er hat sich richtig zu einem kleinen "Überflieger" entwickelt und das obwohl er erst seit letztem Oktober im Ki-Ga ist. :?
Ich wünsche euch und euren Kindern gaaaaanz viel Spaß!
LG Andrea

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20414
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 07.06.2004, 11:06

Hallo Andrea,

danke für die Infos und das "Mutmachen". Ich setze auch sehr auf den Kindergarten und hoffe, dass er Jan-Paul noch weiter vorwärts bringen wird. Wahrscheinlich geht´s bei uns schon nach den Sommerferien los. Ein Info-Gespräch haben wir Mitte Juni.
JP wird übrigens einen Sonderkindergarten besuchen.

Lieben Gruß,
Sabine

P.S.: Bennet ist ja auch ein spannender Name... :)
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste