Die Suche ergab 910 Treffer

von Pauline1986
23.04.2018, 21:27
Forum: Krankheitsbilder - Allgemein
Thema: Ehemaliges Extremfrühchen, spricht wenig, läuft noch nicht
Antworten: 11
Zugriffe: 2846

Hallo! Wie alt ist denn deine Tochter? Meine Tochter ist auch ein Extremfrühchen aus der 24. Woche. Mit 3 Jahren hat sie ihre ersten freien Schritte gemacht. Vorher ist sie lange gekrabbelt. Unsere Physiotherapeutin hat gesagt: ein Kind was krabbelt lernt auch laufen. So war es dann auch. Liebe Grüße
von Pauline1986
18.04.2018, 10:47
Forum: Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.
Thema: Rehaklinik Schlaganfall
Antworten: 2
Zugriffe: 1326

Rehaklinik Schlaganfall

Hallo! Diesmal geht es nicht um meine Tochter. Leider hat in meiner Familie nun schon die zweite Person innerhalb eines guten Jahres einen Schlaganfall erlitten. Das ganze ist erst einen Tag her. Es bestehen Sprachstörungen ( man kann sie aber noch verstehen) und Bewegungseinschränken auf der rechte...
von Pauline1986
18.03.2018, 17:28
Forum: Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Thema: Oralpädon/Grippe
Antworten: 11
Zugriffe: 2453

Hallo! Nein der Kinderarzt hat keine Stuhlprobe eingeschickt. Insgesamt geht es ihr besser sie hat weiterhin kein Fieber mehr. Husten und Schnupfen werden langsam weniger. Heute hatte zwar immernoch Durchfall aber bisher nur 3 mal. Heute morgen hat sie etwas gespuckt (hatte nachts sondiert). Die vol...
von Pauline1986
16.03.2018, 22:12
Forum: Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Thema: Oralpädon/Grippe
Antworten: 11
Zugriffe: 2453

Das wäre eine Idee. Hab die Kapseln auch hier. Leider hat Perenterol bei ihr noch nie was gebracht aber einen Versuch ist es Wert. Habe halt die ganze Zeit drauf gewartet das es sich von allein gibt aber das ganze zieht sich diesmal echt lange hin. Sie trägt auch noch Windeln und der Popo ist auch m...
von Pauline1986
16.03.2018, 21:44
Forum: Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Thema: Oralpädon/Grippe
Antworten: 11
Zugriffe: 2453

Also sie hat keinen Magen Darm Infekt sondern scheinbar eine richtige Influenza. Sie hat einen Reflux und empfindlichen Darm. Solche Infekte wirken sich bei ihr immer auch auf den Verdauungstrakt aus. Sie erbricht ca 1-2 mal am Tag. Durchfall allerdings viel öfter. Etwas bleibt immer drin und ich de...
von Pauline1986
16.03.2018, 19:00
Forum: Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Thema: Oralpädon/Grippe
Antworten: 11
Zugriffe: 2453

Oralpädon/Grippe

Hallo ihr Lieben! Meine Tochter liegt seit genau einer Woche mit einer Grippe flach. Es fing an mit Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall und Erbrechen. Am Dienstag konnte sie nicht mehr laufen, bekam ihre Fersen nicht mehr auf den Boden. Der Kinderarzt meinte sie hätte eine Grippe mit Muskelentzündu...
von Pauline1986
11.03.2018, 17:28
Forum: Österreich, Schweiz und Nachbarländer
Thema: Pflegegeld, erhöhte Familienbeihilfe, etc. - benötige Tipps
Antworten: 27
Zugriffe: 6040

Oh sorry hab übersehen das ihr in Österreich wohnt :-)
von Pauline1986
11.03.2018, 14:25
Forum: Österreich, Schweiz und Nachbarländer
Thema: Pflegegeld, erhöhte Familienbeihilfe, etc. - benötige Tipps
Antworten: 27
Zugriffe: 6040

Hallo!
Du kannst dich an den Sozialdienst euerer Kinderklinil wenden, die regeln dann normalerweise alles für dich.
Ansonsten kannst du dich bezüglich des Pflegegrades bei der Krankenkasse informieren.

Liebe Grüße
von Pauline1986
08.03.2018, 10:20
Forum: Sonstiges
Thema: Beruhigungsmittel
Antworten: 11
Zugriffe: 2521

Ja natürlich ist risperidon nicht ohne. Aber für mich liest sich der Beitrag ziemlich verzweifelt. Wir wissen ja nicht welches Grundproblem vorhanden ist. In manchen Fällen ist risperidon eine gute Lösung. Es sollte nur eine Anregung sein. In jedem Fall würde ich auch die Vorstellung in einer kjp em...
von Pauline1986
08.03.2018, 09:50
Forum: Sonstiges
Thema: Beruhigungsmittel
Antworten: 11
Zugriffe: 2521

Hallo!
Meine Tochter bekommt aufgrund Ihrer Verhaltensauffälligkeiten Risperidon.
Dieses Mittel kann sehr viele Nebenwirkungen haben, meine Tochter verträgt es aber sehr gut.
Vielleicht solltet ihr euch mal an eine Kinder und Jugendpsychiatrie wenden.

Viele Grüße

Zur erweiterten Suche