Omphalozele

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

JD´sMommy
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 16.02.2013, 12:56
Wohnort: Saterland

Beitragvon JD´sMommy » 18.02.2013, 21:51

Hallo,
ich bin neu bei Reha Kids und hier genau richtig :). Mein kleiner Sohnemann kam am 05.10.12 mit einer großen Omphalozele zur Welt ( Darm Leber und ein Teil Magen ).
Seit der 14 ssw wusste ich bescheid und ab da an war ich jeden Monat beim Spez. Das war immer ein Akt weil ich mir soo Sorgen machte das auch noch das Herz oder die Lunge Probleme machten. Das war aber Gott sei Dank nicht so. Jeder sagte zu mir jetzt kannst du dich drauf einstellen .. dem war aber nicht so ! Wie kann man sich auf sowas einstellen ? Ich hatte bis dato noch nie was über eine Omphalozele gehört und bei den Recherchen via Google hatte ich noch mehr Angst also hab ich das gelassen :) und so gut wie es ging bin ich positiv an die Sache ran. Mein kleiner Kämpfer wurde am selben Tag der Geburt operiert und ich staune noch heute wie soo ein kleiner Mensch so kämpfen kann. Insgesamt waren wir 8 Wochen im KH. Ach ja die Op dauerte die längsten 4 Stunden meines Lebens :) und im Oktober diesen Jahres wird diskutiert wann die nächste stattfindet. Ich muss sagen das mein Kleiner ziemlich wenig Probleme mit seinem Bauch hat .. gegen die Blähungen gebe ich bei jeder Flasche Sab Simplex und damit kommt er super klar. Auch so ist er ein ganz lieber , mir manchmal schon zu lieb :lol: Jede Woche kommt seine "Sportlehrerin" und turnt mit ihm aufn Wickeltisch damit sein Rücken sich nicht verkrümmt. Er ist super entwickelt aber ich mach mir schon sorgen wie es weiter geht .. z.B mit dem Krabbeln .. sein Bauch steht ja noch so vor . ich lager ihn zwar aufn Bauch aber mit der zeit kippt er einfach zur Seite .. habt ihr da Erfahrungen ? würde mich freuen von euch zu lesen .. lieben gruß JD´s Mommy

Werbung
 
JanaSnow
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1931
Registriert: 18.02.2010, 11:01

Beitragvon JanaSnow » 18.02.2013, 22:49

Herzlich Wuillkommen!

Hab grad nicht die Kraft ausführlich zu schreiben. Darum nur ein freundliches HALLO.
Liest sich toll, wie es bisher so bei Euch läuft. Weiter so kleiner Mann
Herzlicher Gruß von uns
Jana

Anja, Björn, Larissa und
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 09.03.2010, 10:43

Beitragvon Anja, Björn, Larissa und » 30.04.2013, 12:03

hallo ihr lieben

wollten uns ma wieder melden und von unserer Lucy berichten...
da wir nur sehr unregelmäßige gäste sind weiß ich garnicht über welchhen
Stand wir alle informiert haben.

Deswegen vielleicht noch mal:unsere Zuckermaus wurde mit einer sehr großen omphalocele im Dezember ´2009 geboren und im Januar letzten Jahres operiert es waren die schlimmsten stunden in unserem Leben und ich habe so große Angst gehabt,das ich jetzt noch eine Gänsehaut bekomme wenn ich nur darüber schreibe....

es verlief alles ohne Komplikationen und wir können froh verkünden das ihr Bauch wunderschön geworden ist und es Lucy hervorragend geht!auch wenn ich nicht ganz so oft in diesem Chat vertreten bin haben die Kommunikationen hier uns sehr gut getan...vor allem die mit Jana zB. haben mir oft MUt gamacht..

sogar Essprobleme sind geringer geworden ich habe einfach nicht aufgegeben bzw wir!!!!sie wiegt mit ihren drei Jahren über 15kg und das ist sehr gut...

glgBjörn,Anja und Larissa mit unserer Lucy
Anja (*80), Björn (*84), Larissa (*00) und Lucy (*08.12.09)

JanaSnow
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1931
Registriert: 18.02.2010, 11:01

Beitragvon JanaSnow » 01.05.2013, 14:11

Hey Anja, Brörn, Lucy und Larissa.
Schön, dass Ihr mal wieder aus der Versenkung auftaucht!!! :-)
Wow, 15 Kilo!Ihr seid unser großes Vorbild ;-)
Schön, wie Ihr das zusammen alle gemeistert habt und auch meistert.
Lucy, PRIMA!

Uns geht es gut.
Mausi geht wieder in den Kindergarten.
Die nächste OP? Mal sehen.
Alledings beruhigen mich die Berichte derer, die dies schon hinter sich haben immer sehr. Danke dafür.

Herzliche Grüße
Jana

Anja, Björn, Larissa und
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 09.03.2010, 10:43

Beitragvon Anja, Björn, Larissa und » 01.05.2013, 20:02

das ist schön zu hören!!!!
unsere Kinder sind richtige Kämper....
auf das alles so weiter geht

lg
Anja (*80), Björn (*84), Larissa (*00) und Lucy (*08.12.09)

emma2013
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.08.2013, 13:57
Wohnort: malsch

Omphalocele

Beitragvon emma2013 » 18.08.2013, 17:52

Hallo bin neu hier bin in der 34. Schwangerschaftswoche habe die Diagnose Omphalocele in der 14. Ssw erhalten.
Anfangs waren Magen Darm und leber enthalten was sich bis jetzt zum Glück auf die leber minimiert hat.
Am 25.9 steht der Kaiserschnitt an werde in Freiburg entbinden und habe ziemlich Bammel was alles auf mich zukommt, vielleicht kann mir ja jemand einbisschen die Angst nehmen.
Würde mich freuen wenn sich jemand meldet und sich ein wenig mit mir erfahrungsberichte austauscht.


Liebe Grüße Jenny

SteffiMamavonAnka
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2018, 22:59
Wohnort: Cottbus

Re: Omphalozele

Beitragvon SteffiMamavonAnka » 03.04.2019, 21:42

Hallo Julia, bei mir kann man sich auch gerne melden, ich suche nach Kontakten und bin aber auch gern selbst für andere da. Viele Grüße!! Steffi


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste