Urs (Erfahrung mit Spezialrädern)

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Urs
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2012, 17:40
Wohnort: Tübingen

Urs (Erfahrung mit Spezialrädern)

Beitragvon Urs » 24.04.2012, 19:18

Moin moin in die Runde!

Mein Name ist Urs. Schon seit über zehn Jahren fahre ich alle möglichen Formen und Arten von Spezialrädern.
Je intensiver die Beschäftigung mit dem Thema wurde, desto mehr wurde ich für den Reha-Bereich sensibilisiert, in dem für den [Hobby-] Ingenieur immer wieder neue Herausforderungen warten und für jede Ausprägung einer bestimmten Einschränkung - geistig wie motorisch - eine andere Lösung gefunden werden muss.
So habe ich als letztes für einen Handbike-Hersteller gearbeitet, wo es immer wieder vorkam, dass ich einem [längst] erwachsenem Rollifahrer sein erstes Fahrrad verkaufen durfte. Die Freude dieser Menschen miterleben zu dürfen ist ein unbeschreibliches Gefühl!
Ich selbst fahre diverse Liegeräder und Tandems und entwickele nebenbei Detaillösungen im Ergonomie- und Bedienbereich (Schaltung, Bremsen etc.).

Meine Fragen an dieses Forum dürften eher Richtung Behörden- und Krankenkassenvorschriften und -bestimmungen etc. gehen.

Antworten kann ich hoffentlich kompetente geben, etwa wenn es um Anpassungen von Hilfsmitteln , technische Lösungen bei Defekten etc. geht, aber auch um Designfragen, z.B. dass nicht jedes Hilfsmittel das Behindertsein so offensichtlich nach außen transportiert, sondern als spaßbringendes Verkehrsmittel daherkommt.

Huiii, war das ausführlich!
Sorry! ;-)

Grüße!

Urs

Werbung
 
Benutzeravatar
DenisemitMaya
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1393
Registriert: 21.01.2011, 15:25

Beitragvon DenisemitMaya » 24.04.2012, 19:31

Hallo Urs,

Herzlich Willkommen!

Ich glaube das werden dich viele um Rat Fragen.....wenn wir dürfen.

Ob gibt es ja schwierigkeiten ein Hilfmitel optimal anzupassen.

Wünsch dir hier viel Freunde beim austauschen von Ideen
Liebe Grüsse Denise


Maya ist nun ein Engel *21.03.2010 † 04.01.2014

Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1931
Registriert: 21.07.2005, 12:40

Beitragvon Kunigunde123 » 15.02.2013, 13:45

Hey Urs,
wir haben ein wulfhorst Eltern Kind Tandem, mit Rückenlehne plus Anschnalgurg, sowie Peda.en mit Körbchen und Klett, er hat einen Freilauf u könnte lenken, der Pilot kann aber immer überlenken, so das ist der Status.
Nun wächst er heraus, wir haben uns das Pino angeschaut
aber, das hat doch wirklcih sicherheitsrelevante Mängel,
so kein schutz auf der Kette, aber die Finger vom Junior sind vorne exterm gefährdet, wo das Rad lenkt, da es keinen Schutz gibt,
dann haben wir uns das Strada angeschaut, das ist das gleiche wie das Pino nur Dreirädrig, wobei das Pino wenigstens teilbar ist,
zudem sind die Räder unbezahlbar auch wenn die Kasse sich beteiligt,
Gebraucht ist nichts derart zu finden, dass es bezahlbar wird,
aber er muss vorne hin, wegen Anfälle! Kommunikation über Gebärde.....
ein bakfeats kommt auch nicht in Frage, da sitzt er in der Kiste, zwar vorne jnd kann nix machen, während beim pino er mittreten könnte, oder es eingestellt werden kann, dax er mal eine Zeit treten muss,
Hast Du eine Idee, was es noch für ein Rad gibt, wo es bezahlbare Gebrauchte gibt,
denn Tobias wächst wie gesagt raus und ohne die Mobilität des Rades an der fris hen Luft können wir uns nicht vorstellen, das würde Tobias und der ganzen Familie echt total viel nehmen.
Unser Kleinens hängt noch an der Stange hinten dran mit ihrem Rad.
Uueber Ideen würden wir uns freuen zu Räder n und gebrauchten Rädern, vieleicht hast Du eine.
Lg Sigrid
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS

Anne&Hannah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1194
Registriert: 25.05.2009, 22:26
Wohnort: Celle

Beitragvon Anne&Hannah » 15.02.2013, 15:43

Hallo Sigrid,
Wir können folgenden Anbieter für gebrauchte therapieräder empfehlen:

Www.theramobile.de

Hallo Urs, Willkommen!
Leute wie dich können wir immer gebrauchen, es ist deine tolle Kombi, mit technischem Verständnis und Handwerk anderen Menschen beim überwinden von Hindernissen zu helfen.
Das mindert die "Behinderung" und ist erfüllend
Viel Freude wünscht Dir
Anne
Anne&Thomas mit D. ,J. & HANNAH (12) - Mitochondriale Enzephalomyopathie/Morbus Leigh. dadurch Hirnschädigung mit Mehrfachbehinderung, Rolli, Button. z.N. Stammhirnschädigung und nächtlicher Beatmung. Tracheostoma zu seit 4/14. Chronisch fröhlich!


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste