Tina mit Thalea (vorgeburtl. Hirnblutung, Hydrocephalus)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
TinaThalea
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 05.05.2010, 16:38
Wohnort: Beilngries

Tina mit Thalea (vorgeburtl. Hirnblutung, Hydrocephalus)

Beitragvon TinaThalea » 08.05.2010, 20:44

Hallo
Ich wollt mich und meine Tochter Thalea vorstellen. Mein Name ist Christina, bin 29 Jahre und Ergotherapeutin. Am 24.03.2010 habe ich per Kaiserschnitt in der 36SSW meine kleine Thalea geboren. Die Ärzte stellten in der 35SSW eine Hirnblutung bei ihr fest, die ca in der 34.SSW aufgetretten ist. Aufgrund der Blutung hat sie einen Hydocephalus entwickelt. Am 2.Lebenstag hat amn ihr ein Rickham eingesetzt und vor 3 Wochen den Shunt gelegt. Jetzt sind wir endlich daheim und wir sind jeden Tag unterwegs zu den Therapien KG und Ergo. Freue mich auf einen guten Erfahrungsaustausch.
LG Tina & Thalea

Werbung
 
maja u. alexander
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 576
Registriert: 09.12.2009, 13:49
Wohnort: Kreis Borken

Beitragvon maja u. alexander » 08.05.2010, 20:46

Herzlich Willkommen.

Ihr habt ja schon einiges mitgemacht in den letzten Wochen.
Liebe Grüße
Maja mit Alexander (´07) Muskelschwäche, Epilepsie seit 10/2014, Defizite in vielen Bereichen (Pflegegrad 4; SBA 100 % G, B, H) und M (´01) u. A (´04)

Benutzeravatar
bea68
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 739
Registriert: 15.05.2006, 12:52
Wohnort: Hannover

Beitragvon bea68 » 08.05.2010, 20:49

Hallo Tina,

herzlich Wikommen hier im Forum.

Das war ja bisher keine leichte Zeit für Dich, schön dass Ihr jetzt zu Hause seit und etwas Ruhe einkehren kann.

Lg

Bea
Bea, Mayer-Rokitanski-Küster-Hauser Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörung und chronischer Schmerzpatient, GdB 60%, EM-Rentnerin und Markus mit Hannah geb. 11/03, entwicklungsretadiert, Dyspraxie, auditive Wahrnehmungsstörung und grenzwertiger Hochwuchs, geistig behindert, GdB 80% H,B, G. PS 2. Lena Marie geb. 3/07, gesund. Adoptivkinder.

Benutzeravatar
Obirg
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2696
Registriert: 11.12.2009, 08:35

Beitragvon Obirg » 08.05.2010, 22:18

Hallo Tina,


schön, daß du hier in dieses Forum gefunden hast, du wirst hier sicher regen Austausch finden.

Alles Gute für dich und deine Tochter,

liebe Grüße,

Obirg
Enkeltochter Shirin *20.06.07. 2 LTX 08,Epilepsie, Kurzdarmsyndrom,PEG, Tracheostoma 09 mit Teilbeatmung, mehrfach reanimiert, TS-Verschluss 07.11. Kein Laufen, kein Krabbeln, aber ein fröhliches Kind. † 10.04.2012 - für immer in meinem Herzen.

_________________________


Die Zeit heilt keine Wunden - man lernt nur mit dem Schmerz zu leben.

Benutzeravatar
KerstinNaß
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 139
Registriert: 14.04.2008, 10:30
Wohnort: Kassel

Beitragvon KerstinNaß » 09.05.2010, 06:53

Hallo und herzlich Willkommen hier. Habe auch einen Sohnenmann mit z.N. peripartalem Hirnbluten. Alles Gute für Euch!

Gruß Kerstin
Kerstin mit
Nicolas * 11.2003 kerngesunder Gymnasiast
Benedikt *11.2007 mit ICP links durch Asphyxie während der Geburt, Gymnasiast 5. Klasse

Mette
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2005, 23:33
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Mette » 09.05.2010, 07:45

Hallo Tina

Herzlich Wilkommen. Ich bin Physiotherapeutin und habe eine 6 Jährige Tochter, Maja. Maja hatte 3. +4. gradige Gehirnblutungen nach der Geburth und ist auch Shuntversorgt. In diesem Jahr wird sie Eineschult und wir warten noch auf Bescheid in welcher Schule ( Integrativ oder Förderschule).
Ich wünsche euch alles Gute!
Mette
Mutter von Maja geb.2003, die durch Frühgeburth Gehirnblutungen, Zwergfellparese, Hydrozephalus, Shunt, Hemiparese, Lernbehinderung und Kramfanfälle bei Fieber hat. Sie hat auch noch 2 Große Geschwister und viel Freude am Leben.

paulina693
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 08.12.2007, 22:27

Beitragvon paulina693 » 09.05.2010, 10:14

Liebe Tina,

wir teilen genau dasselbe Schicksal wie ihr. Unser Sohn ist am 29.3.2007 per Kaiserschnitt geholt worden. Er hatte zwischen der 32. und 36. SSW eine Hirnblutung und wurde dann in der 37. SSW geholt. Einen Shunt brauchte er nicht, das Hirnwasser konnte abfließen und die Blutung wurde resorbiert. Er war nach der Geburt nicht auffällig. Alle Vitalfunktionen und die Nahrungsaufnahme funktionierten bestens. Im 3. Monat fiel uns die Faustung der rechten Hand auf und mit 7 Monaten folgte dann die Diagnose spastischen Halbseitenlähmung.

Trotz allem haben wir nicht den Kopf in den Sand gesteckt. Wir turnen nach Vojta, was auch ich bis zu einem Alter von 2 Jahren mit ihm zu Hause gemacht habe. Nun kann ich es nicht mehr, da er zu stark für mich ist und die Übungen zu differenziert sind, als das ein Laie es könnte. Er konnte 1 Woche vor seinem 2. Geburtstag laufen. Allerdings ist er mit seinem Puppenwagen schon ab dem 18. Monat durch die Gegend geschoben.

Kognitiv ist er super entwickelt und zeigt keine Auffälligkeiten. Auch sprachlich ist er super davor. Er hat jetzt mit 3 Jahren 5 bis 7 Wort Sätze und bildet auch schon Nebensätze, sowie Vergangenheitsformen.

Habt Ihr schon Frühförderung beantragt? Allein aufgrund der Grunderkrankung steht es Deiner Tochter zu. Sie trägt übrigens einen wunderschönen Namen.

Wenn Du Lust auf weiteren Kontakt hast, schreibe mir eine PN.

Alles Liebe und viel, viel Kraft


Paulina

Benutzeravatar
TinaThalea
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 05.05.2010, 16:38
Wohnort: Beilngries

Beitragvon TinaThalea » 10.05.2010, 14:31

Danke für die vielen Worte !!! :oops:

Kerstin-A.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 249
Registriert: 02.05.2010, 13:00
Wohnort: Westerwald

Beitragvon Kerstin-A. » 10.05.2010, 22:15

Hallo!

Ich bin auch erst seit kurzem hier, meine Tochter kam wegen Plazentaablösung bei 27+1 SSW und hatte am 3. Tag eine Gehirnblutung III-IV Grades und hat einen Shunt.

LG

Kerstin
LG

Kerstin mit Arian (*11.12.07) + Finja & Nike (*03.04.09 SSW 27+1) Finja: Gehirnblutung III-IV Grades einseitig, Shunt, Infantile Zerebralparese mit Hemiparese rechts

Werbung
 
Benutzeravatar
Sabrina1987
Professional
Professional
Beiträge: 2677
Registriert: 11.03.2007, 07:42
Wohnort: Bayern

Beitragvon Sabrina1987 » 10.05.2010, 22:19

hallo tina

herzlich willkommen nochmal, haben ja per pn schon geschrieben

lg sabrina
geb. 28.07.1987
Neurodermitis, Epiphyseolisis capitis femoris

Kinderpflegerin & Familienpflegerin

arbeite aber als Familienpflegerin


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cillia, Pia2kids und 12 Gäste