Kinderphysiotherapeut (Tobias)

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Tobias
Kinder-<br>physiotherapeut
Kinder-<br>physiotherapeut
Beiträge: 2432
Registriert: 28.06.2004, 13:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobias » 25.04.2009, 20:55

Hallo,

wie der Osteopath genau vorgeht, um die Pleurakuppe zu lösen weiß ich nicht, da ich keiner bin. Wenn Du Schleim abgehustet hast, dann ist das nur von Vorteil und ich denke es ist der richtige Weg gewesen....

Gruß,
Tobias Bergerhoff / Kinderphysiotherapeut

Physiotherapie bei Hüftreifungsstörungen
http://www.kinderhueftdysplasie.info
Physiotherapie in Indien - ein persönlicher Erfahrungsbericht
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... azin01.pdf
Die Patengemeinschaft
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... paedie.htm
jetzt auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Praxis-T ... 80?sk=wall

meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic452.html

>>>Und du fühlst, dass du lebst
Weil du tanzt und fliegst, du schwebst
Weil du lachst, weil du weinst und liebst
Du bist ein Wunder
Du bist ein Wunder<<<
Andreas Bourani "Wunder"

Werbung
 
Ninna
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1103
Registriert: 24.03.2008, 18:53

Frage zu hypotoner Tochter

Beitragvon Ninna » 25.06.2009, 09:59

Hallo Tobias,

meine Tochter ist jetzt 26 Monate alt und seit ihrer Geburt hypoton. Erst eher im Rumpfbereich, jetzt sind die Beine mehr betroffen. Sie krabbelt manchmal auf den Unterschenkeln sitzend, rutscht aber lieber auf dem Po. Sie hat einen ziemlich ausgeprägten Rundrücken, kann aber inzwischen auch gerade sitzen (anstrengend!). Laufen unbd stehen kann sie noch nicht, sie zieht sich jetzt aus der Krabbelposition auf den Unterschenkeln sitzend hoch, so dass der Körper ab dem Knie aufgerichtet ist. Eine Diagnose haben wir nicht, MRT des Kopfes war unauffällig, Nervenleitgeschwindigkeit ok, Ultraschall der Beinmuskeln ohne Befund. Sie hat keine Schilddrüse, aber die Hormone wurden sehr schnell substituiert (7. Lebenstag), damit soll es lt. Endokrinologen nicht zusammenhängen.

Hast du noch Tipps für mich, wie wir sie in der Bewegung unterstützen können? Sie ist sehr ruhig und sitzt am liebsten stundenlang auf dem Platz (Buddeln z.B.). Auf dem Laufrad (vierrädrig) kann sie inzwischen langsam vorwärts kommen und es macht ihr Freude.

Kann man in dem Alter noch mit Voijta anfangen? Wir haben seit dem dritten Lebensmonat Bobath gemacht. Sie fällt aber in ihrem Entwicklungsalter (nur Grobmotorik) immer weiter zurück.

LG und vielen Dank!!! Corinna

Benutzeravatar
Tobias
Kinder-<br>physiotherapeut
Kinder-<br>physiotherapeut
Beiträge: 2432
Registriert: 28.06.2004, 13:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobias » 25.06.2009, 13:23

Hallo,

das ist ein nicht einfacher Fall! Da kann ich so über's Internet gar nicht richtig Auskunft geben...
Habt ihr denn noch KG? In jedem Fall muss bei Bobath an der Rumofstabilität gearbeitet werden und dem Einsatz von Rotation bei Bewegungsübergängen! Vojta kann man jederzeit anfangen (0-99) aber es ist nicht in jedem Alter leicht....

Tipps gäbe es sicherlich, wenn ich das Kind kennen würde und die Bewegungen sehen könnte.

Was macht denn die KG mit dem Kind und wie sind Eure Hausaufgaben? (falls Ihr noch KG habt...)

Gruß, Tobias
Tobias Bergerhoff / Kinderphysiotherapeut

Physiotherapie bei Hüftreifungsstörungen
http://www.kinderhueftdysplasie.info
Physiotherapie in Indien - ein persönlicher Erfahrungsbericht
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... azin01.pdf
Die Patengemeinschaft
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... paedie.htm
jetzt auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Praxis-T ... 80?sk=wall

meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic452.html

>>>Und du fühlst, dass du lebst
Weil du tanzt und fliegst, du schwebst
Weil du lachst, weil du weinst und liebst
Du bist ein Wunder
Du bist ein Wunder<<<
Andreas Bourani "Wunder"

Ninna
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1103
Registriert: 24.03.2008, 18:53

hypotone Tochter

Beitragvon Ninna » 26.06.2009, 08:07

Hallo Tobias,

wir haben noch Krankengymnastik... aber bisher nur Bobath. Lena macht kleine Fortschritte (wenn auch unter Protest und Tränen). Gestern ist sie an einer vielleicht 35 cm hohen Matte seitwärts mit Festhalten entlanggelaufen. Aber alles , was mit Schwerkraft und auf den Beinen stehen zu tun hat, wird von ihr abgelehnt.
Hausaufgaben sind : Krabbeln focieren (sie rutscht lieber uaf dem Po), Sitzen auf dem Boden möglichst vermeiden (wegen Rundrücken) und nun seitwärts gehen (mit Festhalten) üben.

Viele Grüße aus Berlin

Corinna

Benutzeravatar
Tobias
Kinder-<br>physiotherapeut
Kinder-<br>physiotherapeut
Beiträge: 2432
Registriert: 28.06.2004, 13:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobias » 26.06.2009, 17:02

Wie ist es mit Rotation im Körper?
Tobias Bergerhoff / Kinderphysiotherapeut

Physiotherapie bei Hüftreifungsstörungen
http://www.kinderhueftdysplasie.info
Physiotherapie in Indien - ein persönlicher Erfahrungsbericht
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... azin01.pdf
Die Patengemeinschaft
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... paedie.htm
jetzt auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Praxis-T ... 80?sk=wall

meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic452.html

>>>Und du fühlst, dass du lebst
Weil du tanzt und fliegst, du schwebst
Weil du lachst, weil du weinst und liebst
Du bist ein Wunder
Du bist ein Wunder<<<
Andreas Bourani "Wunder"

Ninna
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1103
Registriert: 24.03.2008, 18:53

Beitragvon Ninna » 26.06.2009, 18:56

Sie wird auf eine Rolle gesetzt und muss sich darauf ausbalancieren und dabei Bälle "fangen", aufheben und werfen. Wenn sie auf dem Ball (petzi) sitzt, kann sie ihren Oberkörper gut ausbalancieren und sich gut halten (Ball wird nach rechts, links, hinten , vorne gerollt.). Mehr fällt mir zum Thema Rotation nicht ein...

gabi2006
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 28.03.2006, 14:24
Wohnort: Achern,Baden-Württemberg

Beitragvon gabi2006 » 10.07.2009, 11:17

Hallo Tobias, könntest du noch meine Fragen vom Januar bitte beantworten. Wahrscheinlich hast du sie übersehen.
Danke im Voraus von Gabi mit Isabel
Deine Kinder sind nicht deine Kinder, sie sind die Söhne und Töchter des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch dich, aber nicht von dir......Khalil Gibran

manuela35
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2009, 17:32
Wohnort: cottbus

Beitragvon manuela35 » 03.08.2009, 15:40

Hallo!Da hätte ich eine Frage,mein sohn leon (zwillingsfrühchen 30.ssw hirnblutg.4grades )sitzt nich alleine,steht nich ,da er den kopf nicht halten kann.Er bekommt einmal die woche physio ist das aussreichent.
mutti mit 3jährigen zwillingsfrühchen,HC(paedi-gav-shuntsystem)

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 06.08.2009, 06:48

Hallo Tobias,

kannst du mir eine Therapie empfehlen bei infantiler cerebralparese aufgrund eines Frühkindlichen Hirnschadens?
Ich habe sehr große Probleme mit der Handhreiffunktion, sowie wenn ich schreibe kann ich danach meine Hand vor Schmerzen kaum noch bewegen.

LG.Sandra

Werbung
 
Benutzeravatar
itsy
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3021
Registriert: 08.08.2006, 07:56

Beitragvon itsy » 06.08.2009, 07:12

ich glaube Tobias ist im Urlaub,

nur damit ihr euch nicht wundert, daß er gerade nicht schreibt...

lg
ines


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast