Komische Wünsche der Lehrer beim Schulmaterial

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Laura Nitsch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2243
Registriert: 11.07.2007, 12:39
Wohnort: Hankensbüttel

Beitragvon Laura Nitsch » 17.06.2018, 19:59

Hallo zusammen,

ich bin schon eine ganze Weile aus der Schule raus.
Was ich immer noch nicht verstanden habe: Warum muss es immer der neueste Weltatlas sein? Die Welt verändert sich doch überhaupt gar nicht und kann man nicht einfach ein bisschen blättern? :roll:

LG
Laura
Ich(10/88) Kloakenfehlbildung, inkompl. VAcTERl-Syndrom, caudales Regressionssyndrom, Sacrumdysplasie, Hysterektomie(12/06)Mitrofanoff-Stoma(08/08), chron. Nierenversagen, seit 3/10 dialysepflichtig
NTX-gelistet seit 24.3.14

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin- Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid.(K.Cobain)

Werbung
 
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3409
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 17.06.2018, 20:14

Hallo,

also mir wäre es egal, ob das neueste Atlas ist. Hauptsache, ich lerne was und komme so ans Ziel. Wäre mir wichtiger....
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

bellsaskia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 350
Registriert: 12.09.2013, 10:37

Beitragvon bellsaskia » 17.06.2018, 20:48

Hallo ihr beiden,

Die Schüler von heute könnten mit meinem Atlas von damals wenig anfangen. Deutschland war geteilt. Die GUS dürften den Schülern von heute nicht viel sagen. Jugoslawien verschwand und die Krim ist plötzlich russisch. Um nur ein paar Dinge zu nennen.

Aber auch ein Atlas von meinen Großeltern hätte mir in der Schule nicht viel gebracht. Es gab Umbenennung usw.

LG
Saskia

LenaMaxi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 09.01.2016, 17:29
Wohnort: Hessen

Beitragvon LenaMaxi » 17.06.2018, 21:05

Hallo,

ich könnte mit vorstellen, dass es dabei nicht um das Thema neu oder alt geht, sondern darum, dass alle Schüler das gleiche Buch haben. Je nach Klassengröße beschäftigt man sich sonst mehr damit die richtige Karte zu finden. Das ist natürlich doof, wenn die 2 Jahre ältere Schwester auch einen kaufen musste und schon kaum genutzt hat und dann muss wieder ein neues Buch her.

Lg
Lena *1989 Tagträumerin
Maxi *08/2015 pränatater Schlaganfall (ICP), Krampfanfälle kurz nach der Geburt; dezente Hemi links, armbetont - ein kleiner Clown, der ohne Pause quasselt und alle verzaubert *sooo stolz*

Unsere Vorstellung:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120949.html

Bastelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 480
Registriert: 04.03.2013, 20:29
Wohnort: Österreich (Nö)

Beitragvon Bastelia » 17.06.2018, 21:10

Ich würde eher sagen, es verändert sich schon so einiges in der Welt! Sei es Länderbezeichnungen (siehe Mazedonien HEUTE), Grenzverschiebungen, Entstehung/Abspaltung neuer Länder usw. Und in Atlanten sind ja auch immer Infos über die Länder drinnen, also Einwohnerzahl, Hauptstadt, .... - auch deshalb finde ich es absolut wichtig, dass alles am aktuellen Stand ist!
Denn wenn man Dinge lernt, die nicht mehr stimmen ist es mehr als sinnlos!

Liebe Grüße
Bastelia mit Sohn (geb. Mai 2011) , kombinierte Entwicklungsstörung, myoklonische Epilepsie (erkannt Jänner 2015) und seit 2017: Störung des Knochenstoffwechsels - idiopathische Osteoporose
Tochter (geb. August 2015)

toto35
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7818
Registriert: 05.12.2006, 13:16
Wohnort: Rheinland -Pfalz

Beitragvon toto35 » 17.06.2018, 21:32

Ich würde eher sagen, es verändert sich schon so einiges in der Welt! Sei es Länderbezeichnungen (siehe Mazedonien HEUTE), Grenzverschiebungen, Entstehung/Abspaltung neuer Länder usw. Und in Atlanten sind ja auch immer Infos über die Länder drinnen, also Einwohnerzahl, Hauptstadt, .... - auch deshalb finde ich es absolut wichtig, dass alles am aktuellen Stand ist!
Denn wenn man Dinge lernt, die nicht mehr stimmen ist es mehr als sinnlos!

Liebe Grüße
So sehe ich das auch, Atlanten ändern sich nicht jedes Jahr ABER wenn noch Atlanten genutzt werden in der die DDR eingezeichnet ist oder Jugoslawien halte ich das für bedenklich.
LG

____________________________________
Sohn (17 Jahre): ADHS/ADS (Mischform), Fructoseintoleranz, v.a. Migräne, Kiss-Kind (Therapie endlich erfolgreich beendet!)

DerJens
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 25.06.2018, 15:09

Beitragvon DerJens » 27.06.2018, 09:21

Das hatten wir früher bei uns in der Schule aber auch noch. Der Unterschied ist, dass es heutzutage ja aktuelle Informationen via Internet gäbe. In der Hinsicht hinken die Schulen aber auch hinterher.

SybilleKrett
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 14.03.2016, 18:41

Beitragvon SybilleKrett » 27.06.2018, 21:30

Bei uns an der Schule fand ich es total positiv, dass man eine Starterbox erwerben konnte.
Das war freiwillig aber die meisten Eltern haben dieses Angebot genutzt.
Die Materialien liegen dann passend zum ersten Schultag nach den Ferien in der Schule parat und man hat durch die Sammelbestellung noch was gespart. Alle Kinder haben das gleiche Material und es gibt keinen Zank und keine Ausreden.


Bücher müssen wir selber bestellen, wenn die Lehrer einen bestimmten Wunsch haben, aber das ist auch im Rahmen und die Liste wird vor den Ferien raus gegeben, sodass man genug Zeit für Besorgungen hat. Vorgeschrieben wird einem nichts. Ich bin total zufrieden mit dieser Lösung.

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 779
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Beitragvon Annileinchen » 28.06.2018, 09:05

Bei uns stand auf der Liste fett gedruckt „Pelikan“ - Malkasten.
Im letzen Jahr sollte es aber gerade kein „billiger“ Malkasten von Pelikan sein, sondern „ein guter“ von Lamy.

Was heißt das nun? „Pelikan“ nur als Hinweis auf ein Markenprodukt? Oder ist der Kasten von Pelikan doch im Allgemeinen der beste?

Werbung
 
Benutzeravatar
Tanja2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1229
Registriert: 16.10.2014, 12:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Tanja2014 » 28.06.2018, 10:23

Hallo,

Ich würde das wohl so interpretieren, dass es fettgedruckt ist, damit klar wird, dass es ein anderer Malkasten sein soll als letztes Jahr und die vorhandenen Malkästen nicht weitergenutzt werden sollen.


Ich denke, beim Malkasten kann man bei den Standardkästen gar nicht sagen, einer ist besser als der andere, weil das Ergebnis (die Deckkraft zum Beispiel) ganz maßgeblich von der Maltechnik des Kindes abhängt. Einen wirklichen Unterschied sehe ich nur bei "Sondermodellen". Es gibt (von Pelikan glaube ich) zum Beispiel einen Malkasten mit weniger Farben, wo dann die einzelnen Farbtöpfchen deutlich größer sind und bei dem auch das rausnehmen und einsetzen der einzelnen Farben viel einfacher ist. So ein Malkasten ist natürlich für Kinder mit eingeschränkter Feinmotorik viel besser zu handhaben. Und solche Malkästen gibt es eben nicht von jedem Hersteller. Wenn es um Standardkästen mit 12/24 Farben geht, würde ich mich wohl auf den Standpunkt stellen, dass die Kinder aus Gründen der Nachhaltigkeit ihren vorhandenen Kasten weiterbenutzen sollten.
Viele Grüße
Tanja
mit B. (*2012) - Extremfrühchen, spastische ICP beinbetont GMFCS Level 1
und Wirbelwind (*2013)


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste