L. Lavin/Sproedt, Besondere Kinder brauchen besondere Eltern

Bücher rund ums Thema "besondere Kinder" sowie Vorstellung von Informationsbroschüren

Moderatoren: Sabine, Moderatorengruppe

Emil und Jakob
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 285
Registriert: 05.08.2011, 18:40

Beitragvon Emil und Jakob » 23.06.2012, 18:33

bitte gerne Bild .

Meine Bestellung:

voraussichtliches Versanddatum 21. Juni 2012
Lieferung voraussichtlich: 23. Juni 2012


--> Noch nicht versandt <--

Bild

Lg Heidi

Werbung
 
27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3848
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 23.06.2012, 19:13

Hallo :D ,

meines kam pünktlich gestern um 7.20 Uhr :roll: .

Aber ,noch keine Seite gelesen :oops: .

L.G. Ronja
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway

* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4483
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitragvon TimsMama2009 » 24.06.2012, 13:45

Hallo,
ich hab das Buch gelesen und fand den ursprünglichen Preis damals doch ziemlich hoch...

Wie schon geschrieben wurde, treffen viele Dinge auf einen nicht zu, so dass man den Inhalt nur teilweise "verwerten" kann. Deswegen freut es mich, dass ihr einen anderen Preis erwischt habt :wink:

LG
Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

NataschaS
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 265
Registriert: 20.12.2011, 20:55
Wohnort: Frankreich

Beitragvon NataschaS » 10.10.2012, 22:34

Ist dieses Buch auch für diejenigen hilfreich, deren Kind wahrscheinlich mehr als "nur" eine körperliche Behinderung haben wird?
Bei unserem Kleinen wurde eine Mutation des MECP2-Gens festgestellt - das Gen, das - mutiert - für das Rett-Syndrom verantwortlich ist. Da kommen dann wahrscheinlich noch einige grosse Baustellen auf uns zu; auch wenn ich bisher noch darauf hoffe, dass er, da er ja kein Mädchen ist, nicht so schlimm getroffen sein wird.
Über einen Buchtip zum Thema 'Hoffnung bewahren' wäre ich ebenfalls dankbar!
N mit Sonnenschein (03/2011): ehem West-Syndrom, nun nicht einordenbare Epi (Pseudo-Lennox). Extrem entwicklungsverzögert. Medi: Inovelon. Sabril, Topamax, Cortison, Keppra, Depakine, Tegretol: abgesetzt. Modif. Atkins-Diät 05/2012-03/2013.
Kleine Schwester (08/2012): unsere Energiekugel!

Laurap
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 20.02.2014, 16:46
Wohnort: münchen

Beitragvon Laurap » 26.05.2015, 16:31

Ich bin immer sehr geknickt, wenn ich sowas lese, weil ich ja ZWEI kinder mit einer Behinderung habe.
Alle Literatur geht auf die Situation mit einem Behinderten Kind ein, Familien mit zwei oder gar mehreren sind wohl zu selten.
Aber wie dramatisch der Alltag mit mehreren behinderten Kindern ist, wird leider nicht beschrieben.
Soll keine kritik sein, nur ein Ansporn, wenn es jemanden gibt der einen Ratgeber für Familien mit mehreren Handicaped Kindern Schiriebe wäre mir und vielen anderen Familien geholfen


Zurück zu „Sachbücher/Broschüren/Jugendbücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste