Rechtsanwalt (Philip)

Hier stellen sich verschieden Fachleute vor, die im REHAkids Forum aktiv sind.

Moderatoren: Tobias, Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
RA Philip Koch
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Beiträge: 224
Registriert: 07.03.2005, 14:28
Wohnort: Krombach
Kontaktdaten:

Beitragvon RA Philip Koch » 12.02.2014, 13:11

Hallo Ursula,

zu Deinen Fragen:

1.
Der Anspruch auf einen Integrationshelfer (Schulbegleitung) ist ein individueller Anspruch, der nicht eingeschränkt werden kann, weil es noch einen anderen Mitschüler gibt, der ebenfalls einen Integrationshelfer benötigt. Sollte sich also in dem Bewiligungsbescheid eine Einschränkung entsprechend der von Dir beschriebenen befinden, dann solltest Du dagegen Widerspruch einlegen. Eine entsprechende Nebenbestimmung (Auflage) wäre ebenfalls rechtswidrig.

2.
Die Schulbegleitung ist eine Sozialleistung und damit budgetfähig.

Philip
Rechtsanwaltskanzlei Philip Koch

Werbung
 
UrsulaK
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 742
Registriert: 10.03.2007, 11:06

Beitragvon UrsulaK » 12.02.2014, 13:35

Hallo Philip,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Gruß,
Ursula
Eric, (März 2005), Autismus Spektrum Störung, Verbale Dyspraxie, Dysgrammatismus

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 565
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 12.02.2014, 15:37

Hallo Philip,
ich habe bei unseren Landkreis die Kostenübernahme für das therapeutische reiten unseres Sohnes beantragt und nach 9 Monaten eine ABlehnung bekommen.Ich habe nun Widerspruch eingelegt,und gehe davon aus,dass wieder abgelehnt
Wir streiten darum,ob es eine therapeutische oder rehabilitative Maßnahme ist. wird.
Ich würde gerne dnach den Weg der Sozialklage gehen,wie finde ich da einen guten Anwalt der mich da gut begleitet?
Und ist das von vornerein zum scheitern verurteilt und entstehen mir da schwerwiegende Nachteile?
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5
"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.
Vincent van Gogh

Benutzeravatar
RA Philip Koch
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Beiträge: 224
Registriert: 07.03.2005, 14:28
Wohnort: Krombach
Kontaktdaten:

Beitragvon RA Philip Koch » 12.02.2014, 15:43

Hallo SonjaSo,

wie definierst Du gut? Und wo liegt Mühltal? Vielleicht kann ich ja eine Empfehlung geben.

Nachteile entstehen Dir durch eine Klage nicht. Über die Erfolgsaussichten kann ich ohne die Einzelheiten des Falles und ohne die Bescheide zu kennen, seriöserweise nichts sagen.

Philip
Rechtsanwaltskanzlei Philip Koch

Susanne1965
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 29.12.2010, 11:29

Beitragvon Susanne1965 » 12.02.2014, 17:18

Mühltal - Südhessen? Odenwald, Nähe Darmstadt ...

Benutzeravatar
RA Philip Koch
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt
Beiträge: 224
Registriert: 07.03.2005, 14:28
Wohnort: Krombach
Kontaktdaten:

Beitragvon RA Philip Koch » 12.02.2014, 17:23

ist ja gar nicht weit weg :wink: und trotzdem noch nie gehört
Rechtsanwaltskanzlei Philip Koch

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 565
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 12.02.2014, 19:30

Danke
Kannst du mir einen guten anwalt dafuer im kreis darmstadt-dieburg empfehlen?(ich wohne mittlerweile in dieburg)
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5

"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.

Vincent van Gogh

Susanne1965
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 29.12.2010, 11:29

Beitragvon Susanne1965 » 13.02.2014, 11:36

Marion Schöfer ..., Hanau

SonjaSo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 565
Registriert: 23.11.2012, 09:04
Wohnort: Südhessen

Beitragvon SonjaSo » 13.02.2014, 13:05

Danke
darf ich fragen:Hast du persönlich Erfahrungen mit ihr?
Sonja(*03/78)mit Chaos-Chefengel R.(*01/09).SSW 34+1,Mikrodeletion 2p 16.3,ASS und ADHS,Pflegegrad 5

"Normalität ist wie eine gepflasterte Straße,man kann gut drauf gehen, aber es wachsen keine Blumen drauf.

Vincent van Gogh

Werbung
 
Ronja123
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 259
Registriert: 24.03.2012, 15:40

Beitragvon Ronja123 » 13.02.2014, 14:58

Hallo Philip,
ich lese hier gerade zufällig. Ich suche aktuell auch einen guten Fachanwalt im Raum Darmstadt, Hanau ist doch sehr weit weg. Meine Tochter hat die Schule gewechselt und geht jetzt im Mühltall :lol: (da ist es wieder, das Mühltal) in eine gestattete heilpädag. Waldorfschule und der Landkreis Darmstadt-Dieburg weigert sich hartnäckig die Schülerbeförderungskosten gem. § 161 Abs. 5 HSchG zu zahlen.
Mein Antrag wurde abgelehnt, dann habe ich Widerspruch eingelegt, dann wurde mir nahgeelegt meinen Widerspruch zurückzunehmen mit Argumenten, die auf uns gar nicht zutrafen. Ich habe diese Argumente widerlegt und meinen Widerspruch nicht zurückgenommen. Nach fast einem Jahr dann der neue Bescheid: sie zahlen! Ich habe mich aber zu früh gefreut, sie zahlen nicht die fiktiven Kosten eines Schülertickets, sondern sehen es als "Zuschuss im Rahmen einer Hilfsberechnung" und sie verweigern die Erstattung für eine Begleitperson, so wie es im § 161, Abs. 6 des HSchG vorgesehen ist.
Wenn man die ganze Korrespondenz dazu liest, glaubt man im falschen Film zu sitzen. Mir liegt ein Vergleichsurteil von Bekannten vor, Fall liegt völlig identisch, und der Landkreis wurde schon mal vom Verwaltungsgericht belehrt. Jetzt hab ich die Nase gestrichen voll und brauche dringend einen Anwalt, der mich vertritt. Ich bin sooo sauer :evil:
Viele Grüße
Karin
Karin
mit Tochter 18 J. Down Syndrom


Zurück zu „Vorstellungsrunde - Pro's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste