HARTZ 4: Änderung seit 01.08.06, Mehrbedarf für beh. Kinder

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Susannwe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4717
Registriert: 06.12.2005, 15:19
Wohnort: Hamburg

HARTZ 4: Änderung seit 01.08.06, Mehrbedarf für beh. Kinder

Beitragvon Susannwe » 14.11.2006, 10:43


Hallo,

ich weiß nicht, ob Ihr das alle wißt. Seit dem 01.08.2006 gibt es nun auch für behinderte Kinder - mit dem SBA Merkmal G- endlich auch auf das Sozialgeld 17 % Mehrbedarf.

Mit dem Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung erhalten gehbehinderte Nichterwerbsfähige, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Kennzeichen "G" haben, einen Mehrbedarf von 17 % der jeweiligen Regelleistung (§ 28 Absatz 1 Satz 3 Nummer 4 SGB II n.F.; dies gilt aber nicht, wenn dem Betreffenden bereits ein Mehrbedarf zusteht wegen des Bezugs von bestimmten Hilfen nach dem SGB IX bzw. von Eingliederungshilfe).

(Mehrbedarf 17 % ab 1.08.2006)


Viele Grüße
Susann
Susann 51 , T. 28 J.; Sina 27 J. tuberöse Sklerose, autoaggressiv, autistische Züge, schwermehrfachbehindert; L. 16 J.: Frühchen 31 W 1T, Herzklappenfehler(erledigt)

Werbung
 
Benutzeravatar
Syrabo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 391
Registriert: 19.01.2005, 19:20
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitragvon Syrabo » 14.11.2006, 15:53

Hallo Susann,

interessant zu hören. Wir sind gerade in Klage wegen Mehrbedarf (wegen Bezugs von Eingliederungshilfe).

Mit Gruß,

Dirk
Linn*2004 "Mein Leben hat schon seinen Sinn, ich bin, was ich bin." (Lotte Karotte) -> IntensivKind
PCH2, Tracheotomie, beatmet, -> Vorstellung
Blog - Dein Pro fürs Kinderhospiz

Susannwe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4717
Registriert: 06.12.2005, 15:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Susannwe » 14.11.2006, 16:06

Hallo Dirk,

das (die 35% Mehrbedarf) steht uns trotz Eingliederungshilfe nicht zu, da Sina niemals erwerbsfähig werden wird.
Wir sind gerade in Verhandlung wegen der Höhe des Sonderbedarfs für Sina, wegen Stromkosten, Bekleidung, Reinigungsmitteln und Reparaturkosten, weil Sina ja alles kaputtmacht. Also, es ist noch viel mehr zu holen, als man denkt :!:

Viele Grüße
Susann
Susann 51 , T. 28 J.; Sina 27 J. tuberöse Sklerose, autoaggressiv, autistische Züge, schwermehrfachbehindert; L. 16 J.: Frühchen 31 W 1T, Herzklappenfehler(erledigt)

sandy29
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2644
Registriert: 17.03.2006, 12:30
Wohnort: Sachsen

Beitragvon sandy29 » 14.11.2006, 16:24

hallo susann,

danke für deinen tollen beitrag.

also bist du der meinung das man mit einem behinderten kind auf alle fälle mal mit dem behindertenausweis bewaffnet in der leistungsabteilung von der arge vorspricht? mein kleener hat eine schwerwiegende entwicklungsstörung bzw. -verzögerung, autistische züge, merkzeichen h und 70%, pflegestufe 1, inkontinent...

was meinst du?

wäre dankbar über deine meinung...

vielleicht ne pn?

liebe grüße sandy
Sandy und ihre Mäuse J. (20) J.-L. (16) N. (15) und R. (1)

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14741
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitragvon MichaelK » 14.11.2006, 19:01

Hi Susann,

hab das jetzt nicht so 100% kapiert. Aber ich würde schon gern, da wir demnächst sicher auch einen Antrag stellen müssen.
was heißt: "dies gilt aber nicht, wenn dem Betreffenden bereits ein Mehrbedarf zusteht wegen des Bezugs von bestimmten Hilfen nach dem SGB IX bzw. von Eingliederungshilfe?? Ist das bei Kindern überhaupt zuttreffend?

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Susannwe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4717
Registriert: 06.12.2005, 15:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Susannwe » 14.11.2006, 19:39

Hallo Michael,

hier ist nochmal ein Link, wo es recht gut beschrieben wird.
http://www.janvonbroeckel.de/algzwei/mehrbedarf.html

Es gibt noch einen anderen Mehrbedarf für erwerbsfähige Behinderte, die erhalten dann 35 % und wenn man dieses Geld bekommt, schließt es natürlich die 17 % aus.
Guck Dir mal den Link an.

Viele Grüße
Susann
Susann 51 , T. 28 J.; Sina 27 J. tuberöse Sklerose, autoaggressiv, autistische Züge, schwermehrfachbehindert; L. 16 J.: Frühchen 31 W 1T, Herzklappenfehler(erledigt)

Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 14.11.2006, 19:55

Hallo,

na toll, ich hatte damals bei einer erneuten Antragstellung danach gefragt ( Antrag was Ende Juli fällig und wurde dann für August neu bearbeitet)und man sagte, das da was im Gespräch wäre, es sei aber noch nicht beschlossen.

Nun habe ich dazu eine Frage. Besteht ein Anspruch auf Nachzahlung?? Unser Bescheid gilt ab August.

Dann könnte ich mich ja auf eine kleine nachzahlung freuen und das noch vor Weihnachten, wo es sowiso Mau bei uns aussieht.

Gruß karin65

Susannwe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4717
Registriert: 06.12.2005, 15:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Susannwe » 14.11.2006, 20:17

Hallo Karin,

also ich denke nicht, Du könntest versuchen, für den Rest des Jahres das Geld noch zu bekommen. Eigentlich ist es schon traurig, dass man es beantragen muß, denn es steht einem ja zu.
Bei mir ist es auch so, dass im Juli für August berechnet wurde und da natürlich noch nichts dabei war. Außerdem wußten meine Sachbearbeiter davon im letzten Monat noch nicht mal etwas. Das ist ja das größte Problem der Sachbearbeiter, dass sie einfach keine Ahnungen von Behinderten bzw. Familien mit behinderten Kindern und deren Rechte haben.
Ich habe das Glück, dass ich letztes Jahr schon einen Antrag auf Mehrbedarf gestellt hatte, der abgelehnt wurde und meinen darauffolgendem Widerspruch nie beantwortet wurde, weil sie einfach nicht wußten, was sie tun sollten.
Nun bin ich dabei über Sonderbedarfe zu verhandeln, mal sehen, was dabei rauskommt, werde es dann hier schreiben. (Sonderbedarf für Strom, Bekleidung, Reparaturkosten etc. Das Problem ist, dass man heute noch nicht weiß, wie er zu errechnen ist).

Viele Grüße
Susann
Susann 51 , T. 28 J.; Sina 27 J. tuberöse Sklerose, autoaggressiv, autistische Züge, schwermehrfachbehindert; L. 16 J.: Frühchen 31 W 1T, Herzklappenfehler(erledigt)

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14741
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitragvon MichaelK » 14.11.2006, 20:20

Hi Susann,

danke nochmal, jetzt hab ichs kapiert.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Werbung
 
Benutzeravatar
Karin65
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 24.10.2004, 22:11
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon Karin65 » 14.11.2006, 20:32

Hallo Susann,

uns wurde damal bei Neubeantragung gesagt, das da wohl was im Gespräch wäre und sie würden es mit berücksichtigen. Spätestens, wenn sich das Gesetz geändert hatee, hätte man ja informieren müssen. Meinen Sohn haben die ja auch berücksichtigt (den Großen) der hat im August eine ausbildung angefangen und es war noch nicht klar, wieviel er verdienen würde. Da ging es ja auch, darauf noch rücksicht zu nehmen. Wir bekamen daraufhin eine Änderung zugeschickt!!
Dann ist das ja schon Willkür von Seiten der Behörde!
Ich gehe mal am Donnerstag hin. Die haben ja nicht jeden Tag Sprechstunde. Nicht das die zuviel bearbeiten müssen. :evil:

Gruß karin65


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast