Schwerbehindertenausweis Veränderung nach Volljährigkeit

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

lenalisa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 24.05.2013, 18:17

Schwerbehindertenausweis Veränderung nach Volljährigkeit

Beitragvon lenalisa » 07.10.2019, 11:52

Hallo,
meine Tochter hatte bisher 80% aufgrund "von seelischer Behinderung bedroht". Nun ist sie 19, neue Überprüfung. Hatte bisher H und auch G, (weshalb hatten wir nie so ganz verstanden). Ist seit der Feststellung mit ca. 9 Jahren eher wenig in Behandlung gewesen. Fürchte deutliche Minderung. Bei welchem Kind hat ebenfalls Überprüfung stattgefunden? Wie ist es ausgegangen?
Lg
lenalisa

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13943
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 07.10.2019, 12:01

Hallo lenalisa,

für Erwachsene gelten, zb fürs Merkzeichen H, andere Kriterien. Deshalb mit dem 18. Geburtstag oder bald darauf die Post vom Amt.
Insofern musst Du Dich schlau machen, wie Du Merkzeichen und GdB, so wie sie für Deine Tochter stimmen, KONKRET begründest.
Dafür brauchst Du auch aktuelle Belege von Dritten (also Facharzt, Therapeut, Schule, ...)
ftopic135246.html#p2178087
Gibt noch mehr Threads, Suchwörter zb „Merkzeichen“ plus „volljährig*“

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

lenalisa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 24.05.2013, 18:17

Re: Schwerbehindertenausweis Veränderung nach Volljährigkeit

Beitragvon lenalisa » 07.10.2019, 12:09

Hallo Engrid,
Dank für die Antwort. Weißt du, wo ich etwas finden kann zum Merkzeichen H für Erwachsene?
Was bedeutet dein letzter Satz?
Gruß
lenalisa

lenalisa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 24.05.2013, 18:17

Re: Schwerbehindertenausweis Veränderung nach Volljährigkeit

Beitragvon lenalisa » 07.10.2019, 12:13

PS: Wäre auch dankbar für Tipps zum Ausfüllen des Verlängerungsantrags.

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13943
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 07.10.2019, 12:25

Weißt du, wo ich etwas finden kann zum Merkzeichen H für Erwachsene?
Ja, wie geschrieben, in den vielen Threads zu dem Thema. :wink:
Da findest Du konkrete Quellen, und auch bestimmt einigermaßen vergleichbare Fälle (seelische Behinderung)
Hier die Suchmaske, musst Du nur noch die Suchwörter eingeben: search.php
Hilfe zum Ausfüllen kann man so nicht geben, die Begründung musst/darfst Du frei formulieren, und sie muss ja eben individuell sein. Wir kennen ja Deine Tochter nicht, wissen nichts über ihre Behinderung.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3782
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Schwerbehindertenausweis Veränderung nach Volljährigkeit

Beitragvon Silvia & Iris » 07.10.2019, 14:19

... uns sagte damals das Amt, dass bereits mit 15 die Beurteilung "erwachsen" erfolgt... - statt dem Allgemeinarzt haben sie dann einen Frauenarzt geschickt...
geändert hat das allerdings nichts in der Einstufung...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lena-Schildi und 9 Gäste