Knubbel im Ohrläppchen

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1324
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon Katrin2001 » 26.09.2019, 16:50

Hallo,ich hatte 2016 schon mal nachgefragt.Leider kam keine Antwort.
Vielleicht liest ja jetzt jemand mit,der auch Erfahrungen damit hat.
Meine Tochter hat gelegentlich Atherome im Ohr,welche rausoperiert werden müssen .
Ganz oft hat sie so ähnliche Knubbel im Ohr,die aber sozusagen einen Ausgang nach außen haben und dann (ich weiß,soll man nicht machen,ist aber auf Empfehlung des Artes )vorsichtig ausgedrückt werden können,wenn sie gelb sind.
Sie kommen immer wieder und werden genau wie die Atherome im Ohr,richtige dicke Knubbel......
Unsere HNO Ärztin hat uns immer eine ""Augensalbe""mitgegeben.Diese hilft super sowohl um die Knubbel "reif"werden zu lassen als auch nach dem Entfernen........!!
Leider gibt es nun aus diversen Gründen Probleme,die Salbe weiterhin zu erhalten.
Deshalb nun meine Anfrage.Kennt jemand die Problematik und kann Tips geben?Die Knubbel können wohl auch am zB Kopf auftreten.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

JanaSnow
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1950
Registriert: 18.02.2010, 11:01

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon JanaSnow » 26.09.2019, 18:08

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass Zugsalbe mit sulfoniertem Schieferöl hilfreich sein könnte. Aber bitte unbedingt vorher mit Eurem Arzt / Eurer Ärztin klären, ob das für Deine Tochter passend ist, oder ob nicht doch ein HNO ran sollte. Ich kenn das nur von meiner Mom.

LG
Jana

Benutzeravatar
YvonneE
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3251
Registriert: 02.11.2008, 17:11
Wohnort: Österreich

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon YvonneE » 27.09.2019, 09:47

Hallo!
Wie hieß die augensalbe?
Lg
Yvonne
Lara (11.01.2008 - 2.2.2018), Schwere Peripartale Asphyxie, schwere ICP, kaum Kopf- Rumpfkontrolle, kein Saug- Schluckreflex (PEG), fehlende Primitivreflexe, Tracheostoma

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1324
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon Katrin2001 » 27.09.2019, 10:43

Hallo....weiß ich im Moment nicht.Wird in Spritzen abgefüllt .......!!
Muß ich noch mal fragen.Auf jeden Fall verschreibungspflichtig.LG
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Benutzeravatar
AlexMama2006
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 123
Registriert: 27.07.2014, 15:29
Wohnort: München

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon AlexMama2006 » 27.09.2019, 10:52

Hallo,

wenn ihr bisher einen Weg gefunden habt, dann lass dir das Zeug doch vom Hausarzt verschreiben. Ich habe ein Bedarfsantibiotikum für meine chronische Bronchitis, gab immer Theater, bis das mal in einem Facharztbericht drinstand. Seitdem verschreibt es mir die Hausärztin.

Lass dir vom HNO einen Kurzbericht geben mit dem Namen des Medikaments (vielleicht reicht auch ein Medikamentenplan), dann müsste das doch klappen.

Ich wüsste übrigens nicht, was gegen das Ausdrücken von solchem Zeugs spricht, ist doch besser als jedes Mal operieren. Machen wir immer so.

Ursachenforschung würde ich aber auch betreiben, bei Diabetes oder Schilddrüsenunterfunktion kann es sowas geben, evtl. auch andere Hormonstörungen.

LG AlexMaam
AlexMama (*1971, ADHS, ME/CFS, Fibromyalgie, Lumboischialgie)
Alex (*2006, ADS, AWVS, Emotionale Störung des Kindesalters, Chronische Schmerzstörung, Asthma Bronchiale mit Allergien, Hypothyreose, Hochbegabung, unregelmäßiger Schulbesuch, schwerbehindert)

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1324
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon Katrin2001 » 27.09.2019, 13:42

Hallo .......danke für eure Antworten.
Ich muß mal sehen.Die HNO Ärztin ist ziemlich harsch und meine Tochter hat seit längerem Angst hin zu gehen..........!!
Die Salbe haben wir immer so bekommen,nur gegen KK Karte einlesen.Jetzt will sie meine Tochter aber sehen.Leider ist meine Tochter traumatisiert und läßt niemanden an sich ran und wenn die Ärztin sie anpampt,besteht die Gefahr das sie austickt.
Das ist mir zu riskant und deshalb suche ich jetzt nach anderen Möglichkeiten.Ich laß mir einfach den Namen der Salbe von der Schwester geben und dann muß ich schauen.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Benutzeravatar
AlexMama2006
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 123
Registriert: 27.07.2014, 15:29
Wohnort: München

Re: Knubbel im Ohrläppchen

Beitragvon AlexMama2006 » 27.09.2019, 19:38

Aber warum wechselt ihr denn nicht den Arzt? Das klingt ja furchtbar...
AlexMama (*1971, ADHS, ME/CFS, Fibromyalgie, Lumboischialgie)
Alex (*2006, ADS, AWVS, Emotionale Störung des Kindesalters, Chronische Schmerzstörung, Asthma Bronchiale mit Allergien, Hypothyreose, Hochbegabung, unregelmäßiger Schulbesuch, schwerbehindert)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 2 Gäste