Rückschulung erstmal aufgeschoben

Hier könnt ihr euch über ADS und ADHS austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

svennie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2017, 17:55

Rückschulung erstmal aufgeschoben

Beitragvon svennie » 20.09.2019, 17:01

Hallo,
nach Ende dieser Woche wissen wir wenigstens, dass es letzte Woche nicht am Grapefruitsaft lag, dass Elvanse bei ihm scheinbar nicht mehr richtig wirkt. Nach den Berichten der Lehrerin und seiner Schulbegleitung war es auch diese Woche ähnlich schwierig- er kann sich schlecht kontrollieren, stört im Unterricht, die Konzentration schwankt... ähnlich wie letzte Woche. Für die geplante Rückschulung ist das ein großes Problem. Die Vertretungsärztin wollte ihm 40 mg nicht verschreiben, sein Arzt kommt erst am Dienstag wieder. Es ist nur noch eine Woche bis zu den Ferien und viel zu kurz für eine Umstellung des Medikaments, es sei denn, es wäre mit 10 mg mehr getan. Da muss ich mal sehen, was der Arzt vorschlägt. Jedenfalls soll die Hospitation und der Schulwechsel jetzt nochmal etwas aufgeschoben werden, die Lehrerin meinte evtl 1- 2 Wochen. Das halte ich allerdings für zu kurz. Was meint Ihr? Ich bin echt traurig, es hörte sich alles gut an und war alles geplant und jetzt ist auf einmal wieder alles schwierig.
LG,
Svenja
Sohn 10/2011: Asperger, hyperkinetische Störung, umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen, PG 2

Werbung
 
Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7032
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Rückschulung erstmal aufgeschoben

Beitragvon Regina Regenbogen » 21.09.2019, 08:55

In deiner Signatur ist zu lesen, dass dein Kind Autist ist. Kann es sein, dass diese Auffälligkeiten seiner Unruhe/Aufregung/Anspannung wegen der Rückschulung geschuldet sind? Das wäre eigentlich sehr autismustypisch.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

svennie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 202
Registriert: 27.11.2017, 17:55

Re: Rückschulung erstmal aufgeschoben

Beitragvon svennie » 21.09.2019, 10:04

Hallo Regina,
auch das ist möglich. Ich hoffe, wir werden es herausfinden. Aber eigentlich passen die Symptome, die er gerade im Unterricht zeigt, eher zu seinem ADHS. Andererseits überlagert sich das bei ihm auch, was es schwierig macht.
LG
Svenja
Sohn 10/2011: Asperger, hyperkinetische Störung, umschriebene Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen, PG 2


Zurück zu „Krankheitsbilder - ADS/ADHS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste