Wechsel Förderschule-Regelschule / Tipps gesucht

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Autismus austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

LunaBluna
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 03.03.2019, 11:42

Re: Wechsel Förderschule-Regelschule / Tipps gesucht

Beitragvon LunaBluna » 20.09.2019, 09:00

Danke euch!
Wir machen uns mal schlau!

Werbung
 
Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2447
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Wechsel Förderschule-Regelschule / Tipps gesucht

Beitragvon Jakob05 » 20.09.2019, 10:04

Bei einem Wechsel von Förder- zu Regelschule würde ich doch auf jeden Fall eine Klassenrückstufung mit vorsehen, um den Kind eine entspannte Eingewöhnung zu ermöglichen. Das wiederum eröffnet doch eine breite Auswahl an Klassen, die das Kind potentiell nehmen könnten.
Mitten im Schuljahr finde ich solch eine Idee sehr seltsam, Auch wenn ihr jetzt plant, sollte die Umsetzung IMMER zu einem Schuljahr erfolgen. So können auch saubere Schnitte, Abschiede, Begrüssung gesetzt werden.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7012
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Wechsel Förderschule-Regelschule / Tipps gesucht

Beitragvon Regina Regenbogen » 20.09.2019, 11:20

Bei einem Wechsel von Förder- zu Regelschule würde ich doch auf jeden Fall eine Klassenrückstufung mit vorsehen, um den Kind eine entspannte Eingewöhnung zu ermöglichen.
Richtig, habe ich ganz vergessen (schon so lange her :oops: ), das haben wir auch so gemacht.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

LunaBluna
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 03.03.2019, 11:42

Re: Wechsel Förderschule-Regelschule / Tipps gesucht

Beitragvon LunaBluna » 20.09.2019, 15:50

Ja, das sehen wir auch so. Nur leider haben sich die Schulen in den letzten Monaten ganz schön Zeit gelassen, so dass wir jetzt schon im September angekommen sind.
Wir haben die Idee des Schulwechsels also nicht schon seit "gestern". Sondern es wurde vorher mit Klassenlehrer, Schulamt usw. gesprochen.
Leider haben wir bis jetzt nur Absagen bekommen. Vermutlich aufgrund des Förderbedarfs.
Aber über das Schulamt zuweisen lassen sowie einen Antrag auf Förderortwechsel stellen haben uns die Schulen nicht empfohlen. Lt. Schulen kann das Schulamt bis zum 34. Schüler zuweisen, das wäre allerdings für unseren Asperger-Teenie schon eine sehr große Klasse. Und ob das zumutbar wäre, bin ich mir nicht sicher bzw. sehe ich grenzwertig.
Einen Schulhelfer planen wir auch, falls es zum Wechsel kommt.
Wir streben vorher ein Praktikum an der Schule an, um zu schauen, ob es überhaupt zusagt.
Aber dazu müssten wir erstmal eine Zusage erhalten bzw. eine Chance von einer Schule bekommen. Das sehe ich im Moment schwarz.

Euch allen ein schönes, hoffentlich erholsames Wochenende.

Liebe Grüße
LunaBluna


Zurück zu „Krankheitsbilder - Autismus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maren08 und 10 Gäste