Gurtschloss Auto gesucht

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13837
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 06.09.2019, 12:45

Hallo Manu,

das Problem ist, dass ein Gurtschloss im Notfall eben auch verhindert, dass das Kind schnell rauskommt. Ich weiß gar nicht, ob der Fahrdienst das einfach so darf.
Jedenfalls kenne ich das nicht, von keinem Kind, das mit Junior im Bus saß oder sitzt - und da waren schon viele verhaltensoriginelle dabei ... :P

Wie gesagt, die Schule sollte da Erfahrung und Ideen haben

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Werbung
 
CoraStarfish
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 12.04.2019, 08:11

Re: Gurtschloss Auto gesucht

Beitragvon CoraStarfish » 06.09.2019, 12:57

Unsere Kids haben Autositze von Thomashilfen. Mit passender Anti-Escapeweste und einem magnetgesicherten Schutz über dem Gurtschloss vorne. Das ist so eine große Erleichterung. Die KK hat das nach kurzer Begründung problemlos genehmigt. Da sind wir extrem dankbar dafür!
Wir bräuchten nur noch etwas über der Schnalle vom normalen Gurt der den Sitz auf der Sitzbank hält...
Cora und Schatz mit Schätzle *2013, Tick *2015, Trick *2015 und Track *2017
Wir sind bunt gemischt: VSD, frühtraumatisiert, tiefgreifende Entwicklungsverz. , Aggressionen u. Autoaggressionen...
(ich bin Kinderkrankenschwester, FWB Palliative Care, FWB Ambulante pädiatrische Intensivpflege Schwerpunkt Beatmungspflege, Elementarpädagog. Fachkraft)

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 966
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Gurtschloss Auto gesucht

Beitragvon Manuela1304 » 06.09.2019, 21:59

Hallo

Das mit dem Angelguard von A2J werde ich mal im Hinterkopf behalten. Wir hatten was ähnliches gekauft bei Amazon, es konnnte man mit mit einem Schlüssel oder ähnliches öffnen.
Allerdings wenn was passiert bekommt man das Kind wirklich nicht so schnell aus dem Sitz.
Da scheint der Angelguard bissl einfacher da man es ohne ein Hilfsmittel entfernen kann.

Ich werde die Lehrerin aber nächsten Donnerstag mal fragen ob sie Erfahrung hat und ggf mal ihre Kollegen fragt.

Wenn man Glück hat, wird er es nur ab und an machen und nicht immer.
Heute war alles OK
Dann muss ebend die Begleitung einschreiten, unser Sohn soll in einem sicheren Sitz sitzen wo man ihn bei Bedarf schnell raus bekommt.

Ganz liebe Grüsse
Manu


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Angela77, SonnenscheinStella und 13 Gäste