Angst vor der Lehrerin

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 314
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Re: Angst vor der Lehrerin

Beitragvon Ayden » 20.08.2019, 17:55

Liebe Angelina,
ul
geht es um Deine Tochter mit der Epilepsie?

Falls ja: Hier in HH hat es eine riesen Diskussion zum Thema Epilepsie und Schulschwimmen gegeben, die es sogar in die Presse geschafft hat.

Ich weiß nicht, was die BNS Krämpfe bei Emma auslöst, so starker Stress wie durch diese Lehrerin ist bestimmt nicht gut!

Wahrscheinlich würde sie einen Anfall glatt als `totstellen´ missinterpretieren?

Unabhängig davon, dass das Verhalten der Lehrerin gar nicht geht, würde ich tatsächlich die Frage mit Emmas Neurologen klären, ob die Angst bei Emma womöglich einen Anfall auslösen kann.

Liebe Grüße, Ayden

Werbung
 
grace
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 298
Registriert: 16.08.2012, 15:27

Re: Angst vor der Lehrerin

Beitragvon grace » 20.08.2019, 18:33

Hallo,

Ich war schon immer gegen Schwimmunterricht in der Schule, genau aus diesen Gründen: Da werden Wasserratten die schon mit 5 Jahren tauchen, schwimmen und springen zusammen mit superängstlichen Nichtschwimmern in großen Gruppen „unterrichtet“, so ein Blödsinn! Wenn dann dazu noch ein dämlicher Lehrer kommt der das nicht versteht kann das eine lebenslange Wasserangst mit sich bringen. Ich würde sofort mit der Lehrerin sprechen und das klären, dein Kind muss behutsam schwimmen lernen und darf nur freiwillig und unter Aufsicht ins tiefe Wasser gehen.

Mein Sohn hatte auch sehr große Angst und hätte niemals einen herkömmlichen Schwimmkurs besuchen können und schon gar nicht in der Schule, zum Glück gab es das bei uns nicht.

Ich habe ihm selber das schwimmen in unserem Pool beigebracht, ganz ganz langsam und vorsichtig, er schwimmt jetzt seit mehreren Jahren super und taucht auch mit Schnörkel im tiefen Meer, mit anbrüllen und zwingen wäre das niemals gegangen.

LG

Grace

mel1220
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 18.12.2017, 14:46

Re: Angst vor der Lehrerin

Beitragvon mel1220 » 20.08.2019, 20:01

Hallo,

ich würde auch direkt das Gespräch mit der Lehrerin suchen. Schreien geht nun so in der Form gar nicht.
Es wäre auch schlimm wenn die Kinder dann Angst vor dem Wasser bekommen.
Eine Frage muss ich aber noch stellen. Ist ein Thema das mir sehr an Herzen liegt.
Warum kann deine Tochter mitb8 Jahren noch nicht schwimmen? Ich kenne jetzt ihre Geschichte nicht und frage deshalb vorsichtig an.
Unser Junior war im Schwimmkurs total überfordert, wir als Eltern wohl auch schlechte Lehrer :0)
Er hatte dann private Schwimmstunden und ist mittlerweile ein Wasserratte und perfekter Schwimmer. Er hat ab September auch Schwimmunterricht. Von 18 Kindern in der Klasse können 7 nicht schwimmen. Das finde ich zu viel. Die kinder sind mind 8 Jahre alt... Eine Lehrerin wäre hier auch total überfordert. Es sind 2 zum Glück weil die Parallelklasse mit dabei ist. So kann eine Schwimmer, die andere die Nichtschwimmer im anderen Becken betreuen.

Sprich doch mit der Lehrerin und schau dass sie schnell schwimmen lernt. Zur Not kannst du sie bis dahin ja auch vom Unterricht entschuldigen.

Viele Grüße
Mel

EmmaLuisa11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 186
Registriert: 09.04.2015, 13:38
Wohnort: Schwerin

Re: Angst vor der Lehrerin

Beitragvon EmmaLuisa11 » 21.08.2019, 10:23

Guten Morgen an alle,

vielen Dank für eure Antworten.
Vorweg möchte ich sagen, der Grund, dass meine Tochter bisher nicht schwimmen gelernt hat ist, dass sie bis letztes Jahr panische Angst vor Wasser hatte. Im Schwimmbad hat sie sich immer wie ein kleines Äffchen an mich geklammert. Deshalb habe ich sie nicht gedrängt.
Ja, das ist die Tochter, die Epilepsie hat. Sie ist aber schon lange anfallsfrei. Deshalb werde ich auch kein Attest für eine Befreiung vom Neurologen bekommen. Wie haben am 10.09.19 wieder einen Termin zum EEG, da werde ich das Thema Schwimmen nochmal mit ihm besprechen.
Ein Gespräch mit der Lehrerin wird nichts bringen. Ich habe mich gestern mit Eltern von höheren Klassen unterhalten. Das Problem gibt es schon seit Jahren. Die Frau ist da wohl sehr resistent und unbelehrbar. Es waren schon etliche Eltern bei der Schulleitung und haben sich über diese Lehrerin beschwert. Anscheinend trifft man dort auf taube Ohren. Man muss dazu sagen, eigentlich ist die Lehrerin schon in Rente gewesen, wurde aber wegen Personalmangel wieder zurück in den Dienst geholt.
Ich habe mir jetzt dennoch ein paar betroffene Eltern mit ins Boot geholt und werde es der Schulleitung vortragen. Falls wir kein Gehör finden, werde ich der Schulleitung zu verstehen geben, dass wir uns dann ans Schulamt wenden.
Gestern Nachmittag hat mir die eine besagte Mutti erzählt, dass ihr Sohn wieder geweint hatte, als er abgeholt wurde. Sie hat die Kinder wohl die ganze Sportstunde getriezt und angebrüllt. Auch meine Tochter war gestern Nachmittag total aufgelöst.

Ich werde euch weiter berichten, wenn ich mehr weiß.

Liebe Grüße Angelina
Angelina,*76
Nico,*80
Eva,*02 gesund
Emma,*11 BNS-Epilepsie

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3746
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Angst vor der Lehrerin

Beitragvon Silvia & Iris » 21.08.2019, 11:42

Hallo Angelina,

dann nehme ich an, es ist so ein Exemplar, das auch wir hatten... - schwierig, denn die sind wirklich sehr resistent... - "das war schon immer so!" - auch, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen existieren, das tangiert Lehrer dieser Jahrgänge wenig, denn in ihrer Ausbildungszeit wurde darauf nicht eingegangen... - das war damals kein Thema, daher existiert das auch nicht... - ich beneide dich nicht, auch bei uns war damals der Hintergrund "unbefristeter Dienstvertrag, Beamtendienstrecht, Kündigungsschutz..."

Ich wünsche dir viel Erfolg und die richtigen Mitstreiter!
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Jule2015, Tali und 23 Gäste