Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

NicoleJJ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 01.08.2015, 21:42

Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon NicoleJJ » 22.07.2019, 12:28

Hallo in die Runde,

mein Sohn 7 Jahre hat Ataxie (Gleichgewichtsstörung). Er geht gerne ins Wasser. Kann aber nicht schwimmen. Für September habe ich endlich einen Schwimmkurst für Ihn gefunden (extra für besondere Kinder). Wie die das dann machen weiß ich noch gar nicht. Aber für zuhause bräuchte ich mal ein paar Tipps wie ihr das so macht.
Er hat natürlich Schwimmflügel. Aber die werden langsam klein und ehrlich gesagt sehen auch langsam etwas albern aus. Aber nun ja das ist ansichtssache.. :-) Was muss das muss halt :-)

Aber jetzt dachte ich an eine Schwimmweste. Sind die zu empfehlen? Ober Aber solche Schwimmflügel bei denen man immer 1 Ring abmachen kann. Glaube zu Beginn sind das 3 Ringe. Bis dann nur noch 1 da ist.

Vielen Dank schomal
LG Nicole

Werbung
 
Mel87
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 10.07.2019, 16:29
Wohnort: Thüringen

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon Mel87 » 22.07.2019, 13:48

Hallo,
Ich habe zwar keine Erfahrung mit Kindern mit körperlichen Besonderheiten aber ich finde die schwimmgurte am besten.
Also diese Gurte mit den schaumstoff (oder was das ist) Kissen dran, die kann man später auch einzeln abnehmen.
Gut finde ich, dass die Körperhaltung beim Schwimmen besser ist.
Mit schwimmflügeln ist der Rumpf ja unten im Wasser. Bei den Westen könnte ich mir auch vorstellen, dass die Körperhaltung nicht der richtigen Schwimmhaltung entspricht.
Wenn allerdings Probleme bei der Kopfhaltung sind, ist es nur mit Gurt schwierig.
Meine große Tochter hatte mit 3 Jahren Gurt und Flügel.
Der Gurt korrigiert die Haltung und die Flügel sorgen dafür, dass der der Körper an Schulterhöhe stabil war.

Lg
Mel
Thüringer zum Austausch gesucht

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 370
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon Anton09 » 22.07.2019, 15:38

Hallo,
wir haben den Schwimmkragen von Secumar.
Mein Sohn ist 10 Jahre und wir können ihn gut damit halten.
Bei einer Schwimmweste von Jako-o konnte man die einzelnen Schwimmkörper herausnehmen, vielleicht ist dies was für euch.
Die war von der Farbe so blau/gelb.

LG Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5

mel1220
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 18.12.2017, 14:46

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon mel1220 » 22.07.2019, 17:51

Bei uns im Schwimmkurs wurden die Schwimmscheiben von dolphin berwendet. Hatten wir dann auch privat gekauft. Wenn die Kinder sicherer werden kann man nach und nach scheiben weglassen. Ich fand sie top

Benutzeravatar
Christine Sp.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 882
Registriert: 20.12.2006, 15:54
Wohnort: Pforzheim

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon Christine Sp. » 22.07.2019, 18:53

Hallo Nicole,
ich benutze für meinen Sohn, 15Jahre, schon einige Jahre Schwimmwesten mit Feststoffkörpern. Dabei geht es mir in erster Linie um seine Sicherheit im Freibad und am Badesee. Arme und Beine sind dabei frei beweglich, aber er kann nicht untergehen.
Beim Schwimmkurs (was bei uns nie funktioniert hat) haben die Schwimmlehrer bestimmt eigene Hilfsmittel, bei uns ist bis heute die Schwimmweste das sicherste Hilfsmittel.
Grüße,
Christine
Christine Sp. (1970) mit Niclas (2004)
ICP mit beinbetonter Tetraparese
Seit Sept. '15 Regelschüler an einer Realschule

die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 591
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon die_ottilie » 23.07.2019, 00:17

Zum schwimmen lernen ist ein Gurt am besten, da der Körper da waagerecht gehalten wird.
Die Spannung im Oberkörper und das halten der nackenmuskulatur muss aber beherrscht werden. Bei unserm schwimmgurt musste man sich bewegen. Es haben leichte arm oder beinbewegungen gereicht, noch weitab von einer schwimmbewegubg. Für mehr Sicherheit kannst du eine poolnudel unter die Arme legen.
Könnte dein Kind das dann umsetzen?

Für den Schwimm Kurs wird er eh einen Gurt verwenden. Hol dir doch einen und probiert, ob es reicht zum.planschen bis der Kurs startet.
Unser war von declaton für 9 Euro, hellblau mit gelben Band.

Viel Erfolg!
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

NicoleJJ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 01.08.2015, 21:42

Re: Schwimmhilfe, Schwimmweste, ...Flügel...

Beitragvon NicoleJJ » 25.07.2019, 11:18

Vielen Dank für eure Antworten und die Tipps.... werde mir mal die einzelnen Schwimmhilfen anschauen :-)

LG Nicole


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast