Lifeglider- neuartiger Rollator?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 182
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Lifeglider- neuartiger Rollator?

Beitragvon FranziF » 22.07.2019, 02:51

Hallo,
bin grad in einer FB Gruppe auf einen Rollator aufmerksam gemacht worden, der ganz anders ist als das, was ich bisher kannte: Ähnlich einem Posterior Walker, aber man hat die Hände frei und sitzt ein bisschen/lehnt sich an, je nachdem, wie viel Gewicht einem abgenommen werden soll.
https://www.mylifeglider.com/
Leider weiß ich nicht, ob es was vergleichbares im deutschen Raum gibt bzw ob der problemlos nach Deutschland geliefert wird, evtl sogar die Versicherung einwilligt. Vorstellen will ich ihn dennoch mal, weil er doch einige Probleme löst (man kann zB endlich wieder Kochen, ist nicht so niedrig wie im Rolli, man trainiert auch die Beinmuskulatur im Gegensatz zu Rollstuhl und er hilft auch denjenigen, die Arm/Schulterprobleme haben und daher von normalen Rollatoren nicht profitieren).
Ich hoff es nützt jmd was!
Falls jmd was Deutsches alternatives kennt, evtl sogar auch für Kinder/Erwachsene unter 1,50, gern den Link posten.

Liebe Grüße
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html

Werbung
 
SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Lifeglider- neuartiger Rollator?

Beitragvon SarahmitFlorian » 22.07.2019, 16:48

Hallo,
also mit diesem Rollator haben sie das Ei auch nicht neu erfunden. Die Freiheit für die Arme wird duch einen Beckengurt erzielt. Man kann schon heute die üblichen Postriorwalker mit einem Beckengurt versehen, der genau dieselbe Funktion hat. Und Sitzgelegenheiten gibt es auch.
Mich erstaunt, dass diese fummlige Konstruktion ausgerechnet in einem Land hergestellt wird, das durch die Produkthaftung sehr viel höhere Schmerzensgeld ermöglicht. Diesen dünnen Rohren und insbesondere der Art der Höhenverstellung würde ich niemanden anvetrauen, der ohnehin schon körperliche Probleme hat.
Laß dich doch mal von einem vernünftigen Sanitätshaus beraten, was hier in Deutschland als Hilfsmittel von den KK finanziert wird. Da wirst Du mit Sicherheit etwas konstruktiv besseres finden, dass diesselben Funktionen hat wir diese windigen Konstruktion.
LG Sarah

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 182
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Re: Lifeglider- neuartiger Rollator?

Beitragvon FranziF » 23.07.2019, 02:07

Hallo Sarah,
es geht nicht um mich. Hat nur wie gesagt jmd auf FB vorgestellt, weil sie davon extrem begeistert war. Und da ich sowas aus Deutschland nicht kenne und sie eben so begeistert war, wollte ich euch das nicht vorenthalten. Ob man das für sich als passend empfindet, ist natürlich eine individuelle Entscheidung :)
Hast du denn einen Link zu einem Posterior Walker mit so nem Brett zum Anlehnen? Kenn nur so Sitzbretter zum Ausruhen zwischendrin, aber darum gehts ja nicht.

Liebe Grüße
Ich (1996)

Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS

siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 402
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Lifeglider- neuartiger Rollator?

Beitragvon SarahmitFlorian » 23.07.2019, 07:59

Hallo,
die Anlehnbretter und Gurte sind immer Zusatzausstattung und deshalb nicht auf den Fotos der Hersteller zu sehen. Deshalb sollte die Beratung in einem Saniätshaus erfolgen.
LG Sarah

Benutzeravatar
KrisM
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1518
Registriert: 05.12.2005, 14:48

Re: Lifeglider- neuartiger Rollator?

Beitragvon KrisM » 23.07.2019, 13:06

Hallo Franzi,

Z.B. bei den Walkern von Schuchmann und R82 (Crocodile) lassen sich Gesäßpelotten und Hüftführung, oder auch Gurte zur Unterstützung, anbringen. Zum Teil sind diese Modelle auch für Erwachsene geeignet. Den R82 Crocodile in der größten Version hatte ich mal getestet. Bei Bedarf sollten Sanitätshäuser die zum testen besorgen können und auch eine Übersicht über mögliches Zubehör haben.

Viele Grüße Kristin
Rollstuhlfahrerin


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste