Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Bika
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 210
Registriert: 12.04.2017, 13:25

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitragvon Bika » 13.09.2019, 15:07

Hm, wie will man die Menschen überzeugen zu impfen wenn sie nicht wollen? Aus welchen Gründen auch immer haben sie ihre vorgefasste Meinung und von der weichen sie nicht ab. Grad Masern werden unterschätzt was die Gefährlichkeit betrifft. Dann muss halt auch mal Zwang her
Und genau das kann man auch genau andersherum sehen.
Zwang und Druck erzeugen Gegendruck und lassen die Gruppe der (militanten) Impfgegner noch erstarken.
Was ich echt doof finde ist, dass die Erkentnisse derjenigen, die jahrelang auf dem Gebiet der Impfakzeptanz geforscht haben und hier verlinkt wurden, so komplett ignoriert werden.
Wenn ich davon ausgehen würde, dass der Impfzwang die Impfrate auf das ausreichende Maß anheben wird, wäre ich wahrscheinlich auch dafür, tue ich aber nicht.
Was sollte denn eigentlich dann, als nachfolgende Maßnahme kommen, wenn die Masernimpflicht die erwünschte Wirkung verfehlt?

LG

LG

Werbung
 
Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 800
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Re: Die Impfpflicht wurde heute beschlossen!

Beitragvon Sheila0505 » 13.09.2019, 16:40

Hallo Bika, "die Erkenntnis derjenigen..."
also erstens, ist und bleibt es viel eher eine Spekulation/Einschätzung über zukünftig mögliche Entwicklungen einzelner "Fachleute" (somit Entwicklungsprognosen, welche sich von den Prognosen von sehr vielen anderen Fachleuten schlichtweg unterscheidet), des Weiteren: Impfgegner auch "militante" Impfgegner gibt es in anderen Ländern mit Schutzimpfungspflicht auch, dennoch sind die Ursachen eines langfristigen Scheiterns bzgl einer ersehnten Maserneradikation mancherorts größtenteils von ganz anderen Einflüssen abhängig zu machen. Und auch wenn MANCHE Experten die Evidenz der Wirksamkeit (Erfolgsaussichten hinsichtlich einer erwünschten Eradikation) einer Schutzimpfungspflicht nicht als solche sehen und hier und da Gründe heranziehen, welche sich nicht so einfach auf Deutschland übertragen lassen, so sind die bisherigen Versuche und Investitionen es ohne Impfpflicht zu erreichen schlichtweg gescheitert und die Impflücken und der wachsende Trend (ja so mancher leugnet ihn weiterhin) nicht zu tolerieren bzw nicht mehr tragbar.

Die mit Abstand überwiegende Mehrheit an Experten, Ärzte und Fachärzte begrüßen die Impfung an sich, der deutsche Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte spricht sich sogar öffentlich glasklar für die Impfpflicht aus, positioniert sich eindeutig und appeliert an die Notwendigkeit.


Zu deiner vorherigen Antwort an mich gerichtet: offensichtlich konnte ich nicht ausreichend klar machen, um was es mir geht? Der Artikel im Ärzteblatt bezieht sich explizit auf Spahn und seine Politik. Dieser Thread aber, tut das nicht bzw. sollte das nicht tun. Hier in diesem Thread sollte es ausschließlich um die Masernschutzimpfungpflicht gehen, darüber diskutiere ich auch wirklich gerne.
Aber wenn wir jetzt Spahns Politikbestreben als Ganzes diskutieren, dann bedürfte es einen extra Thread, sonst entgleist dieser Thread ganz schnell wieder und das eigentliche Thema geht verloren.

Übrigens, weil du explizit Montgomerys Kritik in diesem Zusammenhang erwähnst: wenn es nach ihm gegangen wäre, wäre die Schutzimpfungspflicht noch um einiges verschärfter begrüßenswert. Weiß nicht, ob es jetzt in deinem Interesse ein gutes Beispiel dafür war, Spahns Politik/Bestreben zu kritisieren.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... montgomery


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sylvia1968 und 9 Gäste