einseitiger Kopfschmerz, zunehmende Faszialisparese- Ideen?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Yvonne und Kjeld
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 201
Registriert: 04.06.2018, 21:03
Wohnort: Versmold

Re: einseitiger Kopfschmerz, zunehmende Faszialisparese- Ideen?

Beitragvon Yvonne und Kjeld » 12.07.2019, 12:50

Hallo Nina,
ja ich bin ein wenig vom Fach ;-)
Ich bin Physiotherapeutin mit den Schwerpunkten Skoliose und Neurologie.

Das Gesicht wird in erster Linie vom Fascialisnerven innerviert. Das Auge ebenfalls von Hirnnerven, da dieser jedoch kreuzt, müsste er (wäre dieser mitbetroffen) nicht rechts sondern linksseitig Probleme mit dem Auge haben, daher vermute ich, dass das Auge nicht direkt betroffen ist. Er schielt zwar linksseitig, aber das schon immer, und in Folge einer unterschiedlich ausgeprägten Weitsichtigkeit.

Da es sich um eine inkomplette Fascialisparese handelt (er kann das Auge schließen) muss es sich um eine zentral bedingte Parese handeln, also ein Prozess direkt im Gehirn. Gehe ich vom Verlauf des Nerven aus, ist entweder vom distalen Bereich auszugehen (also kurz bevor das Schädelinnere verlassen wird), oder, falls eine Auffälligkeit, die ich bisher nicht damit in Verbindung gebracht habe (er beklagt sich trotz Schwerhörigkeit seit geraumer Zeit ständig, dass es zu laut sei) damit in Verbindung steht, im mittleren (tympanalen) Bereich. Dafür spricht auch, dass die Speichelsekretion zurückgegangen ist. Nur etwaige Geschmacksstörungen kann ich nicht erfragen.

Nina ich danke dir, dass du mich auf diese Idee gebracht hast, wieso ich nicht selbst daran gedacht habe, das ganze auch ohne Bildgebung ein wenig mehr einzugrenzen ist mir schleierhaft. Zwar weiß ich noch immer nicht, was da stört, aber zumindest schon mal in welchem Gebiet die Ursache vermutlich zu suchen ist. Und ich werde am Wochenende direkt mal ein paar Tests versuchen, mal sehen, ob es weiter einzugrenzen ist. Vielen, vielen Dank!!!

LG Yvonne
Enya *08.14 gesund
Kjeld *03.16 globale Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Brille, Hörgerät, Epilepsie, insgesamt auf dem Stand eines ca 18-20Monate alten Kindes PG4, GdB100
Svea *10.18 gesund

HeikeLeo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 738
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: einseitiger Kopfschmerz, zunehmende Faszialisparese- Ideen?

Beitragvon HeikeLeo » 12.07.2019, 13:30

Liebe Yvonne,

mir fällt noch ein: chronische virale Infektionen. Wie sieht es mit Herpes aus. Oder subklinische Gürtelrose - hatte er Windpocken oder ist er gegen Windpocken geimpft? Da findet man ja auch gerne "nur" Schmerzen und eventuell neurologische Komplikationen. Das Schöne daran ist, die Prognose ist gut.

Liebe Grüße
Heike

MarinaH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 793
Registriert: 07.02.2012, 16:34

Re: einseitiger Kopfschmerz, zunehmende Faszialisparese- Ideen?

Beitragvon MarinaH » 15.07.2019, 15:22

Hallo!

Eine einseitige Fazialisparese ist sogar typisch für eine Neuroborreliose. Die verläuft meist ohne Fieber und ein Zeckenstich ist auch selten erinnerlich. Meist fehlt auch der typische Hautbefund. Also wenn es wirklich akut schlechter wird, ist bis Oktober zu warten doch recht lang.

LG Marina
Kinderärztin im SPZ

Yvonne und Kjeld
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 201
Registriert: 04.06.2018, 21:03
Wohnort: Versmold

Re: einseitiger Kopfschmerz, zunehmende Faszialisparese- Ideen?

Beitragvon Yvonne und Kjeld » 18.07.2019, 21:37

Hi,
danke für die weiteren Ideen. Gegen Windpocken ist er geimpft, aber den Rest werde ich dann mal versuchen, abklären zu lassen, das sollte die Kinderärztin hoffentlich auch machen können.
LG Yvonne
Enya *08.14 gesund
Kjeld *03.16 globale Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Brille, Hörgerät, Epilepsie, insgesamt auf dem Stand eines ca 18-20Monate alten Kindes PG4, GdB100
Svea *10.18 gesund


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste