Dauer Antrag erhöhte FBH

Zum Teil unterscheiden sich die rechtlichen und organisatorischen Strukturen zwischen Deutschland und den verschiedenen Nachbarländern erheblich. Hier in dieser Rubrik sammeln wir alle landesspezifischen Infos.

Moderator: Moderatorengruppe

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon Lisaneu » 05.07.2019, 14:40

Hallo,

für meinen älteren Sohn habe ich im Jänner dieses Jahres einen Antrag auf erhöhte FBH gestellt. Nachdem ich Ende April immer noch keine Rückmeldung bekommen hatte habe ich mal nachgefragt. Da hieß es dann telefonisch, der Antrag sei irgendwie "untergegangen". Am 8. Mai hatte ich dann den Begutachtungstermin mit meinem Sohn im Sozialministerium. Da wurde ich unter anderem gefragt, warum wir nicht schon früher beantragt hätten und ich habe wahrheitsgemäß geantwortet, dass für mich immer nur mein jüngerer Sohn der "erheblich behinderte" war und die Auffälligkeiten meines älteren Sohnes erst im Laufe der Jahre immer mehr ans Licht gekommen sind. Habe dann auch einen alten Befund erwähnt als mein älterer Sohn 4 Jahre alt war. Der Arzt hat gefragt, ob ich diesen Befund (den ich nicht dabei hatte) nachreichen könnte, was ich ca. 10 Tage später per Post gemacht habe. Seitdem habe ich nichts mehr gehört. Also weder eine Zu- noch eine Absage wegen der erhöhten FBH.

Kann das wirklich so lange dauern? Oder ist das wieder was "untergegangen"? Wie sind eure Erfahrungen? An die Begutachtung des jüngeren Sohnes kann ich mich nicht so erinnern (da war er 4 Monate alt) , außerdem war bei dem ja von Anfang an klar gewesen, dass der Antrag auf erhöhte FBH auf Grund seiner Gehörlosigkeit bewilligt wird.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Werbung
 
NataschaSte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 160
Registriert: 09.03.2018, 21:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon NataschaSte » 05.07.2019, 20:50

Hallo,

Also wir waren voriges Jahre im Juni zur Begutachtung und hatte dann am 24. Juni den Befund nachgereicht, hatte den bei der Begutachtung mit der Diagnose noch nicht, hatte es direkt an Dr asisis (oder so ähnlich). Via Email geschickt, der hatte den Empfang 3 Tage später bestätigt und Ende Juli hatte ich das Geld am Konto.

Lg

So beim Konto nachgeschaut, am 27.7.2018 war das Geld drauf, Brief kam paar Tage später
Natascha und Thaddäus, geb 12/15, atypischer Autismus

Ein guter Schulabschluss ist kein Indikator für Intelligenz, sondern von guter Anpassungsfähigkeit. - Gerald Hüther

melly210
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 632
Registriert: 19.02.2018, 20:07

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon melly210 » 06.07.2019, 16:42

Wir haben nichts nachgereicht, und wir haben dann recht bald nach dem Termin den Bescheid bekommen...glaube ein paar Wochen danach. Ich würde noch 2 Wochen warten und dann ggf nachfragen ob alles im laufen ist und sie den Befund erhalten haben.

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3746
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon Silvia & Iris » 07.07.2019, 09:00

... hier kann ich dir nur sagen, dass es eigentlich innerhalb eines Monats geklappt hatte... - obwohl es ja hier um Geld geht

... und die erhöhte Familienbeihilfe wird dir ja bis zum Tag zurückgerechnet, an dem der Befund ausgestellt wurde! - da kommt dann schon etwas zusammen - du kannst dir damit zumindest einen normalen Urlaub leisten...

Viel Erfolg!
wünscht
Silvia
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon Lisaneu » 07.07.2019, 13:26

... hier kann ich dir nur sagen, dass es eigentlich innerhalb eines Monats geklappt hatte... - obwohl es ja hier um Geld geht

... und die erhöhte Familienbeihilfe wird dir ja bis zum Tag zurückgerechnet, an dem der Befund ausgestellt wurde! - da kommt dann schon etwas zusammen - du kannst dir damit zumindest einen normalen Urlaub leisten...

Viel Erfolg!
wünscht
Silvia
Hallo Silvia,

darum verstehe ich nicht, warum sich die Sache bei uns so hinzieht. Ich hätte eigentlich rückwirkend ab der ersten Autismus-Diagnose (vor ca. 2 Jahren) eingereicht, aber der Arzt hat mich dann eben von sich aus angesprochen wie es war, als mein älterer Sohn kleiner war. Und da ich den Uralt-Befund von vor 5 Jahren nicht mit hatte (wo zwar alle Auffälligkeiten beschrieben waren, aber komplett falsche Diagnosen drin standen), habe ich diesen eben nachgereicht. Von der Warte ist es durchaus möglich, dass wir 5 Jahre rückwirkend bewilligt bekommen.

Ja, es ist viel Geld, das weiß ich (zumindest dann, wenn der Antrag bewilligt werden sollte). Ich werde morgen noch mal nachfragen.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon Lisaneu » 08.07.2019, 11:26

So, hab gerade angerufen. Der Antrag ist noch nicht bearbeitet und die normale Bearbeitungszeit beträgt 8-12 Wochen. Ok, zumindest wurde er nicht vergessen ;-).
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Silvia & Iris
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3746
Registriert: 20.03.2007, 18:32
Wohnort: Österreich

Re: Dauer Antrag erhöhte FBH

Beitragvon Silvia & Iris » 08.07.2019, 12:20

... bei uns ist es schon einige Zeit her... - und es ist ja überall Personal gekürzt worden...
Liebe Grüße
Silvia
Tochter *03/2003, PCH, HG-versorgt, ein Sonnenschein
Sohn *03/2006 AVWS + was so dazu gehört


Zurück zu „Österreich, Schweiz und Nachbarländer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste