Schwerbehindertenausweis und FASD

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Weitzker
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2019, 13:45

Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon Weitzker » 03.07.2019, 15:25

Hallo
Vielleicht kann mir jemand helfen. Mein Pflegekind ist 18 geworden hatte einen schwer behinderten Ausweis mit 50 % und den Merkmalen B & H. Jetzt sollen B & H gestrichen werden. An ihrer Orientierungslosigkeit hat sich leider nichts geändert. Ich muss einen Widerspruch schreiben.
Hat irgend jemand Erfahrung damit?
Vielen Dank

MiriamP
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3257
Registriert: 08.07.2006, 21:38
Wohnort: Kamen

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon MiriamP » 03.07.2019, 20:24

Hallo,

mit dem 18. Lebensjahr gelten die Richtlinien für Erwachsene. Orientierungslosigkeit reicht weder für das Merkzeichen H noch für das Merkzeichen B.
Das Merkzeichen H steht Personen zu, die "jeden Tag zur Sicherung ihrer persönlichen Existenz für die Bewältigung von häufigen und regelmäßigen Tätigkeiten dauernd fremde Hilfe benötigen oder entsprechend überwacht oder angeleitet werden müssen." Dies betrifft insbesondere Essen, Trinken, Anziehen, Erledigen der Notdurft etc.
Personen, die den Pflegegrad 4 oder 5 haben erhalten automatisch das Merkzeichen H. Bei Pflegegrad 3 unter bestimmten Voraussetzungen und nur dann, wenn diese primär aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung vergeben wurde.

Das Merkzeichen B steht Menschen zu, die regelmäßig Hilfe bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen. Dies mag teilweise bei Orientierungsstörungen der Fall sein, jedoch müssen diese dann sehr stark ausgeprägt sein. Allerdings wird das Merkzeichen B nur in Kombination mit anderen Merkzeichen vergeben, nie alleine.
Am ehesten kommt wohl bei euch das Merkzeichen G in Frage. Aber auch hierfür müssen die Orientierungsstörungen schon sehr ausgeprägt sein UND es muss eine Gehbeeinträchtigung vorliegen:
"Das Merkzeichen G steht Personen zu, die nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten oder nicht ohne Gefahren für sich oder andere Wegstrecken im Ortsverkehr zurücklegen können (die üblicherweise noch zu Fuß zurückgelegt werden) und über eine Einschränkung des Gehvermögens verfügen."

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1395
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon sandra8374 » 04.07.2019, 06:33

https://www.drogenbeauftragte.de/filead ... A4_WEB.pdf

Vielleicht kannst du anhand dessen argumentieren.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13943
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon Engrid » 04.07.2019, 08:01

Hallo,

hier mal der Link zu den Versorgungsmedizinischen Grundsätzen, zum selber nachlesen:
https://www.bmas.de/SharedDocs/Download ... onFile&v=3
Hilflosigkeit steht unter Punkt 4 (Seite 23, im Vergleich Hilflosigkeit bei Kindern Seite 26)
B steht auf Seite 145.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1395
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon sandra8374 » 04.07.2019, 11:13

Bei FASD kommt ja einiges zusammen in den meisten Fällen. Aktuelle Gutachten und gute Beschreibungen des Alltags etc.

Ich gehe sowas direkt mit Anwalt an.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Weitzker
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2019, 13:45

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon Weitzker » 14.10.2019, 09:31

Hallo,
Ich bin in den Widerspruch gegangenen, nachdem die Merkmale B H nach dem 18.Geburtstag wegfallen sollten . Der Ausweis wurde für 6 Monate verlängert. Bereits nach einem Monat kam ein neuer Bescheid ( LAGeSo Berlin) das es bei nur den 50% bleibt und die Merkmale wegfallen. Der Ausweis und das Feststellungsverfahren von 2015 sei innerhalb von 3 Tagen zurück zusenden.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Vielen Dank

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7251
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Schwerbehindertenausweis und FASD

Beitragvon Inga » 14.10.2019, 10:28

Hallo,
wo wurde FASD getestet? Könnt ihr nicht dort hin und ein neuen aussagekräftigen Arztbrief holen?
Bei Danielo wurde nach Volljährigkeit der SBA unbefristet verlängert, dann ist er umgezogen, das neue Amt hat geprüft und festgestellt, dass die unbefristetet Ausstellung nicht rechtens war, da die Ausstellung ohne Prüfung erfolgte. So sollte nun die % runter gesetzt werden und die Merkszeichen weg fallen. Wir haben geschrieben, dass Danielo auf der Warteliste für ein MZEB steht und sobald wir den Termin hatten und uns ein Arztbrief vorliegt wir diesen zusenden werden. Mit dieser Info wurde der SBA noch mal für 6 Moante verlängert.
Im November haben wir nun den Termin und mit dem Arztbrief wird es dann hoffentlich kein Problem sein, den SBA weiterhin so zu behalten.
FASD ist "alles & nix" da gibt es ja eine mega Bandbreite von Schädigungen. 50 % ist ja schon wenig, da ist euer Sohn wohl nicht so stark betroffen, wenn dann keine aktuellen aussagekräftigen Arztbriefe vorhanden sind, ist es leider recht normal, dass die MZ aberkannt werden.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roy1969, Susi2015 und 5 Gäste