Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 812
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Sheila0505 » 16.06.2019, 20:28

Hi zu diesem Thema würde ich auch noch gerne etwas schreiben.
Uns wurde eindringlich davon abgeraten, solche "Quizfragen" (so wurde es im Heidelberger Elterntraining zur kindlichen Sprachförderung/-anbahnung bezeichnet) einzusetzen. "Mal" ist es in Ordnung, klar weil man erfahren möchte, wie und was tatsächlich verstanden wird. Doch bestenfalls sollte man es wirklich vermeiden, weil es die Sprechfreude und die Freude am Bilderbuch anschauen bei kleinen Kindern hemmt und somit eher kontraproduktiv ist in Punkto Sprachförderung.

Liebe Grüße, Sheila

Werbung
 
Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 130
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Lena_K » 16.06.2019, 20:46

okay, tatsächlich meintest du das Alter ernst und es lag kein Schreibfehler vor...ich bin davon ausgegangen du meintest vielleicht 22 Monate oder so was....nein bei 12 Monaten musst du dir wirklich keine Sorgen machen. was deine Tochter macht hört sich gut an! ich habe hier ein Exemplar gleichen Alters herumlaufen ( oder eben noch nicht ganz herumlaufen ;-)) und bis jetzt habe ich nochmal versucht ihr Aufforderungen zu geben...die sind noch so klein. die Kinder deiner Bekannten scheinen mir auch schon ordentlich weit zu sein wenn die schon mit 10 Monaten Sachen befolgen konnten

ich habe mal eine Studie gelesen, das zweite Kinder sprachlich meistens später sind. meist fordert das erste Kind noch relativ viel Aufmerksamkeit so das man sich nicht so intensiv mit dem zweiten beschäftigen kann. bei den darauffolgenden Kindern relativiert sich das wieder weil da ja Kind 1 schon gut sprechen kann. Klingt logisch finde ich

jedes Kind ist anders, vergleich sie am besten nicht auch wenn's schwer fällt ( das weiß ich auch aus eigener Erfahrung- auch die Geschwister nicht untereinander)

ich wünsche euch alles gute

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 812
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Sheila0505 » 16.06.2019, 21:01

Hallo Mascha, bin soeben über diese Homepage gestolpert und dachte, das wäre vllt interessant für dich zum Lesen:

https://www.logopaedie-praxis-hannover. ... eberblick/

Liebe Grüße, Sheila

die_ottilie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 601
Registriert: 01.01.2012, 17:00

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon die_ottilie » 16.06.2019, 22:50

Hallo mascha,
Du kannst auch erstmal Bücher anschauen und dazu was erzählen, ohne den druck was zeigen zu müssen. Wenn sie was zeigt, dann benennst du das.
Lg
ergotherapeutin, selbst mit NF1 betroffen

-don't be afraid to be different-

Mascha2013
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 157
Registriert: 19.03.2014, 07:01

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Mascha2013 » 17.06.2019, 06:44

Danke für eure Antworten und Tipps, ihr Lieben! Ich werde das Quizzen jetzt erst mal sein lassen. Ist wohl für beide besser! Mal schauen, wie es so weitergeht mit der Minimadame.

Ganz liebe Grüße

Mascha
Mascha mit Lucie *3/2013, Entwicklungsverzögerung ohne Diagnose

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1887
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Lisaneu » 17.06.2019, 09:51

Hallo Mascha,

wenn ich Ottilie richtig verstanden habe meinte sie Bilder, wo immer dasselbe Figur wiederkehrt. Also auf Seite 1 zum Beispiel Hund, Katze und Maus, auf Seite 2 Auto, Haus und Hund, auf Seite 3 Teller, Becher und Hund, auf Seite 4 Wecker, Hund und Tür,...

Der Hund ist auf jeder Seite und den soll sie zeigen. Nix abdecken, das ist zu kompliziert und es soll ja (für deine Tochter) ein Spiel sein und kein Test.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Mascha2013
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 157
Registriert: 19.03.2014, 07:01

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Mascha2013 » 17.06.2019, 12:23

Ach ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil...:-) Jetzt habe ich es auch verstanden. Aber leider habe ich so ein Buch nicht. Und ich glaube auch nicht, dass das bei ihr funktionieren würde, dass sie dann den Hund zeigt...:-(
Mascha mit Lucie *3/2013, Entwicklungsverzögerung ohne Diagnose

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 130
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Lena_K » 17.06.2019, 20:55

...und das müsste sie auch nicht in ihrem Alter. meine Tochter könnte das auch nicht, aber ich bin mir ganz sicher das sie tiptop entwickelt ist.
Versuch ruhig zu bleiben und positiv zu denken :-)

Mascha2013
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 157
Registriert: 19.03.2014, 07:01

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Mascha2013 » 17.06.2019, 21:30

Danke! Das fällt mir sehr schwer, liebe Lena! Aber ich werde mein Bestes geben. Oft kommen die Fortschritte ja, wenn man am wenigsten damit rechnet.
Einen schönen Abend!
Mascha mit Lucie *3/2013, Entwicklungsverzögerung ohne Diagnose

Werbung
 
Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 368
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Wenig Sprachverständnis bei 12,5 Monate altem Kind

Beitragvon Mamamarti » 18.06.2019, 08:48

Hallo,
ja, es ist schwer das Kind nicht zu beobachten, wenn das große Geschwisterchen seine Baustellen hat. Bei mir war es so und auch bei meinem Umfeld. Unsere Physio hat sogar mit mini geturnt, beobachtet, ob er simetriesch liegt, wann er sich dreh, den Kopf hebt usw.
Mit 12 Monaten hat er auch keine Anweisungen befolgt, das ist auch ganz normal. Ich weiß noch, das ich ihm zum ersten Geburtstag die Wimmelbücher gekauft habe, und er konnte überhaupt nichts damit anfangen. Ein paar Monate später waren sie der Hit. Mit 2 und 1/2 hat er dann so gut gesprochen, das der Kinderarzt zweimal fragte, wie alt er ist und meinte der ist für sein Alter ganz schön geschwätzig. Mach dir keine Sorgen. Das was du schreibst klingt völlig normal.
Lg Marti


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste