Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Melany*P
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 909
Registriert: 07.12.2010, 21:27
Wohnort: Köln

Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon Melany*P » 12.06.2019, 10:39

H

Nachdem Madelaine im Februar 19 ihre 2. Hüft/Oberschenkel OP hatte, sind wir nach OP mit nem Lagerungsblock heimgefahren.
Nun ist es fast 4 Monate her und sie liegt Nachts noch immer drin.

Jetzt habe ich bei Pohlig (waren dort zum neuen abdruck der Fuss-Orthese) mal nach einer Alternative gefragt.
Denn
1. schwitzt Maddy extrem im Block. Ihr Körper kocht quasi , wobei sie eher n Kaltblüter ist ... :lol:
2. riecht der extremst stinkig, muffig.

Pohlig sagte, sie könnten ihn neu beziehen, was ich geruchstechnisch schon super finden würde.
Allerdings kommt der Sommer erst noch ...hmmmm

Der Meister dort sagte mir, mal könne auch ne Oberschenkel Orthese fertigen, wo zwischen den Beinen ein Steg mit ner Feder wäre.
Sie wäre nicht so eingepackt und es würde dennoch abgespreizt sein.

Hat jemand zufällig solche Orthesen bzgl. der Hüfte?!

Anbei mal ihr derzeitiger Block.
Der wurde direkt zur OP gefertigt.

Ich bin dankbar für jeden TIP oder Hinweis

LG Melany
Dateianhänge
Lagerungsblock.jpg
Lagerungsblock.jpg (16.55 KiB) 881 mal betrachtet
Melany (79) mit
Melina (2002) gesund :)
Michelle (2006)Autismus, SBA 70% mit G,B,H - PG4
Madelaine (2008) Frühchen mit ECMO, 3° Hirnblutung beidseits, Hemiparese re., Cerebralparese, VSD, Hypoton, + 9.25 dtp beidseits, psychomotorische Retardierung, Waterhouse-Friderichsen-Syndrom, leichte Demenz, Auto Aggression, SBA 100% mit G,B,H, AG - PG4

Werbung
 
dennis08
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 579
Registriert: 15.02.2010, 11:07

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon dennis08 » 12.06.2019, 11:31

Liebe Melany,

Wegen Orthesen für die Hüfte, kann ich nix schreiben...
Aber bei unserem Lagerungsblock damals, wurden die Füße ausgespart. Also dass die Füße unten frei sind. da konnte schon etwas an Wärme abgehen. Später hat mein Sohn einen Spreizkeil bekommen.

LG,
Ina

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 423
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon SarahmitFlorian » 12.06.2019, 12:17

Hallo,

die beschriebene Orthese haben wir eine zeitlang nachts gehabt. Das Schwitzen ist deutlich geringer.

LG Sarah

Melany*P
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 909
Registriert: 07.12.2010, 21:27
Wohnort: Köln

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon Melany*P » 12.06.2019, 12:23

Ina, vielen dank fuer den TIP.

Sarah, du hast nicht zufaellig n Bild davon, das wir uns n Bild davon machen koennten

LG Melany
Melany (79) mit
Melina (2002) gesund :)
Michelle (2006)Autismus, SBA 70% mit G,B,H - PG4
Madelaine (2008) Frühchen mit ECMO, 3° Hirnblutung beidseits, Hemiparese re., Cerebralparese, VSD, Hypoton, + 9.25 dtp beidseits, psychomotorische Retardierung, Waterhouse-Friderichsen-Syndrom, leichte Demenz, Auto Aggression, SBA 100% mit G,B,H, AG - PG4

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 423
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon SarahmitFlorian » 12.06.2019, 15:13

Hallo,
nein, Foto gibt es davon nicht mehr, wir haben es entsorgt. Die Oberschenkel und Unterschenkel sind jeweils in Schalen gefaßt und werden mit Klett geschlossen. An den Knien sind Gelenke und zwischen den Oberschenkelschalen ist aus Metall ein verstellbares Distanzstück, mit dem der Winkel eingestellt werden kann. Die Schalen sind gepolstert und aus dem Matrial wie die Unterschenkelorthesen von Pohlig.
Unser Kind ist zwar hypoton, hat es aber geschafft sich am Gitterbett festzuhalten und auf die Seite zu drehen. Die Beine waren dann hochkant am Gitter und es gab Gemotze. Wir haben ihm dann geholfen, sich auf den Bauch zu drehen.
Ihr solltet abklären, wie lange überhaupt noch in Abduktion geschlafen werden soll. Bei uns war es (glaube ich) ein halbes Jahr nach jeder OP. Und wir haben direkt vor der 1.OP schon auf zwei Lagerungsmöglichkeiten (Rücken und Bauch) bestanden, da wir einen Bauchschläfer haben.
LG Sarah

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 334
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon AndreaR » 12.06.2019, 21:38

Wir haben so Ganzbeinschienen (Frotteestoff, innen mit Metallstäben), die an einen Abduktionskeil geklettet werden (dieser ist aus diesem schwarzen Material gemacht, das die Orthopädietechniker so lieben :wink:) - das ist wesentlich luftiger.
Irgendwie krieg ich die Fotos nicht rein als Anhang (zu gross), schick mir doch bei Interesse eine PN mit Deiner Mailadresse, dann sende ich sie Dir .
Lg Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

Irmengardelisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 222
Registriert: 27.12.2015, 00:02
Wohnort: Bayern

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon Irmengardelisabeth » 12.06.2019, 23:16

Unsere v Orthese schaut so rudimentär aus, da sie mit den Orthesen verschraubt wird. Rechts hat der sohnemann auch eine Oberschenkelhülse dran.
Man kann jedoch überall blaue Hülsen mit Klett anbringen, dann ist aber die Aussenrotation nicht so gut.
Söhnchen bewegt sich gern damit, klimatisch ist es viel besser, Seiten Lage, Rückenlage und Bauchlage sind damit möglich, ebenso wie eigenständiges nicht lagern und durchs Bett kugeln.

Liebe Grüße
Irmi

Melany*P
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 909
Registriert: 07.12.2010, 21:27
Wohnort: Köln

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon Melany*P » 14.06.2019, 16:22

AndreaR hat geschrieben:Wir haben so Ganzbeinschienen (Frotteestoff, innen mit Metallstäben), die an einen Abduktionskeil geklettet werden (dieser ist aus diesem schwarzen Material gemacht, das die Orthopädietechniker so lieben :wink:) - das ist wesentlich luftiger.
Irgendwie krieg ich die Fotos nicht rein als Anhang (zu gross), schick mir doch bei Interesse eine PN mit Deiner Mailadresse, dann sende ich sie Dir .
Lg Andrea


Hallo Andrea,
Es wäre super, wenn du mir ein Bild schicken könntest :) ich melde mich bei Dir
LG Melany
Melany (79) mit
Melina (2002) gesund :)
Michelle (2006)Autismus, SBA 70% mit G,B,H - PG4
Madelaine (2008) Frühchen mit ECMO, 3° Hirnblutung beidseits, Hemiparese re., Cerebralparese, VSD, Hypoton, + 9.25 dtp beidseits, psychomotorische Retardierung, Waterhouse-Friderichsen-Syndrom, leichte Demenz, Auto Aggression, SBA 100% mit G,B,H, AG - PG4

Werbung
 
Melany*P
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 909
Registriert: 07.12.2010, 21:27
Wohnort: Köln

Re: Alternative zum Lagerungsblock f. d. Nacht

Beitragvon Melany*P » 14.06.2019, 16:25

Ich danke euch für eure Antworten.
Ich werde es mal doch mit dem Orthopäden besprechen. :)
Mal sehen was er zu der Alternative meint. :)

LG Melany
Melany (79) mit
Melina (2002) gesund :)
Michelle (2006)Autismus, SBA 70% mit G,B,H - PG4
Madelaine (2008) Frühchen mit ECMO, 3° Hirnblutung beidseits, Hemiparese re., Cerebralparese, VSD, Hypoton, + 9.25 dtp beidseits, psychomotorische Retardierung, Waterhouse-Friderichsen-Syndrom, leichte Demenz, Auto Aggression, SBA 100% mit G,B,H, AG - PG4


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste