Physio und Logo gleichzeitig

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

duygunir
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2018, 16:32

Physio und Logo gleichzeitig

Beitragvon duygunir » 25.05.2019, 11:13

Hallo,

meine Kleine (ICP Diparese) hatte bis jetzt 2x 1Stunde Pyhsio jede Woche. Jetzt wenn sie 3 ist und immer noch nicht spricht, soll noch Logopädie dazu kommen 2x die Woche 45 Min. Ist es bei euren Kindern auch so? Habe Angst, dass es langsam zu viel wird für sie das alles. Wie macht ihr es bei euren Kleinen? Sie ist auch in der Kita, da ich arbeite..
Oder ist die Logopädie nur vorübergehend bis sie spricht? Danke vorab!
Lavinia 15.09.16 Sauerstoffmangel 41.SW nach Einleitung
spastische Diparese linksbetont *mein einundalles*

Werbung
 
Susi2015
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 19.11.2017, 21:13

Re: Pyhsio und Logo gleichzeitig

Beitragvon Susi2015 » 25.05.2019, 14:14

Hallo,
bei uns ist es ähnlich. Die Kinder sind 3 und haben Logo, Physio und Heilpädagogik.
LG
Susi

duygunir
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2018, 16:32

Re: Pyhsio und Logo gleichzeitig

Beitragvon duygunir » 25.05.2019, 14:43

Danke für deine Rückmeldung! Und wie schafft ihr es denn? Bzw. bringt das überhaupt noch was? Die Kinder sind ja immer irgendwie unterwegs..ich habe Angst, dass sie dann keine Lust auf irgendetwas hat.
Lavinia 15.09.16 Sauerstoffmangel 41.SW nach Einleitung
spastische Diparese linksbetont *mein einundalles*

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2497
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Re: Pyhsio und Logo gleichzeitig

Beitragvon Katja_S » 25.05.2019, 16:43

Hallo,
wäre es nicht auch eine Möglichkeit, zunächst mit 1 x die Woche Logo zu starten und dann zu sehen, ob das deiner Tochter nicht ausreicht (evtl. bekommt ihr ja "Hausaufgaben"/ Anregungen für zu Hause) und dann wäre es zumindest 1 Termin weniger? Und du könntest sehen, wie sie das packt.
Wir standen vor der Entscheidung, als mein Sohn 2 Jahre alt war. Bei uns war alledings eindeutig klar, dass wir logopädisch ganz dringend was machen müssen und nicht länger warten können. Nicht so sehr wegen der Sprache (obwohl er auch da Defizite hatte und hat), sondern hauptsächlich wegen dem Essen und Trinken (hat nur Feinstpüriertes gegessen, konnte nicht kauen oder saugen, hat oft gespuckt, Essen war eine Katastrophe usw.). Wir wollten damals auch nicht noch einen zusätzlichen wöchentlichen Termin mit rein nehmen, da er zu dem Zeitpunkt schon 2 x Physio, 1 Ergo und ein 1-2 x (unterschiedliche) Frühförderungstermine hatte und zahlreiche Arzttermine. Er ging zwar noch nicht in den Kiga, es war abesehbar dass er dort 1/2 Jahr später dort starten wird. Wir haben uns dann entsc hieden, regelmäßig Intensivtherapiewochen zu machen. Dort hat er (neben Physio und Ergo, wo die Padovan-Übungen gemacht werden) 6 x LOgo und ich mache zwischen den Wochen selbst mit ihm die Übungen- manche mehr (Padovan-Übungen) oder weniger (Logo-Programm), wie es eben passt. Regelmäßge Logo hatte er dazischen (ist ja jetzt schon 11) phasenweise in der Schule, am Anfang und auch momentan wieder nicht.
Ich weiß jetzt nicht, ob das ein Weg für euch wäre, ich wollte nur sagen, dass das auch eine Möglichkeit ist :D .
Ich wünsche dir, dass du den für euch passenden Weg findest! Und auch, dass deine Tochter tolle Fortschritte macht (ob mit oder ohne Logo)
Du kannst ja auch immer die Reißleine ziehen, wenn es wirklich zu viel wird, oder?
Viele Grüße
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

JanaSnow
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1939
Registriert: 18.02.2010, 11:01

Re: Physio und Logo gleichzeitig

Beitragvon JanaSnow » 25.05.2019, 17:19

Hallo,

wäre es denn eine Option, 1 mal wöchentlich Logo und Physio im Kindergarten stattfinden zu lassen und 1 mal die Termine so zu legen, dass Du dabei sein kannst? Dann wäre für die Kleine nicht zusätzlich so viel freie Zeit verplant und Du hättest dennoch Gelegenheit, nahen Kontakt zu den Therapeuten zu halten?

Gruß
Jana

duygunir
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2018, 16:32

Re: Physio und Logo gleichzeitig

Beitragvon duygunir » 25.05.2019, 20:55

Hallo,

wäre es denn eine Option, 1 mal wöchentlich Logo und Physio im Kindergarten stattfinden zu lassen und 1 mal die Termine so zu legen, dass Du dabei sein kannst? Dann wäre für die Kleine nicht zusätzlich so viel freie Zeit verplant und Du hättest dennoch Gelegenheit, nahen Kontakt zu den Therapeuten zu halten?

Gruß
Jana

Hallo Jana,

danke für die Überlegung. Also die Pyhsio kommt leider nicht zur Kita, da meine Kleine schon laufen kann und somit "aus dem Schneider" ist.
Aber Logo werde ich in der Nähe von der Kita finden und vielleicht kommt sie ja zur Kita. Vielleicht kann sie auch mehr bewirken, wenn meine Kleine in der Kita ist. Danke!!
Lavinia 15.09.16 Sauerstoffmangel 41.SW nach Einleitung
spastische Diparese linksbetont *mein einundalles*

duygunir
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2018, 16:32

Re: Pyhsio und Logo gleichzeitig

Beitragvon duygunir » 25.05.2019, 20:58

Hallo,
wäre es nicht auch eine Möglichkeit, zunächst mit 1 x die Woche Logo zu starten und dann zu sehen, ob das deiner Tochter nicht ausreicht (evtl. bekommt ihr ja "Hausaufgaben"/ Anregungen für zu Hause) und dann wäre es zumindest 1 Termin weniger? Und du könntest sehen, wie sie das packt.
Wir standen vor der Entscheidung, als mein Sohn 2 Jahre alt war. Bei uns war alledings eindeutig klar, dass wir logopädisch ganz dringend was machen müssen und nicht länger warten können. Nicht so sehr wegen der Sprache (obwohl er auch da Defizite hatte und hat), sondern hauptsächlich wegen dem Essen und Trinken (hat nur Feinstpüriertes gegessen, konnte nicht kauen oder saugen, hat oft gespuckt, Essen war eine Katastrophe usw.). Wir wollten damals auch nicht noch einen zusätzlichen wöchentlichen Termin mit rein nehmen, da er zu dem Zeitpunkt schon 2 x Physio, 1 Ergo und ein 1-2 x (unterschiedliche) Frühförderungstermine hatte und zahlreiche Arzttermine. Er ging zwar noch nicht in den Kiga, es war abesehbar dass er dort 1/2 Jahr später dort starten wird. Wir haben uns dann entsc hieden, regelmäßig Intensivtherapiewochen zu machen. Dort hat er (neben Physio und Ergo, wo die Padovan-Übungen gemacht werden) 6 x LOgo und ich mache zwischen den Wochen selbst mit ihm die Übungen- manche mehr (Padovan-Übungen) oder weniger (Logo-Programm), wie es eben passt. Regelmäßge Logo hatte er dazischen (ist ja jetzt schon 11) phasenweise in der Schule, am Anfang und auch momentan wieder nicht.
Ich weiß jetzt nicht, ob das ein Weg für euch wäre, ich wollte nur sagen, dass das auch eine Möglichkeit ist :D .
Ich wünsche dir, dass du den für euch passenden Weg findest! Und auch, dass deine Tochter tolle Fortschritte macht (ob mit oder ohne Logo)
Du kannst ja auch immer die Reißleine ziehen, wenn es wirklich zu viel wird, oder?
Viele Grüße
Katja

Danke Katja, das werde ich mal mit dem SPZ besprechen und mit der Logopädin ob 1x ok wäre. Ich mache ja zu Hause jetzt schon viel, damit es vielleicht losgeht und wir doch nicht zur Logo müssen..mal schauen..
Lavinia 15.09.16 Sauerstoffmangel 41.SW nach Einleitung
spastische Diparese linksbetont *mein einundalles*

Yvonne und Kjeld
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 201
Registriert: 04.06.2018, 21:03
Wohnort: Versmold

Re: Physio und Logo gleichzeitig

Beitragvon Yvonne und Kjeld » 27.05.2019, 13:48

Hi also Kjeld bekommt 5Therapien/ Woche und es stört ihn nicht sonderlich, er freut sich auf die meisten Termine (macht nur Theater, wenn ich dabei bin bei einigenTherapien). Da es mir mit 3Kids zu viel wird, habe ich nun 2 therapien in die Kita verlegt. abe rso bald ich merke, dass es in einem Bereich keine Fortschritte mehr gibt, oder ich über 2-3 Wochen das Gefühl habe, dass es ihm zu viel wird, dann cancel ich sofort etwas.
LG YVonne
Enya *08.14 gesund
Kjeld *03.16 globale Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Brille, Hörgerät, Epilepsie, insgesamt auf dem Stand eines ca 18-20Monate alten Kindes PG4, GdB100
Svea *10.18 gesund

Werbung
 
Benutzeravatar
sabine und Wolfgang
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5103
Registriert: 12.06.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Physio und Logo gleichzeitig

Beitragvon sabine und Wolfgang » 27.05.2019, 20:37

Hallo,
unser Sohn hat als er noch so klein war auch schon viele Therapien gehabt. Wir waren auch sehr viel unterwegs, allerdings war ich damals selbst nicht arbeiten. Mein älterer Sohn war 4 und musste entweder mit, oder untergebracht werden, oder ich konnte vormittags wenigstens eine Therapie unterbringen. Wir hatten auch Physio, Ergo, Logo, Hippotherapie und Osteopathie und mussten dazu jedes Mal in die Stadt knapp 25 km fahren. Wir waren schon enorm viel unterwegs, aber es hat sich gelohnt für ihn das wir so früh begonnen haben. Ihm hat das nicht viel ausgemacht. Hätte ich den Eindruck gehabt, das es ihm zuviel wird, hätte ich es damals gelockert. Pysiound Hippotherapie brauchte er, da er extrem hypoton war, und Logo zum Kauen erlernen. Ergo natürlich für die Motorik . Jetzt bekommt er einiges in der Schule, aber dennoch fahre ich immer noch Reiten , Osteopathie und alle 14 Tage zusätzlich zur Physiotherapie selbst. Ich arbeite auch 3 Tage vormittags.
LG Sabine
Jonas mit Phelan Mcdermid Syndrom geb. 03/06
stark hypoton, kein krabbeln, laufen ,keine Sprache.... kann seit 02.04. 2011 frei sitzen

WARTE NICHT AUF GROSSE WUNDER -
SONST VERPASST DU VIELE KLEINE


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste