Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Dania03
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 21:08

Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon Dania03 » 24.05.2019, 09:45

Hallo in die Runde,

unsere Tochter nimmt jetzt seit 4,5 Wochen Petnidansaft gegen ihre Absence Epilepsie.

Morgen erreicht sie ihr Soll, Anfang Juni geht es dann das erste Mal zur Spiegelkontrolle.

Es gibt zwar bislang keine erkennbaren Nebenwirkungen aber die Absencen steigern sich eher als das sie besser werden. Früher habe ich durchschnittlich 2-3 am Tag gesehen, jetzt eher 5-7. Zumal es ja auch sicherlich Absencen gibt, die für mich nicht ersichtlich sind.

Der Neurologe im Krankenhaus sprach davon, dass der Saft innerhalb von 1-3 Wochen anschlagen sollte. Mittlerweile nehme ich aber an, dass er meinte nachdem sie auf dem Höchststand ist, oder?

Jedes Kind und jeder Organismus ist natürlich anders, aber wie war es bei euch?

Wie schnell haben die Medikamente gegen die Epilepsie gewirkt? Waren sie tatsächlich nach wenigen Wochen anfallsfrei oder war es ein längerer Weg?

Danke vorab für eure Erfahrungen.

Liebe Grüße
Dania

Werbung
 
Benutzeravatar
Jaqueline
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8323
Registriert: 20.07.2006, 21:29
Wohnort: NRW

Re: Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon Jaqueline » 24.05.2019, 10:46

Hallo Dania,

bei meinem Mann haben Anfangs Medikamente gar nicht angeschlagen oder Nebenwirkungen gezeigt, die nicht tragbar waren. Bei ihm war es ein längerer Weg bis man das Passende gefunden hat.
LG Jaqueline
Spastische Tetraparese, Kyphose
Mann: Epilepsie (VNS seit 2008)
Tochter: * 01/2015 und Tochter ET 2020

Für immer im Herzen.

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 262
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon Anna-Nina » 24.05.2019, 12:17

Hallo Dania,

meine Tochter hat beim ersten Medikament mit einer massiven Verschlechterung der Anfallssituation regaiert. Das zweie hat sich negativ auf ihr Verhalten ausgewirkt. (Sie ist nur noch ausgeflippt und war total hysterisch). Das dritte brachte etwas Besserung aber es war noch lange nicht ok.

Dann das vierte Medikament, welches in Kombi mit dem dritten gegeben wird hat nach ca. 11 Wochen angefangen toll zu wirken. Inzwischen geht es unser Tochter deutlich besser. Aber Anfallfrei ist sie nicht.

Wie schnell ein Medikament wirkt hängt aber doch vom Medikament ab. Valproat (unser viertes) wirkt scheinbar regulär erst nach ca. 4-6 Wochen. Mittlerweile könnte ich mir auch vorstellen, das zu Beginn eines Medis die Situation erstmal schlechter wird, weil sich das Kind an die NW (Müdikeit/Trägheit) erstmal gewöhnen muss bzw. diese ja dann auch abflachen mit der Zeit. Müdikeit löst ja mehr Anfälle aus. Bei und hat sich das warten jedefalls gelohnt.

Euch alles Gute
LG

LovisAnnaLarsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 760
Registriert: 12.10.2016, 22:23

Re: Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon LovisAnnaLarsMama » 24.05.2019, 12:56

Parallel zur Steigerung der Dosis haben die verschiedenen Probleme abgenommen.
Die Nebenwirkungen sind zum Glück auch nach mehreren Wochen bzw. durch den Umstieg auf Tabletten die gleichmäßiger wirken verschwunden.
Wir hatten aber auch den Glücksfall, dass der Kleine gut auf das Medikament anspricht und verschiedene Probleme gleichzeitig gehemmt werden.
Lg
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Yvonne und Kjeld
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 200
Registriert: 04.06.2018, 21:03
Wohnort: Versmold

Re: Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon Yvonne und Kjeld » 24.05.2019, 14:45

Hallo Dania,

Kejld hat innerhalb von wenigen Tagen auf Petnidansaft reagiert, lange bevor wir den Spiegel erreicht haben. Die Abscencen haben shcon nach wenigen Tagen abgenommen, allerdings hatten wir auch eingige Nebenwirkungen in de rAnfnagszeit und einige sind geblieben, bis wir das Medikament runter dosieren mussten, weil aus der anfänglichen Abscencen-Epi leider eine komplizierte Form wurde.

Ich drücke euch die Daumen, dass das Medikament bald anschlägt, oder ihr ein anderes gut wirksames findet. Ich kann dir nur empfehlen, falls das mit eurem Neurologen möglich ist, engen Kontakt und häufige Rücksprache zu halten. Seit es komplizierter geworden ist, taushen de rNeurologe und ich uns alle 1-2 Wochen aus.

LG
Yvonne
Enya *08.14 gesund
Kjeld *03.16 globale Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Brille, Hörgerät, Epilepsie, insgesamt auf dem Stand eines ca 18-20Monate alten Kindes PG4, GdB100
Svea *10.18 gesund

Dania03
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 05.05.2019, 21:08

Re: Wie schnell haben bei euch die Medikamente gewirkt?

Beitragvon Dania03 » 28.05.2019, 22:11

Vielen lieben Dank an euch alle.

So bunt wie das Leben sind die Antworten. Wir werden wohl abwarten müssen, wie sie weiter reagiert....das ist alles nichts für meine Ungeduld....;-).

LG in die Runde
Dania


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste