Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1300
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Katrin2001 » 21.05.2019, 22:04

Hallo........ich war seit Jahren nicht mehr richtig im Urlaub.
Mit meiner Tochter haben wir meist 10 Tage Urlaub in einem Ferienhaus verbracht.So gut wie es eben ging und mit Unternehmungen,die sie nicht überfordert haben.
Seit ca 3 Jahren ist kein gemeinsamer Familienurlaub möglich (Psych.+Seelische Probleme meiner Tochter) :(
Mein Mann ist jedes Jahr eine Woche allein weggefahren.Das ist für mich in Ordnung.Er ist eher ein Einzelgänger .........!!
Ich bin eher jemand,der viel mit Freunden unternimmt und immer jemanden um sich braucht.Nicht viele Menschen und Stress ,aber eine Bezugsperson.
Nun bin ich nach 17 Jahren so ausgelaugt,daß ich auch gern einmal Urlaub machen und entspannen möchte.Die Betreuung meiner Tochter wäre durch meinen Mann abgesichert.
Mein Problem:alle meine Freunde haben Familie und verbringen natürlich den Urlaub auch mit ihr.
Ich weiß nicht so recht,was ich machen soll.Ganz allein wegfahren ist nicht mein Ding.Da fühle ich mich einsam und traurig.
Aber ich möchte so gerne mal raus.
Hat jemand Tips ,wo ich da was suchen könnte?Vielleicht so Gruppenreise mit Singels?Ich hab überhaupt keine Ahnung von der Materie.Ist alles schon so lange her.
Hat jemand Ideen?Ich habe im Juli eine Woche für mich.Fliegen möchte ich nicht unbedingt........!
Wo könnte ich da suchen?Vielen Dank für eure Hilfe.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

Werbung
 
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4220
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon kati543 » 22.05.2019, 00:17

Hallo Katrin,
ich würde mir irgendeinen nahegelegenen Wellnesstempel heraussuchen und dort einmal die Seele baumeln lassen und Kraft tanken. Dazu braucht man eigentlich niemanden.
Machst du irgendetwas für Singles, erklärst du alle 5 Minuten, dass du eigentlich verheiratet bist und ein pflegebedürftiges Kind hast. Sonstige organisierte Gruppenreisen sind eher für das deutlich ältere Klientel geeignet ;).
Eine reine Mutterkur wäre aber nichts für dich?
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1087
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Michaela44 » 22.05.2019, 07:37

An eine Mütterkur habe ich auch sofort gedacht. Ich habe schon mal eine gemacht und es tat so gut, sich 3 Wochen nur um sich und das eigene Wohlergehen zu kümmern :-)

Die Kliniken sind über ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht, so dass sich ein früher Antrag lohnt.

Wie wäre es ansonsten mit einer Gruppenaktivreise? (Zum Beispiel Wandern in der Toskana o.ä., findest du bei "Forum anders Reisen") Die sind eher fürs "Mittelalter" :-D
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7242
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Inga » 22.05.2019, 07:45

Meine Ideen:
- Mutterkur (dauert aber bis man dann wirklich fahren kann, da man ja erst Benatragen muß, dann muß ein Platz frei sein usw.)
- Freizeit "mit Thema": Stricken, Christ sein, Sport, Wellness,....
- Campingplatz / Mietwohnwagen / Mietbungalow, auf größeren Campingplätzen wird in der Sommerzeit viel Programm angeboten, da ist man zwar alleine, kann aber in einer Gruppe Wandern gehen, eine Weinprobe machen, usw. und beim Camping ist es meist recht locker, da lernt man recht einfach Leute kennen, mit denen man abends mal zum Smalltalk zusammen sitzen kann o.ä.

Gute Erholung wünscht
Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1300
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Katrin2001 » 22.05.2019, 10:54

Hallo ......danke für eure Antworten.
Im Forum "anders Reisen"werde ich auf jeden Fall mal schauen,das klingt gut.
Eine Mutterkur würde ich liebend gern machen.Leider geht das Organisatorisch nicht........!!Mein Mann kriegt nicht so lange frei und er ist Alleinverdiener.Ich hab meinen Job aufgegeben .
Vielleicht finde ich was in dem Forum.

Ich habe mir aber vorgenommen,eine Kur zu machen,sobald meine Tochter dann in einem Wohnheim lebt.Ist zwar noch bißchen hin,aber die Zeit vergeht ja so schnell (Zumindest empfinde ich es so)LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

HannahKillian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 477
Registriert: 02.09.2014, 08:45

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon HannahKillian » 22.05.2019, 11:56

Hallo Katrin,

vielleicht hast du ja ein Hobby, welches über die familiären Verpflichtungen "verschütt" gegangen ist?

So eine Woche Urlaub alleine wäre doch eine super Gelegenheit, das einfach mal zu reaktivieren - oder natürlich auch um etwas Neues anzufangen... Dazu könntest du einen entsprechenden Kurs buchen - da sind dann lauter Gleichgesinnte, man hat Spaß und als Gesprächsstoff dient ja dann das Hobby selbst. Will heißen, man muss nicht dauernd über das reden, was einem eh ständig im Kopf rum geht...

Ich wünsch dir auf jeden Fall eine tolle Zeit - genieß es! :icon_thumleft:

Viele Grüße,

Hannah
"Aufgeben?'" Komisches Wort, kenn ich gar nicht...

Meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... hannah+icp

Sascha11
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 172
Registriert: 04.01.2014, 10:42

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Sascha11 » 22.05.2019, 12:27

Hallo,

ich kann dein Problem absolut verstehen. Mein Mann verreist jedes Jahr, entweder mit einem Freund oder in einer Gruppe. Für letzteres braucht man ein Thema wie Wandern o.ä. dann gibt es für jedes Alter gute Angebote. Er hat es auch schon mit Skifahren oder Tennis gemacht. Ich habe dieses Thema auch nicht und daher wäre es ein Problem. Von den Kirchen gibt es auch solche Sachen wie Auszeiten etc. was für Einzelnen konzipiert ist.
Ich würde auch auf keinen Fall eine Single- Reise machen! Das wird von den Gesprächspartnern nicht passen.
Ich persönlich würde in ein Wellness- Hotel gehen oder ein Kloster mit Pension (gibt es viele mittlerweile und viele reisen alleine hin).
Oder aber eine Städtereise. Klingt im ersten Moment stressig, aber ich komme bei so vielen Eindrücken schnell raus aus dem Alltag und man muss ja nicht voll "durchpowern", kann auch im Hotel faulenzen. Aber dort ist es normal Einzelreisender zu sein.
LG
Bieni 2/ 15:
entwicklungsverzögert, hypoton, Mikrozephalie, Esstherapie bisher erfolglos und daher nur flüssige Kost, bisher kein sprechen
PG 3/ GdB 80 H

JuliaYa
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 100
Registriert: 30.01.2010, 21:25
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon JuliaYa » 22.05.2019, 13:13

Hallo,

https://akademie-am-meer.de/bildungsurlaub/index.html

Der Vogelkundliche Kurs soll toll sein :).

Bildungsurlaub wird ja auch viel angeboten...

LG Julia

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7242
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Inga » 22.05.2019, 13:30

Hallo ......danke für eure Antworten.
Im Forum "anders Reisen"werde ich auf jeden Fall mal schauen,das klingt gut.
Eine Mutterkur würde ich liebend gern machen.Leider geht das Organisatorisch nicht........!!Mein Mann kriegt nicht so lange frei und er ist Alleinverdiener.Ich hab meinen Job aufgegeben .
Vielleicht finde ich was in dem Forum.

Ich habe mir aber vorgenommen,eine Kur zu machen,sobald meine Tochter dann in einem Wohnheim lebt.Ist zwar noch bißchen hin,aber die Zeit vergeht ja so schnell (Zumindest empfinde ich es so)LG Katrin
Hallo Katrin,

Dein Mann kann unbezahlten Urlaub nehmen und bekommt von der KK einen Teil des Lohnausfalls erstattet, während du in Kur bist.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Werbung
 
Sanne in München
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 251
Registriert: 05.10.2013, 19:34
Wohnort: München

Re: Suche "Urlaubs Tips"Einzelperson

Beitragvon Sanne in München » 22.05.2019, 14:36

über die Volkshochschule ?
Viele Grüsse

Sanne

mit
Groß-Sohn (2003) Asperger, ADS und Epilepsie (Absencen und GM)
und Klein-Sohn (2005) GM-Epilepsie - nicht mehr ketogen


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste