Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4173
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Ullaskids » 20.05.2019, 08:35

Hallo,
ich bin demnächst in Hamburg und möchte den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Irgendwie bin ich zu doof, oder... keine Ahnung, ich finde im Netz keinen Liniennetzplan der ganz normalen Buslinien (ich glaube, die mit den dreistelligen Nummern) :oops:
Ich lande immer nur bei den Schnellbussen, Metrobussen, U- und S-Bahn.
Auch beim HVV auf der Homepage habe ich schon vergeblich geschaut.

Kann mir jemand einen Link geben?
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Werbung
 
Anna-Alice
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 175
Registriert: 05.03.2013, 18:05

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Anna-Alice » 20.05.2019, 08:57

Hallo Ulla,

hilft Dir das weiter: https://vhhbus.de/content/uploads/2018/ ... 19_pdf.pdf ?

Viele Grüße
Anna

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4173
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Ullaskids » 20.05.2019, 09:11

Hallo Anna,
vielen Dank, aber ehrlich gesagt, nicht so richtig... man kann ja keine Haltestellen darauf identifizieren.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Kristiina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.10.2018, 12:19

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Kristiina » 20.05.2019, 11:03

Schwierig, eine komplette Übersicht gibt es, glaube ich, nicht, das sind einfach zu viele Haltestellen. Früher gab es ein ein paar hundert seiten starkes Buch dafür...

Unter diesem Link:

https://geofox.hvv.de/jsf/lineSchedule. ... anguage=de

Kannst Du bei "Richtung" angeben welche Linie Du sehen willst und Dir dann den Fahrplan anzeigen lassen.

Hier:

https://geofox.hvv.de/jsf/mapsOSM.seam

kannst Du Deine Haltestelle eingeben um eine Idee zu bekommen welche Linien dort abfahren...
2 tolle Söhne, 4/2008- gesund, und 5/2010-vermutlich ADHS, Diagnostik läuft.

EvaHH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 643
Registriert: 03.11.2015, 14:42
Wohnort: Norden

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon EvaHH » 20.05.2019, 11:52

Hallo Ulla,

du kannst auf HVV schauen welchen Bus du nehmen musst und dann die Haltestellenübersicht googeln, wie hier z.B.Line 23:
https://www.nimmbus.de/fahrplanbuch/plaene/23H-1.htm

ich weiß aber nicht ob das für alle Buslinien funktioniert.
Vielleicht bei HVV Stellen fragen, ob die solche Übersicht haben.

Viel Spaß in HH.
LG
Eva
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung,frühkindlicher Autismus...)

Benutzeravatar
Erica
Moderator
Moderator
Beiträge: 8223
Registriert: 13.12.2004, 00:31
Wohnort: Hamburg

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Erica » 20.05.2019, 12:27

Hallo Ulla,

Bei mir öffnen sich die Links meiner Vorschreiber leider nicht, daher ist das jetzt vielleicht doppelt.
Wenn Du auf der HVV- Homepage auf Fahrpläne und dann auf Pläne gehst, kommst Du zum Verkehrsnetzplan.
Da musst Du eine Adresse eingeben, kannst dann größer und kleiner zoomen und so einen guten Überblick über Linien und Haltestellen in einem Bereich bekommen.

LG
Erica
Mama von Lena (18 Jahre), Frühchen, occipitale Partialepilepsie/ Panayiotopoulos-Syndrom, Herzrhythmusstörungen, Z.n. Schädelbasisfraktur/ SHT/subduralem Hämatom/ Hämatotympanon im April 2006, räuml.-konstruktive Wahrnehmungsstörung, Gesichtsfelddefekte, etc

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4173
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Ullaskids » 20.05.2019, 12:52

Hallo,
ich danke euch! Wenn man aus einer mittelgroßen Großstadt kommt, hat man nicht auf dem Schirm, dass Nahverkehr in noch größeren Städten so kompliziert sein kann :D
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1074
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Michaela44 » 21.05.2019, 19:16

Hallo Ulla,

du kannst beim HVV in der Suchmaske für Verbindungen auch einfach die Adressen eingeben, wo du startest und hin möchtest. Das System nennt dir dann die passende Haltestelle und du kannst die dann anklicken und siehst einen Lageplan.
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4173
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Ullaskids » 22.05.2019, 05:54

Hallo Michaela,
das ist sicher super, wenn man was Konkretes erledigen muss.
Ich hätte halt gedacht, ich schaue mal, welcher Bus welche Strecke fährt, und ob ich mich da einfach mal reinsetze. So habe ich das in anderen Städten schon gemacht. Selbst für Berlin findet man so einen Plan direkt im Netz... sowas: https://www.bvg.de/de/index.php?section ... nload=3449
Naja, dann geht es halt so in Hamburg nicht.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Werbung
 
Kristiina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.10.2018, 12:19

Re: Frage an die Hamburg-Nahverkehrskenner

Beitragvon Kristiina » 22.05.2019, 08:49

Es ist vielleicht dann leichter, sich auf die Hafenfähren und Metrobusse zu konzentrieren, die sollten eigentlich alles Interessante abdecken. Und wenn Du dann noch eine bestimmte Gegend im Auge hast dann gezielt nach Buslinien suchen.
2 tolle Söhne, 4/2008- gesund, und 5/2010-vermutlich ADHS, Diagnostik läuft.


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste