Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2179
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Jörg75 » 12.04.2019, 21:23

Moin,

wir haben jetzt den Mio Sorg für K. bekommen - tolles Teil und K. sitzt gut darin, kann auch ein bißchen schon damit fahren, auch wenn er die Handhabung des Doppelgreifrings auf der rechten Seite erst noch lernen muss (er kann über den Doppelgreifring auf der rechten Seite sowohl das rechte Rad wie auch - über eine Kardanwelle - das linke Rad bedienen, so dass er mit einer Hand beide Räder fahren kann).

Leider hat uns bei der Beratung keiner auf das Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe") hingewiesen, sonst hätten wir das einfach mitgekauft, auf die Rechnung schreiben lassen und geschaut, ob es erstattet wird oder nicht. Es jetzt nachträglich zu kaufen, wird mit ziemlicher Sicherheit eine Erstattung ausschließen. Ich würde zwar die gut 400,- Euro, die das wohl kostet, auch privat zahlen, hätte aber erstmal gerne Erfahrungen:

- wenn ihr einen Mio von Sorg habt, habt ihr dieses Outdoor-Vorderrad auch?
- wenn ihr das habt, wie sind eure Erfahrungen damit? Ist das brauchbar/ sinnvoll? Oder eher Spielerei?

Hat jemand Erfahrungen damit, diese Outdoor-Vorderräder von älteren Sorg-Rollis auf neue Mios anzubauen?
Hat vielleicht jemand ein gebrauchtes Outdoor-Vorderrad für einen Mio über?

Danke für Eure Erfahrungen!

Viele Grüße
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Werbung
 
BarbaraWe
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.04.2015, 09:47
Wohnort: münchen

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon BarbaraWe » 12.04.2019, 23:05

Hallo, unser Sohn hat als seinen ersten Rolli auch einen Mio Sorg. Hatten das Outdoorrad auch nicht gleich mitbestellen, da der Rehatechniker meinte, wir brauchen es nicht. Waren nach kurzer Zeit andere Meinung und haben es auch nachträglich von der KK genehmigt bekommen :) Wir nutzen es oft: Spaziergängen auf unebenen Gelände, Kopfsteinpflaster, Schnee- bei tiefen Schneematsch unentbehrlich, finde ich. Es fährt sich viel leichter, da die beiden kleinen Räder vorne in der Luft sind.

Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 218
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Anja mit Tristan » 12.04.2019, 23:56

Hallo Jörg,

wir haben das Outdoor-Rad mit beantragt und zumindest von der Beihilfe auch schon das Okay bekommen. Die PKV steht noch komplett aus.

Unser Reha-Berater hat es gleich mit empfohlen, da der Rolli den Buggy ersetzen soll und wir zunächst einmal keinen extra Rehabuggy möchten.
Die einen Großeltern wohnen mitten im Wald, die anderen Großeltern und wir wohnen Feldrandlage und ich nehme T. oft mit in den Stall, wir holen das Pony von der Weide, gehen mit dem Hund ins Feld usw. Er könnte sich mit den kleinen Rädern vorn nicht fortbewegen, würde hoffnungslos stecken bleiben. Ich hatte den Mio ohne Outdoor-Rad zur Probe und habe nach 2 Tagen schon gemerkt, dass wir ohne das Outdoor-Rad "aufgeschmissen" sind. Ich hoffe, das Outdoor-Paket erfüllt meine Erwartungen dann auch.
Ich werde berichten, was die PKV dazu meint.

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7187
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Inga » 13.04.2019, 06:55

Hallo!

Wir haben zwar nicht den Mio, aber ein Outdoorrad.
In Joshuas Kindergarten gibt es regelmäßig Waldwochen, daran könnte Joshua ohne dieses Rad nicht teilnehmen.
Im Alltag nutzen wir das Rad selten, eher für ausgedehnete Spaziergänge in die Natur oder halt für die Waldwoche und im Urlaub auf dem Campingplatz.
Unser Fazit, man braucht es nicht sehr oft, aber wenn wir keines hätten, wäre es zum deutlichen Nachteil von Joshua!

Wobei wir eine Familie mit großem Hund kennen, die nutzen das Rad täglich, da es mit dem Hund täglich 1-2 h raus in die Natur geht.
Kommt halt immer auf das Leben an, das man führt. :wink:

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2179
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Jörg75 » 14.04.2019, 11:56

Hallo Anja,
Anja mit Tristan hat geschrieben:wir haben das Outdoor-Rad mit beantragt und zumindest von der Beihilfe auch schon das Okay bekommen.

Unser Reha-Berater hat es gleich mit empfohlen,

SUPER!
Ich drücke Euch die Daumen, dass die PKV das auch mit abwinkt! Unsere PKV hat den Rolli ohne weiteres durchgewunken - allerdings war auch kurz vorher MedicProof für die PKV da, und die hatten extra den Rolli empfohlen! Ich denke, das hat geholfen ...

Ich bin mir sicher, unsere Beihilfe hätte es auch mit durchgewunken, wenn es mit auf dem Kostenvoranschlag gestanden hätte ... aber dazu hätte uns unser Reha-Techniker dahingehend beraten muss. Ich könnte denn sonstwas ...

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4

J., *2016, aktuell keine Besonderheiten



Unsere Vorstellung

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 122
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Lena_K » 14.04.2019, 21:05

Hallo Jörg,

wir haben noch kein extra Rad...brauchten wir bis jetzt noch nicht. Aber als ich mich damals danach erkundigt habe hat der Berater (4ma3ma) als Alternative noch ein handbike ins Spiel gebracht....wie gesagt, wir haben beides nicht, aber da ihr ja scheinbar nicht umfassend beraten wurdet wollte ich es als Alternative kurz aufzählen. vielleicht ist es ja interessant für euch.

viele Grüße
Lena

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2179
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Jörg75 » 14.04.2019, 21:42

Hallo Lena,

danke für den Hinweis - aber ich denke, das ist erstmal nichts für uns. Wenn er selber aktiv werden soll, dann soll er sein Dreirad fahren :-)

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4

J., *2016, aktuell keine Besonderheiten



Unsere Vorstellung

Karin2308
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 01.10.2016, 11:28

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Karin2308 » 15.04.2019, 10:03

Hallo,
wir haben von der gesetzlichen Krankenkasse auch die Lenk-und Schiebehilfe für den Sorg Mio im Nachgang genehmigt bekommen. Erst wurde sie fäschlicherweise als Outdoorrad beantragt und abgelehnt. Nach zwei Widersprüchen und der Beantragung als Lenk-und Schieberad haben wir das Geld erstattet bekommen. Wir haben mit dem leichteren Fortkommen bei Schnee, unebenem Untergrund und Kopfsteinpflaster argumentiert. Dafür ist das Rad auch sehr nützlich.
Viel Erfolg.

Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2179
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon Jörg75 » 15.04.2019, 10:28

Moin,

habt ihr die Lenk-und Schiebehilfe dann noch extra nachträglich rezeptiert bekommen?

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4

J., *2016, aktuell keine Besonderheiten



Unsere Vorstellung

Werbung
 
MichiF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 142
Registriert: 18.05.2012, 18:24

Re: Mio Sorg und Outdoor-Vorderrad (auch bekannt als "Lenk- und Schiebehilfe")

Beitragvon MichiF » 15.04.2019, 22:58

Hallo Jörg,
ich habe dir eine PN geschickt.
Schönen Gruß
Michi


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ManuelaH85 und 0 Gäste