Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

nataschawolle
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2740
Registriert: 10.03.2006, 15:19
Wohnort: Speyer
Kontaktdaten:

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon nataschawolle » 10.04.2019, 17:55

hi,

ich würde eine Allergie auch nicht so aus den Augen lassen,
verschlimmer kann sie sich immer, und man fühlt sich einfach auch nicht so gut,
kannst du ganz einfach rausfinden, indem du mal ein antiallergenes Nasenspray gibst, hört der Schnupfen auf, dann weist du es,
könnte aber auch ne trockene Naschenleimhaut sein, da hilft eine Nasensalbe auf Meersalzbasis, gibt es in jeder Drogerie.

liebe Grüsse
Natascha
natascha mit julia 93, gina 97 mageneingangfehlbildung mit reflux (hiatushernie) morotrische defizite, maria und anna 02, zehenfehlstellung, empfindliche lungen, maria extrem mit narbenbildung nach lungenentzündung, die 4 sind das wundervollste chaos dieser welt

Werbung
 
Emma5
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 03.04.2019, 16:51

Re: Ständig laufende Nase,ohne richtigen Schnupfen

Beitragvon Emma5 » 10.04.2019, 22:19

Hallo Katrin,

meine Tochter (mittlerweile 7 Jahre) hat das auch ständig und zwar seit klein auf. Wir haben irgendwann rausgefunden, dass sie ständig durch die Epilepsie Kopfschmerzen hat. Wir merken auch, dass die fließende Nase bei stärkeren Kopfschmerzen zunimmt und wenn es ihr relativ gut geht läuft die Nase gar nicht oder nur sehr selten. Ich hab auch irgendwo gelesen, dass Kopfschmerzen einen Fließschnupfen auslösen kann. Klagt sie den über Kopfschmerzen?

Liebe Grüße
Emma
Tochter 7 Jahre mit Absence Epilepsie (Lamotrigin und Petnidan)


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste