laufenlernen

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Lisa85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 09.08.2018, 09:27
Wohnort: Berlin

laufenlernen

Beitragvon Lisa85 » 08.03.2019, 18:31

Hallo zusammen,

mein kleiner ist 16 Monate und steht an Möbeln seitdem er 9 Monate ist. Er läuft auch daran entlang. Er läuft jedoch nicht an der Hand und steht auch nur eine Sekunde frei. Seine Füße sind sehr weit nach außen gedreht wenn er steht. Sein Arzt im SPZ meinte, der Mittelfußknochen sei leicht nach innen gedreht, empfahl aber auch nur stützende Schuhe und evtl wickeln.

Ich hoffe hier auf Erfahrungen vob Eltern „spätlaufender“ Kinder und auf Tips, was ihr da gemacht habt, um das laufen zu fördern.

Sonst ist er bisher normal entwickelt, er ist super kontaktfreudig, freundlich und offen, sagt bisher nur Papa und da aber da hat er ja noch Zeit.
Lisa mit 2 Söhnen: E. (6/2015, gesund) und A. (11/2017, tuberöse Sklerose, Zystenniere --> "The TSC2/PKD1 contiguous gene Syndrome".

Werbung
 
Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1886
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 08.03.2019, 19:07

Hallo Lisa85,

wenn dein Sohn an Möbeln entlang läuft, wird er auch laufen lernen. Das kommt ganz von selbst, da braucht man nicht speziell fördern. Nur zur Info: etwa 10% der völlig gesunden Kinder lernen laufen zwischen 18 und 20 Monaten. Dein Sohn ist also noch nicht auffällig spät dran. Mein jüngerer Sohn hat mit 18 Monaten die ersten freien Schritte gemacht (6 Monate später als sein Bruder).

Wenn du trotzdem Sorge wegen der Entwicklung hast, lass deinen Sohn mal von einem Ergotherapeuten anschauen.
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Makbuled
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 826
Registriert: 01.02.2017, 14:39
Wohnort: Raum Ludwigsburg

Beitragvon Makbuled » 08.03.2019, 19:08

Guten Abend ich bin Selbstbettroffen bin mit 4 Jahre gelaufen frei habe beinbetonte Tetraspastik habe heute noch ein Posterior Walker gibt verschiedene seit ihr bei SPZ LG Makbule
Geboren am 22.06.1995 Tetraspastik,Epilepsie,Muskelhypotonie Rumpfbetont,Shuntversorgter Hydrocephalus Asthma Balkenfehlbildung, Neurologische Schluckstörung Speiseröhre Funktionstörung , Rollstuhlfahrerin seit 2008 Shunt-Op 05/2018 V.a Unklare Gendefekt

Lumoressie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 930
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Lumoressie » 08.03.2019, 20:44

Unsere Orthopädin hat für unsere Spätläuferin empfohlen, statt weichsohliger Lauflernschuhe feste Schuhe über den Knöchel mit harter Sohle zu kaufen. Die geben mehr Halt.
Wir haben drei Paar Schuhe. Einmal von Timberland, einmal Nike Air Force und einmal Vans.
Die Vans sind am besten anzuziehen, die Nikes halten den Fuß in der besten Laufposition.

Lisa85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 09.08.2018, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: laufenlernen

Beitragvon Lisa85 » 11.04.2019, 16:32

A. hat nun mit 16 Monaten laufen gelernt und wackelt durch die Gegend. Wir freuen uns sehr :)
Lisa mit 2 Söhnen: E. (6/2015, gesund) und A. (11/2017, tuberöse Sklerose, Zystenniere --> "The TSC2/PKD1 contiguous gene Syndrome".

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 273
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: laufenlernen

Beitragvon Anna-Nina » 11.04.2019, 19:40

Meine fitte/gesunde Tochter ist auch erst mit 16 Monaten gelaufen. Das kann u. U. einfach ganz normal sein. Sie war einfach etwas vorsichtiger und bequemer als andere. Das hat man auch beim Laufrad fahren gemerkt. Das hat auch ewig gedauert. ABER wir hatten dafür auch so gut wie nie Stürze und Unfälle.

Solange er Möbelt ist alles OK - dann kommt der Rest von allein.

Meine andere Tochter brauchte schon zum Krabbeln unterstützung. Das hat sie allerdings mit Physio dann auch schnell gelernt. Aber ohne Hilfe hätte sie es womöglich nicht geschafft so schnell hinbekommen. Das war mit 12 Monaten. Sie fing dann zu laufen mit 20 Monaten an.

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 273
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: laufenlernen

Beitragvon Anna-Nina » 11.04.2019, 19:41

Hab den letzten Post nicht gelesen.

GLÜCKWUNSCH! Dann ist er ja noch total in der Norm.


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste