War jemand mit seinem Kind ambulant in Lindlar ?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

PaulaW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 562
Registriert: 19.11.2014, 18:38

War jemand mit seinem Kind ambulant in Lindlar ?

Beitragvon PaulaW » 25.02.2019, 19:52

Ihr Lieben !

Das würde mich sehr interessieren. Wenn ja wieviel Therapie konntet Ihr machen täglich ?
Wenn man nicht im Logozentrum wohnt darf man ja meines Wissens nur weniger Therapien machen.

Vielleicht könntet Ihr uns eine Pension o.ä. in der Nähe empfehlen ?

Herzlichen Dank und liebe Grüsse

Paula
Muskelschwäche, Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung, Feinmotorische Probleme, Konzentration, PG3, 70% GdB, GBH

Werbung
 
sandraundsimon
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 426
Registriert: 01.07.2012, 15:30

Beitragvon sandraundsimon » 26.02.2019, 09:05

Ich les mal mit.
Simon geb. 6/11, ICP, Sprachentwicklungsstörung, super süßer Grinsekater
Carolin geb. 03/14, topfitte Sausemaus


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste