Spiele gesucht für Kindergeburtstag für drinnen

Ein besonderes Kind braucht auch besondere Anregungen - nicht zu viel und natürlich auch nicht zu wenig. Gute Spieltipps kann man immer gebrauchen!

Moderator: Moderatorengruppe

Birgit_K
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 29.01.2013, 09:57
Wohnort: Deutschland

Spiele gesucht für Kindergeburtstag für drinnen

Beitragvon Birgit_K » 29.11.2018, 21:47

Unsere Tochter ist 8 geworden und feiert dieses Jahr das erste mal ihren Geburtstag mit 5 Kindern aus ihrer Klasse/Parallelklasse. Jetzt sind wir auf der Suche nach Spielen, die man auch drinnen spielen kann bei begrenztem Platz. Die Kinder sind auf einem recht unterschiedlichen Entwicklungsstand zwischen 2 und 8 Jahren. Hat jemand Ideen?

Werbung
 
Benutzeravatar
*Sally*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 19678
Registriert: 26.11.2007, 09:33

Beitragvon *Sally* » 29.11.2018, 21:58

Hallo,

schau mal, ob Du hier Ideen findest :

https://www.aldi-sued.de/de/ratgeber/kindergeburtstag/

LG
Evi mit Debbie-Maus * 95

RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 719
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Beitragvon RikemitSohn » 29.11.2018, 22:12

Hallo,

ich habe mal eine Rateschatzsuche gemacht in der Wohnung. Ich hatte eine Handpuppe und die Kinder mussten einiges machen, wie ein Lied singen oder etwas erzählen. Am Ende gab es die Schatzkiste. Das kann man auch gut an einzelne Kinder anpassen. Ich hatte auch sehr verschiedene Kinder und habe dann auch Aufgaben zugeteilt.
Mit Taschenlampen haben wir auch schon gespielt. Erst hatte ich in einem Zimmer Postits verteilt, die im Dunkeln gefunden werden mussten und dann war es schnell ein Selbstläufer.
Mit Töpfen Musik machen war auch mal ein voller Erfolg.

LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

Irmengardelisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 222
Registriert: 27.12.2015, 00:02
Wohnort: Bayern

Beitragvon Irmengardelisabeth » 29.11.2018, 22:17

Hallo Birgit,

Bei unserem Sohn haben wir ein Tierspiel gemacht. Das war schön, bewegungsfreudig jedoch auch nicht ausufernd und genau richtig von der Länge.
Erst ein Ratequiz angepasst an die Entwicklung der Kinder, dann die Bewegungen und Laute, die das Tier macht, vorgemacht und nachgemacht. Wir hatten. Tiermasken, die mein großer Sohn und ich vorab bastelten mit farblich passenden Umhängen / Tüchern . Damit wurde jeweils ein Kind verkleidet. Danach kurzes Spiel mit der Trommel : bewegen wie ein... Elefant!, dann wieder normal wie ein Mensch und jetzt kriechen wie eine Schlange... usw.
Als die Kinder dann erstmal ausgepowert waren gab es ein Bilderbuch erzählt zu den Bremer Stadtmusikanten. Danach Kuchen, Topfschlagen,...
Durch das Tierspiel mit anschließendem Märchen ist schon mal eine halbe Stunde ausgefüllt.
Liebe Grüße
Irmi

Birgit_K
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 29.01.2013, 09:57
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Birgit_K » 30.11.2018, 09:13

Super, vielen Dank, da sind ganz tolle Ideen dabei.

Benutzeravatar
Tanja2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2014, 12:03
Wohnort: NRW

Beitragvon Tanja2014 » 30.11.2018, 09:53

Hallo,

hier sind Topfschlagen und Stopptanz sehr beliebt. Der Wirbelwind hat sich beim 5. Geburtstag neulich Glitzertattoos für alle gewünscht und erstaunlicherweise ist das wahnsinnig gut angekommen, obwohl wir fast nur Jungs hier hatten. So eine Schatzsuche mit Aufgaben hatten wir auch (allerdings draußen). Für jede gelöste Aufgabe gab es ein Kärtchen mit ein paar Zahlen drauf, die dann zusammen eine Telfeonnumer von jemandem ergaben, der wusste, wo der Schatz versteckt ist. Alternativ kann man auch ein Foto vom Schatz-Versteck machen und das zerschneiden. Dann bekommt jedes Kind für die richtige Antwort bzw. Durchführung der Aufgabe eins von den Puzzleteilen. Wenn es nicht zu viele Kinder sind, kannst Du vielleicht sonst auch noch ein Lebkuchenherz für jeden backen, das die Kinder dann verzieren und mit nach Hause nehmen.
Viele Grüße
Tanja
mit B. (*2012) - Extremfrühchen, spastische ICP beinbetont GMFCS Level 1
und Wirbelwind (*2013)

SusanneX2
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 08.04.2012, 13:22
Wohnort: bei Münster/Westf.

Beitragvon SusanneX2 » 30.11.2018, 14:10

Hallo Birgit,
wir hatten gerade auch einen solchen Geburtstag. Kinder von 5 bis 8, aber teilweise auf dem Stand eines 2-jährigen Kindes und mit Rolli (passiv) bis normalentwickeltes 7-jähriges Kind. Das ist schwierig.
Wir haben z. B. Teams gebildet. Und das fittere Kind hat das andere (auf einem Stuhl sitzend) mit einer Rolle Toilettenpapier (mindestens 3-lagig) umwickelt. Der schnellste und das kreativste Kind haben gewonnen. Die Kinder fanden es toll.
Wir haben auch einfach auf Pappe einen Rahmen gezeichnet und etwas plastischere Aufkleber/Sticker gekauft und dann konnten auch die "Kleineren" die Aufkleber abknibbeln und auf den Rahmen kleben und so gut und praktisch basteln.
Das kam bei fast allen gut an.
Viele Grüße und viel Erfolg.
S. mit E. (2010) Rolli-Kind mit Epilepsie (Lennox-Gastaut-Syndrom) und globaler Entwicklungsverzögerung --> bilaterale Cerebralparese, ausgeprägte dystone Komponente (Ataxie + Athetose)


Zurück zu „Spiele und Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste