CBD-Öl, Erfahrungen

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

loni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 28.08.2015, 18:10

CBD-Öl, Erfahrungen

Beitragvon loni » 28.11.2018, 15:24

Ich lese in letzter Zeit immer wieder über die positiven Eigenschaften von CBD Öl, hier ein paar Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cannabidi ... ungsmittel
https://www.cbd360.net/
https://www.cannabidiol-oel.info/
https://www.natur-kompendium.com/cbd-oel/
https://www.hanfvita.de/cbd-oel.html

Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht?

tammi2412
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 100
Registriert: 09.04.2016, 11:30
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon tammi2412 » 28.11.2018, 21:49

Hallo loni!

Danke für die links, da werde ich mich morgen mal durchlesen. Es gibt ja hier auch Einige mit CBD Erfahrungen, musst Du mal über die Such-Funktion schauen.
Wir haben bei unserer Tochter Mitte Oktober mit CBD angefangen, sind noch in der Eindosierung. Viel kann ich deswegen noch nicht dazu sagen, aber sie hatte ein besseres EEG.
Ich finde das sehr interessant und bin gespannt auf weitere Berichte.

LG Kirsten
Kirsten (*78), Stephan (*70) mit Greta (*07) gesund und Tammi (*15) schwere Asphyxie bei vorzeitiger Plazentalösung, APGAR 0/4/5, ph 6,75, tiefgreifende Entwicklungsverzögerung, linksbetonte tetraspastische Cerebralparese, Epilepsie seit Feb 2018

loni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 28.08.2015, 18:10

Beitragvon loni » 29.11.2018, 08:59

Hey Tammi,
 8)
vielen Dank, dann werde ich mal die Suche nutzen...

Julia-K
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.02.2019, 14:08
Wohnort: München

Beitragvon Julia-K » 14.02.2019, 21:42

Hallo ihr Lieben,
Hier möchte ich gerne über meine Erfahrungen mit CBD berichten. Ich leide seit Monaten an Schlaf, bzw. Einschlafschwierigkeiten. Man könnte es auch als "Restless Legs" bezeichnen, also dieses Kribbeln an den Beinen und das extreme Zucken und unruhig sein. Ich habe mich viel über alternativen zu Schlafmitteln informiert und bin schließlich auf dieses Portal
https://supplement-bewertung.de/cbd-oel/ gestoßen, die in etwa von den gleichen Problemen berichtetet und daraufhin habe ich mit ein 15% CBD besorgt und die ersten Wochen merkte ich fast nichts. Anscheinend musste sich erst ein gewisser CBD Spiegeln im Körper aufbauen? Nach etwa 4 Wochen wurden meine Schwierigkeiten beim Einschlafen und auch durchschlafen deutlich besser. So verrückt es klingt, aber ich möchte nicht mehr auf CBD verzichten.

Leider ist die Sache nicht ganz günstig, denn etwa 90 Euro muss ich pro Monat dafür ausgeben, aber ich finde es lohnt sich allemal, da ich keine Nebenwirkungen verspüre.

Liebe Grüße Julia :)


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast