Schreibprogramm auf I-Pad mit/in Meta Talk?

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 07.10.2018, 18:15

Hallo zusammen,
ich muss mal was "Blödes" fragen.
Angenommen man bekäme WORD als App aufs ipad, wo könnte man da fertige Dokumente speichern und wie könnte man sie ausdrucken :icon_scratch:
LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Werbung
 
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 783
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Beitragvon Annileinchen » 07.10.2018, 18:26

Speichern? Jetzt verstehe ich nicht, was Du meinst. Abspeichern braucht man auf dem iPad nicht.
Du findest die Dokumente unter der App, kannst sie auch unter „Dateien“ speichern.

Ausdrucken geht per WLAN-Drucker oder sonst das Dokument z.B. per Mail an den Computer schicken.

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 07.10.2018, 19:39

Hi Annileinchen, :D
danke
mir geht es darum, dass Bene (auch) die Wordprogramme benutzen kann, aber mit seiner vertrauten ipad-Tastatur. Inbesondere die Umstellung zwischen den beiden Tasturen bezüglich der Großschreibung finde ich ungünstig.
Zum Drucken: Da muss wohl vorerst die Email-Lösung ran, es sei denn die Schule hat einen WLAN-Drucker :wink:

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Friedafritz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 331
Registriert: 26.01.2012, 20:43
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Friedafritz » 07.10.2018, 21:11

Hallo ,

genau diese Gedanken mach ich mir auch.

Habe jetzt erstmal das Update installiert. Jetzt kann man die Zeile oben komplett speichern.
Das mit der Tastatur probiere ich noch. Und jetzt suche ich gerade eine App zum Schreiben. Also ein Schreibprogramm.
Viele Grüße, Frieda

mit Fritz (3/11) ohne Diagnose ,mit Syndromverdacht, leichte Gesichtsdysmorphien, Muskelhypotonie, Wahrnehmungsstörungen, läuft wackelig mit Orthesen, keine Sprache aber gutes Sprachverständnis, Epilepsie und der liebe, schlingelige Sonnenschein in unserer Familie...
SBA 100%, alle MZ, PS 2;
Schwester (2007), gesund

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 07.10.2018, 22:10

Hallo Friedafritz,
wir nutzen German Assistive Express als Schreibprogramm. Der Vorteil ist man kann die Tastatur für einen Bchstaben Großstellen, in dem man die Hochstelltaste einmal antippt, nach diesem Buchstaben geht es dann automtisch klein weiter. Also man sieht die Tastatur quasi mit kleinen Buchstaben. Hilfreich, wenn Kinder Texte abschreiben müssen.
Kürzlich hat seine Lehrerin Bene an einen PC gesetzt (wegen mangelnder Ausdruckmöglichkeit am ipad und Bene kam zu unserem Erstaunen prima klar, Worte abzuschreiben, auch wenn er die Buchstaben klein sieht und sie auf der Tastatur am PC ja groß bleiben  8)
Dumm ist nur, dass er jetzt daran denken muss, dass er die Großstelltaste festhalten und gleichzeitig einen Buchstaben drücken und dann sofort loslassen muss :?
Das kann er sich zwar auch aneignen, aber da er ja weiterhin nur mit seinem ipad sprechen kann, ist dieser Wechsel zwischen den beiden Systemen doof.
Habe jetzt der Lehrerin erstmal die Email-Lösung angeboten. Bene könnte den Text direkt per Mail verschicken... Aber generell wäre es schon gut, wenn er über die ipad Tastatur in Word arbeiten könnte ...
Guck doch mal hier:
https://itunes.apple.com/de/app/assisti ... 76384?mt=8
Wortvorhersage kann man ausstellen :wink:

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13837
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 07.10.2018, 22:14

Hi Angie,

es gibt neuerdings eine Word-App für iOS, löst das Dein Problem?
https://volume.itunes.apple.com/de/app/ ... d586447913

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 07.10.2018, 22:25

Hallo Engrid,
wahrscheinlich schon - mit Ausnahme des Druckproblems, oder?

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 07.10.2018, 22:27

Hey, das ist ja sogar kostenlos :)
Danke Engrid :wink:

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13837
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 08.10.2018, 00:47

Es gibt eigentlich kein Druckproblem.
Wir haben einen AirPrint-Drucker, der hat seine eigene App dabei. Man geht entweder über diese App und holt sich von Dorados Dokument. Oder, noch einfacher: Man geht beim Dokument, PDF, Foto, oder was auch immer, auf das blaue Ausgabe- bzw Export-Zeichen oben in der Leiste (Quadrat mit oben herausführendem Pfeil), wählt unter den Optionen „drucken“, ...
Wir haben nur ein Druckproblem, seit Junior den Drucker mit einer magischen und unwiederholbaren Eingabe ins AirPrint- mäßige Nirvana „zurückgesetzt“ hat :roll: :P

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9039
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 08.10.2018, 08:49

Hallo,
ist das ein WLAN-Drucker?
Ich fürchte unser Drucker HP LAserJet 1020 ist für solche Spielchen zu alt. Und wie alt der Drucker in Benes Klasse ist möchte ich wahrscheinlich gar nicht erst wissen :oops:
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste