Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 568
Registriert: 03.12.2009, 20:36
Wohnort: Schweiz

Re: Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Beitragvon Sia » 08.07.2019, 20:50

@Elisabeth - Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst. Ich finde solche Berichte sehr interessant. Darf ich fragen, wie viel CBD ihr gegeben habt (% und Anzahl Tropfen)? Wir geben zur Zeit vom 12% 9 - 9 - 9 (also 27 Tropfen pro Tag) und wenn er starke Spastiken hat, zusätzlich bis zu 5 Tropfen zusätzlich.
Ich habe kürzlich die Dosis reduziert und darauf hin hatte unser Sohn einen Anfall. Was aber sehr schwer zu deuten ist, weil er den Anfall auch so oder so hätte bekommen können. Zuvor war er allerdings einige Wochen stabil. Seit ich wieder zu unserer "alltäglichen" Dosis gewechselt habe, ist er wieder stabiler. Er nimmt allerdings zusätzlich Medikamente für die Epilepsie. CBD also nur begleitend. Aber nicht ganz anfallsfrei. Wir haben immer mal wieder - alle 4 bis 5 Wochen zur Zeit - einen Anfall.
Was ich bei uns aber auch feststelle ist, dass die Anfälle weniger stark/lang sind (nur noch 15 min. anstatt 30 min.) als früher. Das könnte bei uns auch auf das CBD zurück zu führen sein.
Eine schöne Zeit wünscht
Sia (aus der Schweiz :wink:)
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS

Werbung
 
julianboeer
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 1
Registriert: 07.07.2019, 14:20

Re: Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Beitragvon julianboeer » 10.07.2019, 10:12

Hallo:)

Ich verwende schon seit längerer Zeit CBD Öl und bin sehr zufrieden! Es entspannt mich und nimmt mir den Stress. Ich kann es nur weiter empfehlen.
Außerdem habe ich kaum Rückenschmerzen mehr.
Ich kaufe mein Öl immer bei Instahaze. Finde die Qualität am besten und die Wirkung passt.
[Admin-Edit: Werbelink entfernt]

Benutzeravatar
Elisabeth85
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 12.02.2017, 13:02
Wohnort: Sachsen

Re: Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Beitragvon Elisabeth85 » 20.07.2019, 09:00

Hallo Sia,
enstchuldige , dass ich erst heute antworte. Unsere letzte Dosierung vom CBD waren 3x7 Tropfen vom 10%igen, bei einem Körpergewicht von 14,5 kg. Viele Medis zusätzlich hatten/haben wir auch (Levetiracetam, Topiramat, Vimpat, Frisium). Jetzt sind Frisium und CBD raus und wir haben stattdessen Fycompa rein genommen. Es geht ihm so sichtlich besser, Anfälle sind nach wie vor aber täglich da. Das Absetzen des CBDs hat nur vorrübergehend wieder zu längeren Anfallsserien geführt. Vielleicht auch interessant: Nach absetzen von Frisium und CBD, hatte Theo einen viertel so niedrigen Lacosamid-Spiegel, wie vorher... Das muss allerdings noch einmal kontrolliert werden um diesen Befund wirklich zu bestätigen.
Viele Grüße,
Elisabeth
Theo *2016, schwere Mehrfachbehinderung durch Gehirnfehlbildung, Epilepsie, Tracheostoma mit nächtlicher Beatmung, PEG, freundlich und fröhlich

PaddyA
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2019, 01:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Beitragvon PaddyA » 31.07.2019, 11:31

Hallo Sia, also wir haben sehr gute Erfahrungen mit CBD und unserer kleinen gemacht. Wir verwenden 15% Öl das hat sie du bisher am angenehmsten zur Aufnahme und Dosierung herausgestellt. Wir kaufen das CBD Öl [Admin-Edit: Werbelink entfernt] dort.
Was du Spaniern finde ist bei dem Shop das du das Trägeröl aussuchen kannst. CBD Öl mit Kürbiskernöl finde ich genial.

PaddyA
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2019, 01:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gibt es Erfahrungen mit CBD?

Beitragvon PaddyA » 31.07.2019, 11:39

Womit ich auch noch sehr gute Erfahrungen gemacht habe ist CBD Tee. Was dabei ganz wichtig ist dass die Blüten zum aufbrühen möglichst Bio sind. Die habe ich dort gefunden [Admin-Edit: Werbelink entfernt]


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste