Aida - kann man sowas alleine schaffen?

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?

Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 06.01.2019, 15:31

Hallo Sabine

wir fahren im Juni mit der Aida nach Norwegen, zwei Wochen bis zum Nordkap hoch - ohne Flug ab Kiel.

Vor zwei Jahren waren wir auf der Aida Prima auf der Route Metropolen, wobei der Name irreführend ist, wir haben in keiner Hauptstadt oder echten Metropole gehalten, alles wäre lange zu fahren gewesen, ob London Paris oder Amsterdam.
Aber zum Testen fand ich es ganz gut, auch ohne Flug ab Hamburg und nur eine Woche
und man konnte ohne groß teure Ausflüge zu buchen was sehen . Damasls in den Winterferien zu viert weit unter 2000.- in der Balkonkabine, aber die Route wird zu der billigen Zeit nichtmehr angeboten.

Ellert hat ja auch gesitige beeindträchtigungen, nicht nur körperliche und ihm war es oft zu laut und zu viel auf dem Schiff. Die prima ists ehr groß, der Innenbadebereich war imemr überfüllt und in den ferien war zum Frühctück keienrlei Tisch zu bekommen am Buffet, einmal ja und so laut... schrecklich.
Wir waren eigentlich immer a la carte essen wo es incl war da war es auch viel leiser.
Wir hatten viele Aufzugsprobleme, die Kinde rzu unserer Reisezeit hatten das Hobby rauf- und runterfahren und manchmal warteten wir 15 Minuten ehe wir rein konnten. Aber das Problem habt Ihr dann eher nicht.

Wir testen nun ja die deutlich kleinere bella, leider gabs keine Balkonkabine zu dritt mit Rolli also nur mit Fenster und dann halt auch unten - schaun wir mal wie uns das gefällt.

Wenn Du sowas planst würde ich mich fragen
was will ich ausgeben - und das als erstes - denn dann fällt ganz viel schon weg was man schön finden würde an Reiseziel.
Norwegen auch ohne Flüge war als sich suchte teurer als der Süden mit Flügen -aber ich wollte so gerne mal in den Norden.
Kurzfristig buchen ist viel billiger als langfristig wenn Du nur ne normale Kabine brauchst ( bei Rollikabinen muss man eher schnell sein) aber Du kannst halt die Kabine nicht aussuchen nur welche Art es sein soll.
Manche Anbieter haben Zwangszustätze wie Trinkgeld am Tag pro Person, andere Getränke am Tisch dabei, andere all incl. wie Mein Schiff zB
Aida hat recht hohe Kinder- und Teenie-Rabatte noch bis 24 Jahren ( nutzen wir jetzt mit Ellert)
ich glaube Costa sponsert die Begleitperson wenn man den entsprechenden Ausweis hat.

Ich hatte mich damals ewig schlaugelesen als wir die Prima testeten
und war dann mit meinem Mann ohne Kinder auch auf der mein Schiff gewesen.
MS gefiel mr um Lichtjahre besser, da auch wirklcih alles an Baord dabei war was man trinkt und die a la carte Restaurants top waren, aber es ist auch teurer als Aida und man muss rechnen und überlegen was man eher möchte.
Leider waren die Rollikabinen schon ausgebucht am tag als die Preise rauskamen, daher sind wir wieder bei Aida gelandet.

Billig ist diese Art des Reisens nicht vor allem wenn man noch Ausflüge einplant.
Aber wenn ich schaue was Urlaub AI im Mittelmeerraum an sich kostet in den Ferien,auch das ist sehr teuer geworden.
Ich gebe viel für Urlaub aus, das Pflegegeld wegzulegen zum Teil macht einen guten Betrag aus im Jahr.
Und wichtig, auch wenn manche Schiffe "deutsch" sind laufen sie nicht unter deutscher Flagge, Schiffsarzt rechnet nicht nach GOÄ ab, da empfiehlt sich dringend eine Auslandsreiseversicherung, wir haben sie gebraucht...
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Werbung
 
mel1220
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 18.12.2017, 14:46

Beitragvon mel1220 » 06.01.2019, 15:52

Wir sind früher immer Aida gefahren, bis wir Mein Schiff mal getestet haben.
Gerade wegen der „Ruhe“ für uns der bessere Anbieter.
Wir haben jetzt kein Rollikind, aber es ist alles barrierefrei und es gibt ausreichend reservierte Tische für Rollifahrer. Sehr schön ist auch, dass man im Atlantik bedient wird. Alles inclusive. Dort wird man auch zum nächsten freien Tisch gebracht. An Seetagen ist es natürlich auch an Deck voll, aber für uns wesentlich besser als Aida.
Wir haben auch ein tolles Reisebüro, man erhält hier sogar ein Bordguthaben je nach Höhe des Reisepreises. Dort sind sie täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) bis 22.00 Uhr erreichbar. Man kann auch schon vor Buchungsstart die Wünsche mitteilen. Sie haben meist geschafft die gewunschte Kabine zu ergattern.
Liebe Grüße
Kreuzfahrtbegeisterte Mel

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 06.01.2019, 17:59

Hallo Mel,

so ein Reisebüro haben wir auch... und ich bin auch mein Schiff Fan wegen der Ruhe und dem etwas anderen Niveau an Bord.
Allerdings mit kleinen Kindern denke ich dass Aida mehr Sinn macht, die nicht 2 Stunden 5 Gänge essen wollen, wir fanden das dagegen paradiesisch. Wir waren ja im Orient mit Vario Preises und waren nicht teurer als Aida mit deren Angebot und hatten das konplette Getränkepaket ja schon incl das bei Aida extra kostet. Norwegen wäre MS einiges teurer gewesen aber es uns wert. Als wir buchen wollten wars ja schon zu spät weil andere den Trick mit dem Vorherreservieren schon kennen und Rollikabinen eben knapp sind.

Was ich von den Rollikabinen bella/Sol der Aida lese st dass diese sehr laute Innengeräusche durch Abwasserschacht haben, das haben wir irgendwie erst nach der Buchung realisiert und das trifft alle Rollikabinen. Ich hatte Kontakt zu Gästen die an Bord umgezogen sind ( weil was frei war) weil sie nicht schlafen konnten, Horror wenn uns das auch träfe denn wohin sollten wir umziehen ?

dagmar
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de

s.till
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 508
Registriert: 25.02.2012, 23:47

Beitragvon s.till » 06.01.2019, 20:21

Hallo,

@Dagmar: keiner Tipp ihr könnt euch in den Buffetrestaurants auf der Aida auch Plätze reservieren lassen. Wir waren jetzt die letzten drei Jahre in Folge auf einer Aida und die Kellner haben uns immer einen Tisch reserviert. Ansonsten hätten wir mit 6 Personen und Rolli keine Chancen gehabt.

LG
Susanne
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, dystroph, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Asperger Autismus, Koordinationsstörung, PEG/PEJ seit 07/16 weg :D Pflegegrad 4 und SBA von 80% G,aG,B,H
B*2008 ADS

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 06.01.2019, 20:23

DANKE, das hat uns keiner gesagt. Info war, "müssen Sie früher kommen" und beim Frühstück finde ich das bescheiden denn man stellt sich ja nicht einen Wecker im Urlaub .
Geht das auf allen Aidas ?
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de

s.till
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 508
Registriert: 25.02.2012, 23:47

Beitragvon s.till » 06.01.2019, 23:39

Ich denke schon.
Auf der Prima war es ganz unkompliziert so nach dem Motto, wann wollt ihr kommen.
Auf der Blue mussten wir manchmal etwas "verhandeln", was die Uhrzeit anging, aber hat auch immer geklappt.
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, dystroph, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Asperger Autismus, Koordinationsstörung, PEG/PEJ seit 07/16 weg :D Pflegegrad 4 und SBA von 80% G,aG,B,H
B*2008 ADS

Susanne1965
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 29.12.2010, 11:29

Beitragvon Susanne1965 » 07.02.2019, 13:19

Vor kurzem waren wir erstmal auf dem neuen Schiff AidaNova. Das Schiff ist auf den Außendecks und auch innen in den Durchgängen auf den Decks nochmals barrierefreier gestaltet. Außen oben gibt es sogar einen Rollilift. Es waren eine Reihe Rollinutzer an Bord. Einige der barrierefreien Kabinen sind bis zu 28 qm groß (Meerblick auf Deck 4). Wer lange Wege auf dem Schiff vermeiden möchte, buche keine Kabine im vorderen Teil, da die Buffet-Restaurants - außer Fuego auf Deck 16 mittig, alle hinten sind.

Heike Neumann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2031
Registriert: 27.12.2006, 14:15
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Heike Neumann » 12.03.2019, 13:07

Hallo,

ich bin gerade am Sonntag nach 1 Woche AIDA-Stella von den Kanaren mit meinem großen Sohn zurückgekommen.
Es war sehr schön, obwohl das Wetter nicht richtig mitgespielt hat. Aber dafür kann ja niemand.
Mein Sohn war wie immer begeistert. Bei der Abfahrt stand im Hafen von Palma auch die AIDA-Nova gleich daneben. Junge, Junge, dass ist von der Größe her schon ein großer Unterschied :shock: .
Ich möchte aber trotzdem nicht mit der Nova fahren, weil sie mir einfach zu groß ist.
Und so, wie Susanne1965 schon schrieb, sind die Wege, wenn man die Kabine weiter vorne hat, zu den Restaurants wirklich weit.
Auch auf unserem Schiff waren einige Rollifahrer. Bei den Ausflügen wurden diese, was ich so mitbekommen habe, sehr gut betreut. in den Restaurants gab es immer einen großen Runden Tisch, der extra freigehalten wurde, damit alle genug Platz mit ihren Rollis hatten.
Alle waren bemüht, diesen Personen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Uns hat es wieder seeehr gefallen und ich denke das wird bestimmt nicht die letzte Fahrt mit AIDA gewesen sein. :wink:

L.G. Heike
Heike, Uwe, Marc (1995) Asperger Autismus(F84.5), Epilepsie, Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens, Neurodermitis (lebte 10 Jahre in der Mansfeld Löbbecke Stiftung); Anica (1997) gesund, Sternenkind Luca *+13.07.2001(Anencephalus 17.SSW) und Finjas (2005) Neurodermitis

Leni Ella
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 130
Registriert: 28.06.2014, 14:03

Beitragvon Leni Ella » 12.03.2019, 13:45

Hallo Dagmar,
wie viel kostet es denn auf so einer Aida?
Wir waren im Februar eine Woche im Centerparc, das fand ich echt nicht teuer.
LG

Werbung
 
Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aida - kann man sowas alleine schaffen?

Beitragvon Ellert » 31.03.2019, 08:29

Ich hole das Thema mal wieder hoch weil ich extrem genervt bin -
unser Urlaub ist noch 64 Tage entfernt und Barrierefrei ignoriert meine Anfragen.
Vor der Buchung wurden uns Dinge in Aussicht gestellt die nun Schall und Rauch sind.
Wie lief das bei Euch mit erwachsenen KIndernich kann doch Ellert nicht ein Getränkepaket buchen müssen nur weil wir Erwachsenen das wollen ?
Es geht nicht drum ihm was gratis zu geben aber der trinkt doch nichts ausser etwas Wasser, unter 18 müssten wir es nicht, jetzt schon (obwohl er wie ein Baby ist ?)

Seit Wochen warte ich auf Antwort von Barrierefrei, es wird ignoriert, nicht geantwortet, einfach auf andere fragen geantwortet etc
Auch habe ich festgestellt dass Häfen, die vorher auf Nachfrage keine Tenderhäfen waren natürlich solche sind und wir ggf nicht von Bord kommen.

Hatte auf der Bella schonmal eienr die 4222 Kabine und kann mir sagen ob es möglich ist neben dem normalen festen Rolli auch den Faltrolli mitzunehmen, denn anders gejht ja wohl tendern nicht und immer den zum Falten (gebraucht gekauft nicht angepasst) geht nicht
DAGMAR mit

Ellert 24.SSW &

3 fitten Schwestern

www.mini-ellert.de


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste