Leckeres für Trinkversuche

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 28.05.2018, 11:52

Hallo Anja,

SUPER! Ich drücke Euch die Daumen, dass T. weiterhin trinken möchte und weiter die Flasche nutzt! Die längste Reise beginnt mit einem Schritt - ich wünsche Euch, dass es da vorwärts geht.

K. trinkt am liebsten milden Apfelsaft pur ohne alles. Viel zu süß, klar ... aber in Maßen erlauben wir es ihm (neben Apfelschorle).
Milch, Kakao u.ä. hätte ich eher Bedenken, weil es zu klebrig-schleimig sein könnte.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Werbung
 
Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2439
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 28.05.2018, 12:01

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Erfolg ! Ich freu mich mit Euch. Probiert fleissig weiter, es gibt im Saftregal auch viele milde Säfte, die wenig Säure haben.
Sirup mache ich immer selbst. Je nach Saison und Laune: Beeren, Früchte, Kräuter, Blüten,... erlaubt ist, was gefällt. Er hält sich sehr lange und kann beliebig verdünnt werden. Jetzt im Sommer haben wir immer versch. angebrochen im Kühlschrank, nicht nur zum Trinken, sondern auch als Zugabe zu Joghurt, Griesbrei, Eis etc. Gekaufte Sirups bestehen doch nur aus Farbe und Zucker.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Anne_mit_2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 276
Registriert: 31.01.2016, 11:18

Beitragvon Anne_mit_2 » 28.05.2018, 12:33

Hallo Anja,

toll, dass er Interesse daran zeigt.

Nur noch ein Hinweis:
Es muss nicht immer die Säure das Problem sein. Es kann auch einfach ein fremdartiges Gefühl im Hals sein oder die Süße stört.
Meine Große liebte als Kleinkind übrigens verdünnte Säfte (Apfel, Traube, später auch Orange) und musste zu Wasser überredet werden, mein Kleiner hat jedes Getränk ausser Wasser und Milch wieder ausgespuckt bis er 4 war. So unterschiedlich können Geschmäcker sein.

Viele Grüße,
Anne


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste