Impfschaden Schweinegrippe-Impfung und Narkolepsie

Hier sammeln wir Beiträge zu Urteilen rund um Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Rosa Roth
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2016, 12:10
Wohnort: Stuttgart

Impfschaden Schweinegrippe-Impfung und Narkolepsie

Beitragvon Rosa Roth » 03.05.2018, 22:07

Sozialgericht Koblenz
Urteil vom 05.04.2018 - 4 VJ 4/15 -

http://www.rheinpfalz.de/lokal/aus-dem- ... n-weitere-
verdachtsfaelle

Werbung
 
Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 03.05.2018, 22:24

Moin,

Rosa Roth schlägt mal wieder zu mit ihren Linkeinstellungen ohne weitere Kommentare, natürlich zum Thema Impfen.

Man könnte natürlich auch ganz einfach die Pressemitteilung des Sozailgerichts selbst verlinken ...
https://sgko.justiz.rlp.de/de/startseit ... koblenz-4/

Man könnte allerdings auch noch darauf hinweisen, dass nach anderen Quellen (https://www.haufe.de/sozialwesen/leistu ... 49654.html) das Urteil jedenfalls bisher nicht rechtskräftig ist, so dass abzuwarten bleibt, ob es bei dem Urteil sein Bewenden hat oder ob es in die nächste Instanz gehen wird.

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Rosa Roth
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2016, 12:10
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Rosa Roth » 28.05.2018, 20:46

Moin Jörg,

Du versteht offensichtlich nicht den Hinweis von Mod. Angela
vom 27.4.17, oder verstehst Du überhaupt irgendetwas? Mit Sicherheit
nichts was Impfungen betrifft. Bleib also besser bei Deiner juristischen
Beratung hier im Forum.

Gruss
RosaRoth

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 28.05.2018, 21:07

Hallo RosaRoth,

ich verstehe den Hinweis von Angela schon - das ändert aber nichts daran, dass das hier ein Diskussionsforum ist.

Im übrigen verstehst vielleicht selbst du, dass ich in diesem Beitrag gar nicht zum Thema Impfen diskutiert habe, sondern vor allem darauf hingewiesen habe, dass jedenfalls zu dem Zeitpunkt, als Du deinen Beitrag geschrieben hast, das von dir angegebene Urteil nicht rechtskräftig war - insofern auch der "Nutzen" des Urteils für andere durchaus zweifelhaft sein kann/ dürfte, weil es wohl keinem etwas nützt, sich auf ein Urteil zu berufen, das in einer nächsthöheren Instanz wieder kassiert wird/ wurde.

Abgesehen davon, dass Urteile von einfachen Sozialgerichten sowieso von eher geringem Nutzen sind, weil da niemand - schon gar kein anderes Sozialgericht - daran gebunden ist.

Und DIESE Hinweise von mir (weitere Ausführungen zum Thema Impfen, zu dem ich durchaus eine Menge verstehe, verkneife ich mir hier) sind im Sinne eines rechtlichen Hinweises (dazu hast du mich ja selber ermuntert) sogar auch in diesem Thread hier angemessen und gehören hier auch - zur Information anderer User - rein!

Gruß
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Beitragvon Sheila0505 » 28.05.2018, 21:21

Hallo Rosa,

Oh ich bin da nun wirklich bei Jörg und denke eher, dass du eine extreme Impfkritikerin bist und das www dazu nutzt, "die Welt" in deiner Sicht aufzuklären.
Ich habe nun nicht im Suchverlauf nachge"forscht", was du bei deinen 15 verbleibenden Beiträgen (17 - 2 = 15) bereits gepostet/verlinkt hattest (nur die Überschriften), so ist das nur mein gewonnener Eindruck bzgl der letzten beiden Threads.

Ich finde das total schwierig, weil sehr viele Impfungen (natürlich nicht Alle) etwas Elementares sind, etwas das definitiv unzählige Leben rettet - insbesondere das vieler-vieler Kinder, Alte, Kranke... auch hinsichtlich des Herdenschutzes! Und bei einer gesunden Nutzen-Risikoabwägung, * bestimmte Impfungen nach Stiko betreffend, gäbe es da rein gar nichts zum Diskutieren. (*natürlich persönliche Anamnese bei Abwägung mit eingeschlossen)


LG Sheila


Zurück zu „Rechtliches - Urteilssammlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste