Wer hat die Sondennahrung Diben von Abbot?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1930
Registriert: 21.07.2005, 12:40

Wer hat die Sondennahrung Diben von Abbot?

Beitragvon Kunigunde123 » 02.02.2018, 13:45

Hallo,
nachdem Juniors Sondennahrung der gleichen Firma aber namens Pulmocare in Deutschland vm Markt genommen wurde und die 1. Wahl des Neuropäds Oxepa von der Kasse nicht übernommen wurde, bekommt er nun eine Namens Diben.
Leider hat sie wenger Fett und anderes , aber wohl nur um 10 %weniger und die respiratorische Seite ist nicht mehr unterstützt, so wie noch bekm Pulmocare.

Nun ist er noch mehr krampfbereit und tut dies auch als zuvor und stuhlt viel öfter als vorher, wenn aucn keinen Durchfall.
Noch ist er in der Umgewöhnung und bekommt es noch abwechselnd .
Respiratoriscn gehts noch. machen nur durch Anfälle jeden morgen das Bett komplett frisch, weil er dabei so viel Urin verloren hat .
Hat jemand auch mal die Sondennahrung umstellen müssen ?Hat jemad von Euch Diben ?
Und wie läufts damit ?
LG Kuni
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS

Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste