ENfit-Spritzen riechen nach Gummi

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

dielara
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 15.06.2008, 10:44

ENfit-Spritzen riechen nach Gummi

Beitragvon dielara » 02.01.2018, 11:38

Hallo zusammen,

heute früh habe ich einen neuen Karton mit den lila ENfit Spritzen geöffnet
und mir kam ein merkwürdiger Geruch entgegen.

Als ich dann die Packung einer 60ml aufgerissen habe, bemerkte ich an den Gummistöpsel einen recht heftigen, gummiartigen Geruch.
Ich habe die Spritze weiter "untersucht" und als ich die Spritze fest zusammen gedrückt habe, befand sich eine Ölschicht an dem Gummistöpsel.

An zwei weiteren 60ml und auch an einer 20ml Spritzen ebenfalls.

Habt ihr das auch schon an euren Spritzen bemerkt?
Was mag das für ein Öl in den Spritzen sein?

Bevor ich mich bei Nutricia melde, wollte ich mich hier einmal umhören.

Ein sorgloses, gesundes neues Jahr und
liebe Grüße
Lara
* 1999. u.a. verschiedene Formen der Epilepsie, kein Sprechen, kein Gehen, erhebliche geistige und körperliche Behinderung. Magensonde, verminderte Knochendichte, PG 5. 100%.
" Das Leben ist schön, keiner hat etwas von einfach gesagt"

Werbung
 
Theas
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 390
Registriert: 02.11.2006, 00:09
Wohnort: Bochum

Beitragvon Theas » 02.01.2018, 11:59

Das ist vermutlich Glyzerin, das den Gummi geschmeidig halten soll. Der Geruch kommt wahrscheinlich von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, die der Gummi enthält.

Beides sollte nicht so stark in Erscheinung treten. An deiner Stelle würde ich schon mal anrufen und nachfragen.

Liebe Grüße
theas

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7223
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitragvon Inga » 02.01.2018, 13:08

Hallo Lara!

Von wem werdet ihr versorgt? Nutricia hat ihre Spritzen gerade umgestellt, seitdem sind diese viel schlechter.
Schau hier: https://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopi ... 98#2119598

Wir haben noch Altbestände, aber ich habe dann als ich das gelesen habe direkt mal die Neuen getestet. Es stimmt, die neuen 20-ml-Spritzen kann man nur ca. 5 x drücken, danach bremst das Gummi so stark, dass man enorme Kräfte braucht.

Gruß, Inga
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=1278

dielara
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 15.06.2008, 10:44

Beitragvon dielara » 02.01.2018, 13:23

Hallo nochmal...

wir bekommen seit vielen Jahren die Spritzen von Nutricia.

Bisher ist mir dieser Geruch und dieses Schmieröl nicht aufgefallen,
zudem steht nun -Made in China- auf den Packungen.

Ehrlich gesagt, möchte ich meiner Tochter keine Chemie sondieren.

Inzwischen habe ich bei Nutricia angerufen. Die geben es an die Qualitätsabteilung weiter.
Vielleicht ein Produktionsfehler??

Interessant wäre zu erfahren, ob nur unsere Spritzen so riechen, oder
ob hier noch andere Familien betroffen sind.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

LG Lara
* 1999. u.a. verschiedene Formen der Epilepsie, kein Sprechen, kein Gehen, erhebliche geistige und körperliche Behinderung. Magensonde, verminderte Knochendichte, PG 5. 100%.

" Das Leben ist schön, keiner hat etwas von einfach gesagt"

Anne-Katharina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 03.11.2007, 17:46

Beitragvon Anne-Katharina » 02.01.2018, 13:35

Ich kann nichts zu den Spritzen sagen.
Made in China ist wahrscheinlich nicht sehr ungewöhnlich. Fast alle Medikamente werden heute in China und Indien hergestellt - für deutsche Firmen.
Vor einem Jahr ist in China eine Pharmafabrik explodiert und seit dem gibt es ständig Lieferengpässe bei diversen Arzneien, gängige Antibiosen gibt es nicht oder nur immer mal wieder.
So ist das heute im Rahmen der Globalisierung. Es wird im Ausland billig produziert für uns, gibt es dort Probleme gibt es in Probleme überall, weil niemand hier auf die Herstellung vorbereitet ist.
Euch alles Gute!
Anne
Zustand nach Pankreatitis, Meningitis und 15 OP´s, Multiple Sklerose

dielara
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 176
Registriert: 15.06.2008, 10:44

Beitragvon dielara » 20.01.2018, 13:48

Hallo noch mal...

die Spritzen wurden inzwischen abgeholt und sollen untersucht werden.

Als Ersatz habe ich die grünen Luer Spritzen von Braun bekommen.
Die gefallen mir soweit recht gut, zumal keine Medikamente mehr am Kolben haften bleiben.
Leider benötigt man dafür die Adapter, aber das ist zweitrangig.

Schönes Wochenende und
LG
Lara
* 1999. u.a. verschiedene Formen der Epilepsie, kein Sprechen, kein Gehen, erhebliche geistige und körperliche Behinderung. Magensonde, verminderte Knochendichte, PG 5. 100%.

" Das Leben ist schön, keiner hat etwas von einfach gesagt"

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 955
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Beitragvon Manuela1304 » 20.01.2018, 18:48

Hallo

Unsere Spritzen sind ok, riecht nichts und sind nicht ölig, alles komplett trocken.
Eigentlich müssten das Problem auch andere haben, kann mir kaum vorstellen das nur ihr betroffen seit, schon komische Sache.
Gut das Nutricia sich direkt drum gekümmert hat

Ganz liebe Grüsse
Manu


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast