Blasenkatheter als Sachspende - wohin damit?

Lob und Tadel - wenn dir etwas an diesem Forum nicht gefällt oder etwas fehlt, schreib es hierher! Natürlich darf man sich hier auch lobend äußern...
Außerdem könnt ihr hier auch Fragen zur Benutzung des Forums und des Chats stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Blasenkatheter als Sachspende - wohin damit?

Beitragvon AnneJaJoLu » 06.08.2017, 17:16

Hallo Ihr Lieben!

Wir haben nun von CH 12 auf CH 14 umgestellt und von daher einige Kartons mit Lofric Origo Einwegblasenkathetern übrig.
Habt Ihr eine Idee, wohin wir die geben könnten?
Das Sanihaus möchte sie nicht zurück (dürfen sie wahrscheinlich auch nicht) und zum Wegwerfen (NP läge bei ca. 1800 Euro) sind sie doch zu schade ...

Liebe Grüße
Anne

Werbung
 
Michi104
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1584
Registriert: 06.02.2008, 21:20

Beitragvon Michi104 » 06.08.2017, 22:05

Hallo Anne,

was sprecht denn dagen sie noch weiter zu benutzen?
und dann zwischen CH12 und CH14 zu wechseln. bis die CH12 aufgebraucht sind.

Grüße Michi

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Beitragvon AnneJaJoLu » 06.08.2017, 23:02

Hallo Michi
dagegen spricht, dass der Schleim aus der augmentierten Blase durch den 14er viel besser ablaufen kann und außerdem einer Verengung des Stomas entgegengewirkt wird :-)

Liebe Grüße,
Anne

phoebe87
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 451
Registriert: 16.02.2016, 15:57

Beitragvon phoebe87 » 06.08.2017, 23:12

Hallo....ich musste meine Katheter leider alle entsorgen da sie niemand wollte***.
Vielleicht habt ihr mehr Glück

Seniorenheim
Taff
Deutsche rote Kreuz
Ebay Kleinanzeigen?!

Lg
Krümmel 10 /15...
Hypodysplastische Nieren, Chronische Niereninsuffizienz, Kleinwuchs, Gedeihstörung/Fütterstörung, Kombinierte Entwicklungsstörung ( Kognitiv +Sprache), ausgeprägter knick- senk- Fuß ( Gangstörung) Stillkind...
Großer Krümmel 06/13
Kombinierte Entwicklungsverzögerung- Verdacht ADHS

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Beitragvon AnneJaJoLu » 07.08.2017, 09:15

Hallo!
Die Seniorenheime bei uns in der Ecke arbeiten leider nicht mit Einwegkathetern ... - ich hatte bei vier Heimen nachgefragt, die mir alle berichteten, dass dort nur Dauerkatheter zum Einsatz kommen.
Jetzt nimmt eine Cousine für mich Kontakt auf zu einem Arzt, der für Ärzte ohne Grenzen arbeitet. Mal sehen, was dabei herauskommt.
DRK und Caritas hatte ich auch schon angefragt, aber es scheint echt so zu sein, dass die katheterisierenden Menschen, sobald sie nicht mehr von den Eltern versorgt werden, einen Dauerkatheter bekommen - es sei denn, sie sind fit genug, das Katheterisieren selbst zu übernehmen :-(
Wir hatten früher schon mal einige Kartons über als wir umgestellt hatten und da konnten wir sie mit zu einem Hilfstransport in ein polnisches Krankenhaus geben, aber das ist jetzt schon lange her und diesen Hilfstransport gibt es leider mittlerweile nicht mehr.
LG


Zurück zu „Wunschecke/Fragen zur Nutzung des Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste