Ernährungspumpen und Systeme

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Laurinsmama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7593
Registriert: 16.08.2009, 23:48
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Laurinsmama » 27.05.2017, 20:22

Hallo nochmal,

Inga hat da sicher Recht....und unser System ist halt perfekt auf den immobilen Rolliknaben zugeschnitten und ermöglicht mir die Nutzung des kleinen Rollirucksacks für Medis ect. Ich hab es gerne kompakt, klar und nicht sooo auffällig.

Stimmt, die Flaschen stecken dann kopfüber in der Flaschenhülle, funktioniert wirklich perfekt.

LG Kirstin
Laurinsmama mit A.99 und L.07, SCN2A-Mutation, Epilepsie, Bilaterale corticale Dysplasien, Polymikrogyrie,Z.n. BNS/West-Syndrom, hypoton, schwerste psychomotorische Entwicklungsretardierung,Jejunal-Button,VNS, Callosotomie 09, rezidivierende Pneumonien, Resektion des rechten Temporal-, Parietal- und Occipitallappens 05/10, gesetzl. blind,


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste